Du bist hier
Home > Shaker > Von wilden Kräutern und beerigen Zeiten

Von wilden Kräutern und beerigen Zeiten

klimafreundliches Kochbuch LesebuchEin klimafreundliches Koch- und Lesebuch des FORUM Umweltbildung mit Rezepten, Geschichten und Informationen für klimabewusste KöchInnen. Ist es möglich, klimafreundlich zu kochen? Aber ja! Und es macht auch Sinn, denn 20 Prozent aller CO2-Emissionen entstehen durch die Lebensmittelerzeugung und Ernährung. Alle sind daher gefordert, hier an einer Reduktion mitzuwirken und das ist auch relativ leicht möglich. Denn wo und wie unser Essen erzeugt wird, aber auch, wie wir es zubereiten, hat enorme Auswirkungen auf unser Klima. Klimaschutz in der Küche ist also ein wichtiges Thema und dieses Kochbuch soll dazu beitragen.

Aromatische Lieblingsrezepte

Das Herzstück des Kochbuchs sind aromatische Lieblingsrezepte für vielfältigen den Genuss. Ob Sauerkrautsuppe für die gute Laune, Wurzelgemüse, das in der kalten Jahreszeit von innen her wärmt oder Apfel-Mohn-Kuchen mit dem Geschmack der Kindheit – klimabewusste Saisonküche ist modern, kreativ, fair – und gut! Zu diesem Ergebnis kam auch die Jury des Rezepte-Wettbewerbs des FORUM Umweltbildung, in dessen Rahmen alle, die gerne den Kochlöffel schwingen, eingeladen waren, ihre klimafreundlichen Rezepte und Küchentipps einzureichen. SchülerInnen der HLTW Bergheidengasse haben die Rezepte im Unterricht gewissenhaft nachgekocht und für die Fotos schmackhaft präsentiert. Zusätzlich enthalten sind viele Informationen rund um nachhaltigen Genuss, Experten-Empfehlungen zu klimabewusstem Einkauf oder Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, praktische Küchentipps und ein anschaulicher Saisonkalender für den täglichen Einkaufszettel.

Von wilden Kräutern und beerigen Zeiten – Ein klimafreundliches Koch- und Lesebuch
 Gebunden,120 Seiten, 21 x 24 cm Preis: 12 Euro ISBN 978-3-900717-94-0

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top