Du bist hier
Home > Shaker

Wiener Rathauskeller: Online-Locationfinder lud zum Netzwerkabend

Netzwerken im Wiener Rathauskeller

Der Online-Locationfinder meinelocation.at hat sich zu einem wahren Fundus entwickelt: Das CEO-Duo Dominik Scherz und Lukas Hasenauer bietet neben rund 100 exklusiven Veranstaltungsorten in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland mittlerweile ein 360-Grad-Event-Portfolio an. Dazu zählen Empfehlungen von professionellen Dienstleistern wie beispielsweise in den Bereichen Catering, Floristik, Musik und Entertainment. Die Zusammenarbeit mit führenden Eventagenturen des Landes wird laut Dominik Scherz „weiter vertieft und ausgebaut, um unseren Kundinnen und Kunden einen echten Mehrwert zu bieten. Selbst die kleinsten Veranstaltungen haben es

Die 50 besten Köche Österreichs

Wer kocht am Besten? Über 12.800 Mitarbeiter der österreichischen Gastronomie haben in einem zweistufigen Verfahren zuerst die besten Köche des Landes nominiert, um dann unter den 50 Meistnominierten für ihre Favoriten zu voten. Die drei besten Köche Österreichs sind Heinz Reitbauer (Platz 1), Martin Klein (Platz 2) und Andreas Döllerer (Platz 3). Begehrte Liste Allein schon die Aufnahme in die begehrte Liste ist eine der höchsten Auszeichnungen des Landes. Außerdem ist die Liste auch der erklärte Insiderguide für nationale und internationale Genießer.

Fabian Bartels geht zu Hannah Neunteufel

Er übernimmt als Chef de Cuisine die Leitung von Hannahs Plan, Hannahs Speisesaal & VIENNABallhaus. Mit Hannahs Plan beschickt Hannah Neunteufel seit Jahrzehnten erfolgreich Events aller Art und hat sich mit ihrem „Catering de luxe“ im Premiumbereich bestens etabliert. Mit Hannahs Speisesaal wurde seit 2017 die Sparte „Economy-Catering“ nach dem Motto „good value for money“ – auch im Bereich Meetingservice umgesetzt. Und das VIENNABallhaus ist ohnehin eine der schönsten Eventlocations der Stadt. Fabian Bartels übernimmt die Leitung des Küchenteams „Abwechslungsreich, köstlich, frisch gekocht und

Philip Feyer eröffnet Kaffeerösterei

Im siebten Wiener Gemeindebezirk, in der Westbahnstraße 13, eröffnete Philip Feyer seinen zweiten Standort, in dem nun auch geröstet wird. Im angeschlossenen Café können die Gäste den Kaffee gleich probieren. Dazu gibt és handgemachte Kuchen und kleine Snacks. Das Jonas Reindl ist Teil der sehr lebendigen, internationalen Spezial­kaffee-Szene, die sich auch in Österreich immer mehr etabliert. Ökologisch und sozial „Kaffee-Nerds“ widmen sich mit großer Leidenschaft der ökologisch und sozial verträglichen Produktion von hochwertigen Kaffeesorten und deren perfekte Röstung und Zubereitung. In beiden

Wedl über das Weinjahr 2018

Das sehr heiße und trockene Weinjahr 2018 geht als eines der ertragreichsten, aber auch aufwendigsten in die Geschichte ein. Österreichs Winzer freuten sich nach einer frühen Ernte über ausgewogene Weine. Frankreich, Spanien und Portugal hatten vermehrt mit Wettereinflüssen zu kämpfen, die unterschiedliche Erntemengen, jedoch gute Qualitäten hervorbrachten. „Wie fast überall in Europa wird sich erst herausstellen, wie sich die hohen Alkoholgrade und die eher moderate Säure zusammenfinden“, erklärt Dipl. Sommelier Harald Stollwitzer, Category Manager der Wedl Vinotheken. Eine weitere Entwicklung lässt

Sören Herzig eröffnet eigenes Restaurant

In zahlreichen namhaften Restaurants (DOTS Group, Aï, Amadors Wirtshaus und Greißlerei) konnte Sören Herzig seinem Talent für die internationale und moderne Küche einen Feinschliff verleihen. Heute gilt der Gault Millau „Newcomer des Jahres 2017“ als „Küchenkapazunder“. Nun wagt er den großen Schritt zum eigenen Lokal: Im Erdgeschoss eines galerieähnlichen Gebäudes im 15. Wiener Gemeinde­bezirk, dem ehemaligen Dorotheum-Fünfhaus, öffnet Herzig die Türen zu seinem Restaurant. Gäste können sich bei einem siebengängigen Menü gleichermaßen auf neu interpretierte Klassiker der Spitzenküche wie auf

Staatspreis für Digitalisierung

SalzburgerLand Tourismus entwickelte als erste Destination Europas einen Touristischen Knowledge Graph für digitale Assistenten künstlicher Intelligenz wie Google, Siri oder Alexa. Konkret bedeutet das: Gäste, die etwa während ihres Urlaubs oder auch schon im Vorfeld bei der Planung der Reise nach Informationen zum SalzburgerLand oder einer bestimmten Region suchen, können damit noch schneller und genauer mit den perfekten Inhalten bedient werden. „Gerade weil der Staatspreis in einem Bereich erfolgt, der so entscheidend ist für die Zukunft im Tourismus, freue ich mich

Haubenregen in Mittelkärnten

Ein Marktplatz mit mehr als 60 Handwerkern und Produzenten gleich mehrere Wirtshäuser und Restaurants mit Gault Millau-Hauben. Das kulinarisch noch weitgehend unbekannte Mittelkärnten wird zum Geheimtipp für Genießer. Als Flaggschiff der Kulinarik Mittelkärntens gilt schon lange das La Torre in St. Veit, wo Rosmarie und Ammar Trabelski im stilvollen Rahmen des mittelalterlichen Turmes der Befestigungsanlage eine leichte, kreative Küche mit mediterranem Touch pflegen. Fisch, Meeresfrüchte und Gemüse spielen eine Hauptrolle, Gault Millau war das sogar 16 Punkte (2 Hauben) wert. Authentisch,

Wiener Brötchentradition

Ganz ohne Besteck und Teller, einfach zum Abbeißen, traditionell, ohne Verzierungen und Firlefanz, reduziert auf pure Qualität und Geschmack - das sind die Brötchen von Trzesniewski. Eine Institution, die das Wiener Lebensgefühl seit Generationen prägt und unterschiedlichste Menschen unter einem Dach zusammenbringt. Hier treffen Studierende auf Arbeiter, Manager und Burgschauspieler auf Bürokräfte vereint durch ihre gemeinsame Leidenschaft zur Wiener Brötchentradition. Zu Frühlingsbeginn gibt es wieder eine Premiere: Das Brötchen mit leichten und gesunden Energie-Lieferanten. Apfel-Sellerie mit Sprossen Sprossen, werden auch Microgreens genannt,

Tiramisu ist das Sommer-Eis

Im März startet traditionell die Eissaison in Österreich. Als neuer Branchensprecher der Wirtschaftskammer Österreich eröffnete erstmals Andrew Nussbaumer die „Eiszeit“. Nussbaumer kürte gemeinsam mit Luca Alberti, dem Repräsentanten der 92 Wiener Eissalons, die Sorte „Tiramisu” zum Eis des Jahres. Das Rezept für den heurigen Sommer-Renner stammt von Thomas Infanti, dem Gewinner des Gelato Tiramisu Italien Cup”, so Alberti. Sowohl Nussbauer, als auch Alberti, betreiben Eissalons mit langer Tradition - Nussbaumer in Vorarlberg, Alberti in Wien. Laut Nussbaumer werden auch die

Top