Du bist hier
Home > Branchen Insider

Der Traum vom eigenen Lokal

Am 24. Jänner 2019 findet bereits zum fünften Mal der Gastro-Gründertag der FHWien der WKW statt. Ein abwechslungsreiches Programm verspricht spannende Einblicke in das Abenteuer Selbstständigkeit. Der „Traum vom eigenen Lokal“ wird von vielen Gründern jedes Jahr in die Realität umgesetzt. Mit jährlich rund tausend Neugründungen gehört die Gastronomie zu den gründungsaffinsten Branchen. Doch eine gute Idee ist längst noch kein Garant für den Erfolg einer Neugründung. Von der Finanzierung über rechtliche Unklarheiten bis hin zu einem ausgeklügelten Marketingkonzept: Jede Neugründung

Niederösterreich: Besucherrekord für Top-Ausflugziele

Ausflugsziele in Niederösterreich Besucherrekord

Die Top-Ausflugsziele in Niederösterreich vermelden für das abgelaufene Jahr 2018 mehr als sechs Millionen Besucher. Mit einem ordentlichen Motivationsschub startet die engagierte Arbeitsgemeinschaft somit ins Jahr 2019. Für das Land Niederösterreich sind die 48 Mitgliedsbetriebe ein wesentlicher Eckpfeiler im Ausflugstourismus. „Die Top-Ausflugsziele Niederösterreichs tragen maßgeblich zum Erfolg des niederösterreichischen Tourismus bei. Dieser Besucherrekord freut mich daher ganz besonders. Dies untermauert einmal mehr, wie erfolgreich wir im Ausflugstourismus sind“, betont Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. Wesentlich zu dieser Erfolgsgeschichte tragen laut Wolfgang Mastny, Sprecher der

„Next Generation“ zeigt ihr Potenzial

Oberösterreichs Gastronomie und Hotellerie bietet beachtliche Karrierechancen für junge Menschen. Die Branchenvertretung lässt nichts unversucht, das kreative Potenzial des Nachwuchses ins richtige Licht zu stellen. Als höchst attraktive Präsentationsplattform dafür hat sich das CulinaryArt-Festival herauskristallisiert, das auch heuer wieder von den Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie gemeinsam mit den hotspots Linz veranstaltet wird. Unter der Patronanz von Michael Steiniger und Werner Traxler (Muto Linz, Oberösterreichs Aufsteiger des Jahres bei Gault Millau) verwöhnen zwölf Finalisten der Junior Skills Upper Austria (Landesmeisterschaften der Tourismusberufe)

Sasse als beste Kornbrennerei der Welt

Die Feinbrennerei Sasse schließt das Jahr 2018 als eine der erfolgreichsten Brennereien weltweit ab: Im neu-erschienen World-Spirits Guide 2019 belegt Sasse mit seinen hochwertigen Kornbränden die Plätze 1 bis 5. Bereits im Frühling ist die Feinbrennerei von der unabhängigen Jury der World Spirits-Awards (WSA) zum vierten Mal in Folge als „World-Class Distillery“ ausgezeichnet worden. Doppel-Gold für Sasse T.S. Privat Angeführt wird die Ewigenliste der WSA in der Kategorie Korn vom „Sasse T.S. Privat“ aus dem Jahr 1972. Dieser wurde mit der höchsten Auszeichnung

Es geht um die Bohne: Vienna Coffee Festival 2019

Vom 11. bis 13. Jänner 2019 riecht es rund um die Ottakringer Brauerei nicht nur nach Bier, sondern auch nach geröstetem und frisch gemahlenem Kaffee. Das Vienna Coffee Festival bietet zum wiederholten Mal eine eindrucksvolle Entdeckungsreise durch die Welt des Kaffees. Neben der perfekten Zubereitung und dem Verkosten des Kaffees, runden außergewöhnliche Wettbewerbe das Programm ab. Kaffee-Aficionados treffen sich im Jänner beim Vienna Coffee Festival in der Ottakringer Brauerei zum Informieren, Probieren und Degustieren. Von edlen Rohkaffee-Spezialitäten über die Verfahren zur

Haubis besondere Backstube für eine glutenfreie Brotkultur

Seit einem Jahr läuft die Produktion von glutenfreiem Brot und Gebäck bei Haubis auf Hochtouren. Das Traditionsunternehmen in Petzenkirchen setzt dabei auf eine eigene Backstube mit besonderen Voraussetzungen. Warum sich nur wenige Bäcker an die Produktion von glutenfreien Spezialitäten heranwagen, hat viele Gründe. Die notwendige Schaffung einer absolut kontaminationsfreien Backumgebung, zum Beispiel. Oder die Zeit und Geduld, die man in die Entwicklung der speziellen Rezepturen stecken muss – umso mehr, wenn man in großen Stückzahlen denkt. Die Back-Profis von Haubis haben

Transgourmet Vonatur: Bio-Erdäpfel aus dem Mühlviertel

Ein junges, dynamisches Paar bewirtschaftet den Traditionshof „Knollhof“. Katharina und Wolfgang Kaltenberger haben den elterlichen Hof 2016 übernommen, der sich seit 1690 im Besitz der Familie befindet, in der Region Mühlviertler Alm auf ca. 870 Meter Seehöhe. Im Jahr 2017 hat Wolfgang Kaltenberger das erste Mal Erdäpfel gepflanzt und bewirtschaftet seither 28 Hektar Wald und 20 Hektar Acker- und Grünfläche. Bio, das war für ihn klar. „Des muss dir halt wichtig sein, dein Boden, dein Feld. Beobachten musst dein Feld viel.

Wo Mehl nicht gleich Mehl ist

Die Zeiten von Universalmehl sind vorbei! Einige Baguettelängen von der alten Heumühle aus dem 14. Jahrhundert entfernt, hat das erste Spezialgeschäft für Bäckermehle seine Heimat gefunden: Das Brotbackatelier „Kruste&Krume“ erweitert um eine Greißlerei und beeindruckt mit einer großen Bandbreite an Mehl-Spezialitäten, Backzutaten und Zubehör rund um das Brotbacken. Glatt, griffig, doppelgriffig oder universal? Weizen, Roggen oder Dinkel? – Wer die Kunst des Backens beherrscht, merkt sehr schnell, dass Mehl nicht gleich Mehl ist. Die beiden Kruste&Krume-Masterminds Barbara van Melle und Simon

Krönung der Bier-Experten

In der Ottakringer Brauerei gingen die 4. Österreichischen Staatsmeisterschaften der Sommeliers für Bier über die Bühne. Nach langem Wettstreit wurde Michael Kolarik-Leingartner aus Wien zum neuen Biersommelier-Staatsmeister gekürt. Darüber hinaus wurde auch das zehnköpfige Team für die Biersommelier-Weltmeisterschaft 2019 in Rimini ermittelt. Wie wird man eigentlich ein Biersommelier? „Zeast muss ma’ einmal trinken lernen!“, lautete die Antwort von Siegfried Menz, Obmann des Brauereiverbandes. Und trinken gelernt, das haben hierzulande einige: Mit aktuell 2.642 Biersommeliers verfügt das Bierland Österreich über das größte Bier-Wissen

CulinarICAL 3.0: Dinner & Musical im Novomatic Forum

Dinner und Musical Show Wien Novomatic Forum

Lukullische Freuden vereint mit Kunstgenuss an einem Abend – das bietet die Veranstaltungsreihe CulinarICAL 3.0, die von 11. Jänner bis 17. Februar ins prächtige Art-déco-Ambiente des Novomatic Forum lädt. Ein viergängiges Gala-Menü, kreiert von Chefkoch Alexander Pfandl, erwartet die Gäste, wahlweise auch als vegetarische Variante. Zwischen den Gängen werden in Showblöcken stimmungsvolle Musical-Melodien dargeboten. Die dritte Auflage des CulinarICALs wird mit Songs, unter anderem aus „Cats“, „Wicked“, „Elisabeth“, „Mamma Mia“, „Grease“, „Rocky Horror Show“ und auch „Tanz der Vampire“ aufwarten, aber auch weniger

Top