Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Aus der Branche > „Wirtshausführer Bierwirte des Jahres” gekürt

„Wirtshausführer Bierwirte des Jahres” gekürt

Seit mittlerweile mehr als 20 Jahren kürt der Lokal-Guide „Wirtshausführer” gemeinsam mit Stiegl die „Wirtshausführer Bierwirte des Jahres”. Für die Salzburger Privatbrauerei spielt die Pflege der heimischen Bierkultur naturgemäß eine wichtige Rolle, so werden jährlich in jedem Bundesland sowie in Südtirol besonders Bier-affine Gastwirte mit dem Preis ausgezeichnet. Bei der Auswahl und Bewertung legte die Jury das Augenmerk vor allem auf die Zapf- und Glaskultur, das Service und das kulinarische Know-how rund ums Bier. Beurteilt wurde auch nach den Kriterien, wie gut das jeweilige Speisenangebot zu den Bierspezialitäten passt, sowie „Kochen mit Bier”.

Als „Wirtshausführer Bierwirte des Jahres 2022” wurden ausgezeichnet:

Wirtshausführer Bierwirte des Jahres Die Zapf- und Glaskultur, das Service und das kulinarische Know-how rund ums Bier sind wichtige Kriterien bei der Bewertung durch die Fachjury.
Die Zapf- und Glaskultur, das Service und das kulinarische Know-how rund ums Bier sind wichtige Kriterien bei der Bewertung durch die Fachjury.
  • Oliver Jauk vom Restaurant „Ludwig van” (Wien)
  • Christian Keller vom Gasthof Keller (Gumpoldskirchen/Niederösterreich)
  • Franz Gotthardt vom Café-Restaurant „Gotthardts Bank” (Oberwart/Burgenland)
  • Melanie und Michael Leitner vom „Metzenhof” (Kronstorf/Oberösterreich)
  • Christina und Christian Schoberleitner vom Gasthof „Martinhof” (St. Martin im Sulmtal/ Steiermark)
  • Andreas Morolz vom „Gasthof Kropf” (Griffen/Kärnten)
  • Margit und Hannes Brandstäter vom Gasthof „Rohrerwirt” (Großarl/Salzburg)
  • Andrea Posch und Martin Huber vom „Mocking Wirtshaus” (Kitzbühel/Tirol)
  • Daniela Pfefferkorn vom Hotel-Restaurant „Goldener Berg” (Oberlech/Vorarlberg)
  • Ilse und Arno Kaslatter vom „La Stua” (Wolkenstein/Südtirol)

Für Stiegl-Eigentümer Dr. Heinrich Dieter Kiener sind die Auszeichnungen in Zeiten wie diesen auch ein Zeichen der Wertschätzung: „Die heimischen Unternehmen und besonders die Gastronomiebetriebe sind seit vielen Monaten vor enorme Herausforderungen gestellt – umso mehr ist es uns ein Bedürfnis, die heimischen Gastwirte vor den Vorhang zu holen und sie bewusst zu stärken.“ Die traditionelle, feierliche Übergabe in der Stiegl-Brauwelt musste pandemiebedingt leider abgesagt werden. Die „Bierwirte 2022” erhielten die Auszeichnungen in ihren Betrieben.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.