Du bist hier
Home > Branchen Insider > Getränke > Erste österreichische Weinlese im Monat März

Erste österreichische Weinlese im Monat März

österreichische Weinlese Die gefrorenen Trauben am Stock bei der Eisweinlese des Weingutes Hafner.
Die gefrorenen Trauben am Stock bei der Eisweinlese des Weingutes Hafner.

Als erster nennenswerter Eisweinproduzent Österreichs (1971) gilt das Weingut Hafner im burgenländischen Seewinkel, Mönchhof. Vor 50 Jahren konnten hier zum ersten Mal gefrorene Trauben geerntet und zu einer Süßweinspezialität verarbeitet werden. Das Quäntchen Glück hat dem Pionierbetrieb nun allerdings gefehlt. Während im Dezember und Jänner am Westufer die nötigen Temperaturen von mind. -7°C, über ein kurzes Zeitfenster von ein paar Stunden geöffnet waren, gab es am Ostufer des Neusiedlersees knapp keine Chance einer Eisweinernte.

Erster koscherer Eiswein

Die bis jetzt geduldig ausharrende Biowinzerfamilie, die im Jahr 2000 auch den ersten koscheren Eiswein der Welt keltern konnte, wird allerdings für ihr Warten im Jubiläumsjahrgang 2021 doch belohnt. Am 1. März 2022 wurden jetzt 1000 Liter einer 38° KMW Trockenbeerenauslese gelesen - und damit gelingt es dem mehrmaligen Weltmeisterbetrieb abermals, einen Meilenstein zu legen: "Das ist die erste österreichische Weinernte im Monat März – die letzte des Jahrgangs 2021 und die Erste im Jahr 2022!", freut sich Winzer Mag. Julius Hafner.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.