Du bist hier
Home > Author: Petra Pachler

Immervoll

Nomen est omen oder wie ein Kaffeefreak von der Nachtgastro zum Frühstücksfan mutiert. Was gibt es Besseres, als sein Lokal „Immervoll“ zu nennen und damit auch gleich eine Botschaft auszuschicken. Christoph

Pauls Unkraut

Steingarten, Duftgarten, Beerengarten und Gemüseareal. Der neue Permakulturgarten im südburgenländischen Falkensteiner Balance Resort setzt Maßstäbe für den ökologischen Kreislauf. Selbstregulierung durch die Natur, ganzjährige Ernte und CO2-arme Selbstver­sorgung: Dafür steht der

22 Millionen Euro für die Wiener Hotels

15 Millionen Euro für die Hotels in Wien plus 7 Millionen Extra-Budget für WienTourismus sind wichtige Unterstützungsmaßnahmen für den Winter. ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer sieht im Hilfspaket der Stadt Wien eine

Paket für sicheren Wintertourismus

Kein Apres Ski Das von der Bundesregierung festgelegte Sicherheitspaket soll den Wintertourismus absichern und birgt keine Überraschungen. Denn dass es in diesem Winter kein Apres Ski geben wird, war allen klar

Tradition versus New Style

Was bei anderen mitunter im Desaster oder zumindest in einer nicht definierbaren Melange endet, wurde in Bad Ischl zu einem erfolgreichen Kulinarik-Konzept. Die Kurstadt Bad Ischl steht für Tradition, Kaiserzeit und

Registrierungspflicht in der Wiener Gastronomie

Ab kommendem Montag gilt in den Wiener Gastronomiebetrieben eine Registrierungspflicht. Gästeblätter sollen das sogenannte „contact tracing“ im Falle einer Coronavirus-Infektion gewährleisten. Die Wirte werden ein Formblatt auflegen, in welches sich

1. Oktober: Tag des Kaffees

An diesem Tag wird österreichweit der Tag des Kaffees“ gefeiert. Kaffee gehört zur österreichischen Seele und ist für viele ein Ritual vom Frühstück bis hin zur Auszeit. In diesem Jahr

Heißer Herbst

Der Sommer, als Gradmesser für das Funktionieren von Gastronomie und Tourismus unter völlig neuen Voraussetzungen, neigt sich dem Ende zu. Das Ergebnis ist durchwachsen und zeigt ein deutliches Gefälle. Während die

Alpen Adria Küche

Ein grenzüberschreitendes Miteinander in Klagenfurt: 5 Gastköche, über 45 Produzenten, 25 Restaurants, über 30 kulinarische Veranstaltungen – Zahlen, die Lust machen auf die dritten „Tage der Alpen-Adria Küche“ vom 17.

Urlaub im Süden bedeutet heuer Urlaub in Kärnten

Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung, im Gespräch mit GASTRO über die Chance, heimische Gäste langfristig zu binden und die Alpe-Adria als kulinarisches Aushängeschild. Urlaub im Süden findet für den heimischen

Winzer des Jahres 2020

Mit Fritz Miesbauer, Geschäftsführer im Weingut Stadt Krems und zusätzlich verantwortlich für die Weine des Stift Göttweig, jubeln gleich eine ganze Stadt und 28 Mönche. Das kann als kleine Sensation

„Es geht bergauf!“

Die neue Kampagne „Es geht Bergauf.“ der Tirol Werbung soll in Corona-Zeiten Aufbruchstimmung und Zuversicht vermitteln. GASTRO sprach mit Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung, über Urlaubsmotive der Sommertouristen, die

Safe Stay & Safe Travels

Die Fachgruppe Hotellerie der WKW hat in den letzten Wochen ein eigenes Sicherheitssiegel für ihre Mitgliedsbetriebe entwickelt. Mit einer Reihe von Maßnahmen in insgesamt sechs Bereichen wird das Gesundheits-Sicherheitslevel in

Heidi-kum

Mit Soda aufgießen und Eiswürfel dazu. Alle Zutaten in einen Shaker geben, dann mit einem Sieb abseihen und ins Glas füllen. Mit Soda aufgießen bis das Glas voll ist und

Etwas Licht, aber viel Schatten!

So bezeichnen Vertreter der ÖHV (Österreichische Hoteliervereinigung) die derzeitige Buchungslange. Mehr als jedes zweite Hotelbett ist noch frei und für die Städte ist der Ausblick geradezu düster. GASTRO Redakteurin Petra

„Tschüss“ zum Frühstücksbuffet

Beim neuen Loisium Foodkonzept 2.0 heißt es „Aus für Buffets“, denn die aktuelle Kulinarik-Linie setzt auf Nachhaltigkeit, Food- Waste-Minimierung und noch mehr Regionalität. Das alles hat weniger mit der Corona-Krise

Vapiano Restaurants gehen an Donhauser

Gastronomieunternehmer Josef Donhauser übernimmt ab sofort ein Portfolio von zwölf Vapiano-Restaurants in Österreich. Es handelt sich dabei um die wesentlichen Assets der einzelnen Standorte wie Mietrechte und Infrastruktur, über den

Absturz oder Aufstieg?

Kaum eine andere Branche ist von den Corona-Maßnahmen so heftig und so langfristig betroffen wie der Tourismus und mit ihm die Gastronomie und Hotellerie. Doch was bedeutet das langfristig? Ist

Top