Du bist hier
Home > Author: Petra Pachler

Designhotels: Platz 1 für das Gradonna****s Mountain Resort Châlets & Hotel

Jedes Jahr wählen die Leser des exklusiven Reisemagazins, Connoisseur-Circle, online die 222 besten Hotels in Österreich. Das Gradonna****s Mountain Resort Châlets & Hotel in Kals am Großglockner holte sich in der Kategorie „Die 21 besten Designhotels“ den 1. Platz. Mehr als 110.000 Teilnehmer stimmten ab und entschieden für das Viersternsuperiorhotel und die 41 Gradonna-Châlets. Klare Designsprache in Holzoptik aus heimischen Fichten- und Zirbenholz sowie Leinen und Loden schaffen eine regionale Wohnatmosphäre. Mit moderner Glasfront ist die Architektur lichtdurchflutet und gibt

Sasse als beste Kornbrennerei der Welt

Die Feinbrennerei Sasse schließt das Jahr 2018 als eine der erfolgreichsten Brennereien weltweit ab: Im neu-erschienen World-Spirits Guide 2019 belegt Sasse mit seinen hochwertigen Kornbränden die Plätze 1 bis 5. Bereits im Frühling ist die Feinbrennerei von der unabhängigen Jury der World Spirits-Awards (WSA) zum vierten Mal in Folge als „World-Class Distillery“ ausgezeichnet worden. Doppel-Gold für Sasse T.S. Privat Angeführt wird die Ewigenliste der WSA in der Kategorie Korn vom „Sasse T.S. Privat“ aus dem Jahr 1972. Dieser wurde mit der höchsten Auszeichnung

Ehemalige Betriebskantine wird zum Haubenlokal  

Gault & Millau Auszeichnung für “Gasthaus zum Eisenwerk” in Tenneck bei Werfen. Wirt Rupert Eibl wurde von den Restaurantkritikern des Gault & Millau mit einer Haube ausgezeichnet. Vor drei Jahren hat das Salzburger Familienunternehmen Eisenwerk Sulzau Werfen seine ehemalige Betriebskantine komplett renoviert und an den jungen Chefkoch übergeben. Nicht nur die Mitarbeiter des Walzenherstellers wissen das zu schätzen, sondern auch die zahlreichen Gäste aus der Region.  Der erst 29-Jährige Eibl beschreibt seine Küchenphilosophie als “gute bodenständige Küche mit kreativem Einfluss“.

Nicola Laera – Aufsteiger des Jahres

Nicola Laera, Küchenchef im Hotel La Perla in Corvara, wurde im aktuellen Gault & Millau Österreich zum Aufsteiger des Jahres gekürt und erhielt drei Hauben für seine exquisite Küche. Seit vier Jahren kocht der heute 34-jährige Italiener in den fünf Restaurants des Hotel La Perla und setzt dort auf Authentizität. Sein kulinarisches Können wird in dem mit einem Michelin Stern dekorierten Gourmetrestaurant La Stüa de Michil, dem Les Stües mit einer innovativen Küche ohne tierischen Produkten, dem Bistro mit typisch

Hotel Sacher ist TOP-Lehrbetrieb

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft wurde zum TOP-Lehrbetrieb ausgezeichnet. Die Vergabe des Qualitätssiegels erfolgte in einem zweistufigen Verfahren mittels Punktesystem durch eine Jury und ist für vier Jahre gültig. Neben einer sehr hohen Quote bei den Lehrabschlüssen sind unter anderem auch Ausbildungsplanung, fachliche Weiterbildung oder Frauen in nicht traditionellen Berufen wesentliche Bewertungskriterien. Für die Zuerkennung des Qualitätssiegels mussten die Unternehmen mindestens 12 von 24 Punkten erreichen. Mit der Sacher School of Excellence bieten die Sacher Hotels allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, vom

yamyam event production designt Pop-up-Bar „Annabel’s Vienna“

Pop-up-Bar Annabel's Vienna in der Wiener City

Noch bis 21. Dezember ist das stylische Barkonzept Agenturchefin von Annabel Loebell zu genießen. Dunkel und elegant, aber dennoch warm: Maryam Yeganehfar erschafft ein Refugium für die Leichtigkeit des Seins in der Wiener Innenstadt. Mit „Annabel’s Vienna“ erfüllt sich Namensgeberin, Mastermind und Host Annabel Loebell, im wirklichen Leben Geschäftsführerin der PR-Agentur LOEBELL NORDBERG, im Dezember 2018 für drei Wochen im Karl-Kraus-Saal im ehemaligen Café Griensteidl den Traum einer eigenen Bar. Event-Konzeptionistin Maryam Yeganehfar übersetzte den Slogan „classic drinks, perfect mood, good

Haubenkoch Christoph Parzer übernimmt Gourmetrestaurant Fortino in Wels

Mit Christoph Parzer wechselt einer der erfolgreichsten jungen Spitzenköche aus Oberösterreich und nimmt seine kreativ-modern interpretierte Regionalküche von der Klosterstube (Traunkirchen) in das auch optisch völlig umgestaltete Gourmet-Restaurant der Messestadt mit. Die stylische und zugleich sehr gemütliche Umgestaltung des Fine Dining-Lokals ist zugleich auch der optische Ausdruck der gastronomischen Neuausrichtung. Denn Parzer setzt auf modern interpretierte, zugleich aber bodenständig verwurzelte Kreationen, wobei sein Fokus auf Qualität, Nachhaltigkeit und Regionalität liegt. Das zeigt er schon eindrucksvoll bei seinen täglich wechselnden, saisonal

„Hotelier des Jahres 2019“ für Hotel Altstadt Vienna

Jährlich verleiht die internationale Hotelvereinigung der „Schlosshotels & Herrenhäuser“ mit über 80 Mitgliedsbetrieben den begehrten Titel „Hotelier des Jahres“. Diesmal durfte sich Otto E. Wiesenthal über die Auszeichnung freuen. Sein „Altstadt Vienna“, zwischen Spittelberg und Museumsquartier gelegen, gilt als eine der außergewöhnlichsten Hoteladressen Wiens. Otto Wiesenthal ist eine Ausnahmeerscheinung Es gibt keinen vergleichbaren Quereinsteiger, der als Hotelier über Jahrzehnte derart von sich reden macht,“ erklärt Max Eidlhuber, Präsident der Schlosshotels & Herrenhäuser. „Seine Leidenschaft für Kunst und Innenarchitektur sowie der unermüdliche

Wirtshausführer Weinmensch 2019

Schon seit 20 Jahren zeichnet der Wirtshausführer Österreich jährlich Unternehmen und Persönlichkeiten für ihre besonderen Verdienste um den Wein aus. Die drei Wirtshausführer-Herausgeber Renate Wagner-Wittula, Elisabeth und Klaus Egle übergaben gemeinsam mit Josef Karner, Geschäftsführer von Kooperationspartner Zalto Glas, die begehrte Urkunde „Wirtshausführer Weinmensch 2019“ dem österreichischen „Jahrhundertfußballer“ und Spiel-Analytiker der Nation Herbert Prohaska. Zum Wein kam Herbert Prohaska in seiner Zeit als Italien-Legionär bei Inter Mailand und AS Roma. „Dort waren alle anderen Getränke außer Wasser verpönt – nur

Top