Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Aus der Branche > Ein „Esszimmer“ für „Everybody’s Darling“

Ein „Esszimmer“ für „Everybody’s Darling“

„Everybody’s Darling“ Tuchlauben Alexander Kumptner will mit dem „Esszimmer“ im „Everybody’s Darling“ die letzte Lücke für ein kulinarisches Ganztageskonzept schließen.
Alexander Kumptner will mit dem „Esszimmer“ im „Everybody’s Darling“ die letzte Lücke für ein kulinarisches Ganztageskonzept schließen.

Im letzten Sommer eröffnete das „Everybody’s Darling“ in der Tuchlauben als neue Tagesbar in der Wiener City und präsentiert jetzt rechtzeitig vor Weihnachten das „Esszimmer“ als exklusiven Fine-Dining Bereich, der den Gäste das Gefühl einer privaten Atmosphäre vermitteln soll. In der Küche zeichnet sich TV-Koch Alexander Kumptner wieder für die kulinarische Umsetzung des Konzepts verantwortlich.


Mit dem „Esszimmer“ hat sich Alexander Kumptner einen gastronomischen Wunsch erfüllt, dessen Idee er sich schon lange im Kopf ausgemalt hat. Ein exklusiver Bereich mit wenigen Sitzplätzen, der ein Gefühl einer ungestörten und gemütlichen Atmosphäre – fast wie zuhause – vermitteln soll. Das „Esszimmer“ will ab dem 20. Dezember 2021 ein kulinarisches Fine-DiningErlebnis auf höchstem Niveau bieten. In mehreren Gängen (Menü klassisch oder vegetarisch) kreiert Kumptner mit seinem Küchenteam Genussreisen für exklusive Dinnerabende mit passender Weinbegleitung. Die kulinarische Identität des Esszimmer „vereint österreichische Einflüsse – kulinarische Erinnerungen, die wir alle kennen – mit französischer Kochklassik und verspricht unkonventionell-kreative Küche gepaart mit maximaler Individualität“, wie es in einer Aussendung heißt. „Kein Chichi – wir wollen die Menschen mit Geschmack glücklich machen und im Idealfall sogar Erinnerungen hervorrufen. Das geht im kleinen familiären Rahmen natürlich am allerbesten, da jeder Gast die nötige Aufmerksamkeit bekommt. Jeder soll sich bei uns wohlfühlen,“ so Alexander Kumptner.

Eine Bar für den ganzen Tag

Das Everybody’s Darling unter der Führung von Ali Pasha Ilkhanipour, Michael Böhm, Philipp Schwarzendorfer, Steve Bladeck sowie TV Koch Alexander Kumptner hat sich im letzten Jahr sowohl als kulinarischer Hotspot als auch auch als place-to-be bereits einen Namen gemacht. Das „Esszimmer“ will nun die Idee, viele Lieblingslokale in einem zu vereinen, ergänzen. Denn der Name kommt nicht von irgendwo: „Viele Wiener haben ihre Lieblingsweinbar, ihre Lieblingscocktailbar, ein Lokal, in dem sie Kaffee trinken, und ein paar zum Essengehen. Aber es ist nie ein und derselbe Ort. Das Everybody’s Darling ist ein Ort, der jedem das bietet was er/sie jetzt gerade am liebsten möchte: am Vormittag eine klassische, schnelle Kaffeebar, am Nachmittag eine Wein- oder Aperitivo-Bar und am Abend auch eine Cocktailbar, erklärt Ali Pasha Ilkhanipour.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.