Du bist hier
Home > Branchen Insider > Feiertage einmal anders: Zu Gast im Kloster

Feiertage einmal anders: Zu Gast im Kloster

Weihnachten und Silvester im Kloster Stift Göttweig
Abseits des Trubels auf den Adventmärkten bieten die Klöster und Stifte ein besinnliches Programm für die Feiertage

Die Mitglieder von Klösterreich, dem Verein zur Förderung aller kulturellen und touristischen Aktivitäten der Klöster, Orden und Stifte Österreichs, öffnen für Interessierte über Weihnachten und Silvester ihre Tore.

Weihnachten und Jahresausklang in Gemeinschaft bei den Marienschwestern – dazu laden von 20. Dezember bis 6. Jänner die Marienschwestern vom Karmel in Aspach herzlich ein. In der Gemeinschaft der Marienschwestern können sich Gäste an der besonderen Atmosphäre der Weihnachtszeit erfreuen und die Weisheiten christlicher Bräuche kennenlernen.

Bei einem Mindestaufenthalt von drei Tagen ist die Teilnahme an der Feier der Geburt Jesus, der Jahresausklang sowie gemeinsame Stunden mit Liedern und Geschichten inkludiert. Weitere Informationen: www.tem-zentrum.at

Fröhliches Silvesterprogramm oder Jahreswechsel in aller Stille

Im Kloster Wernberg bei Villach können Gäste können die Weihnachtszeit nutzen, um inne zu halten und die stillen Stunden des Jahres bewusst zu genießen. Kloster Wernberg ist der richtige Ort, um den Jahreswechsel in Gemeinschaft und doch besinnlich zu erleben.

Ob als Familie oder als Paar, alleine oder mit Freunden, die Missionsschwestern vom Kostbaren Blut laden ein: Der 24. Dezember im Kloster Wernberg beginnt um 10 Uhr mit dem Friedenslichtlauf von Villach zur Klosterkirche und wird um 16 Uhr mit der Kindermette und danach um 17.30 Uhr mit einer besinnlichen Weihnachtsfeier und Vesper im Kreise der Schwesterngemeinschaft fortgesetzt. Um 18.30 Uhr wird das Abendessen eingenommen, anschließend setzt man sich noch gemütlich zusammen, es werden Weihnachtsgeschichten erzählt, und um 23 Uhr beginnt die Christmette.

Der 31. Dezember im Kloster Wernberg beginnt um 17 Uhr mit einem Jahresrückblick und der Vesper im Kreise der Schwesterngemeinschaft, um 18.30 Uhr wird zum Abendessen geladen. Um ca. 21 Uhr wird ein kaltes Silvesterbuffet angeboten, danach geht es mit einem fröhliches Silvesterprogramm durch den Abend. Wer den Jahreswechsel in aller Stille verbringen möchte, dem steht die Klosterkirche offen. Weitere Informationen: www.klosterwernberg.at

Mit Meditation und Gesprächen ins neue Jahr

„Silvester einmal anders“ lautet auch das Motto in Stift St. Lambrecht vom 30. Dezember bis 3. Jänner. Im Rhythmus des Klosterlebens, in Workshops, aber auch mit viel Zeit für sich, kann Altes belassen und Neues willkommen geheißen werden. Das Angebot wird von den Mönchen des Benediktinerstifts St. Lambrecht begleitet. Weitere Informationen: schuledesdaseins.at

Im Bildungshaus Stift Zwettl werden von Dienstag, den 30. Dezember, ab 18 Uhr, bis Donnerstag, 1. Jänner, 13 Uhr, besinnliche Tage unter dem Motto „Die Schule der Mönche – Inspirationen fürs neue Jahr“ angeboten. Programmpunkte sind unter anderen Meditations- und Gesprächsrunden, Diskussionen zur Auslegung verschiedener Bibelstellen, ein gemeinsamer Gottesdienst sowie der gemütliche gehaltene Jahreswechsel. Anmeldeschluss: 18. Dezember! Weitere Informationen: www.stift-zwettl.at

Klösterreich-Gutscheine eignen sich auch als Weihnachtsgeschenk: Der Beschenkte kann frei wählen, wofür er den Gutschein einlösen möchte – für Kloster-Aufenthalte, Eintrittskarten oder Produkte aus dem Klosterladen. Weitere Informationen: www.kloesterreich.at

 

Top