Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Wien: Tage der offenen Tür an den Tourismusschulen Modul

Wien: Tage der offenen Tür an den Tourismusschulen Modul

Tage der offenen Tür Tourismusschulen Modul
Individuelle Führungen durch die Schülerinnen und Schüler des Hauses ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen der Tourismusschulen Modul.

Die Talenteschmiede Modul der Wirtschaftskammer Wien öffnet ihre Tore, und Interessierte können am 28. und 29. November wieder einen Blick in Österreichs traditionsreichstes Ausbildungszentrum für Tourismus werfen.

Unter dem Motto „Talent Days 2016“ wird den Besuchern ein vielfältiges Programm geboten: Von Montag, den 28. November, von 13 bis 18 Uhr, und tags darauf von 10 bis 18 Uhr, hat das Modul seine Türen für interessierte Gäste weit geöffnet.

Den Schwerpunkt bilden die individuellen Schulführungen durch die Schülerinnen und Schüler des Hauses, die einen besonderen Blick hinter die Kulissen ermöglichen. Das Lehrerkollegium der Tourismusschulen steht für persönliche Gespräche und Bildungsberatung zur Verfügung.

Five o’clock Tea, Front Cooking und Showbarkeeping

Als besondere Attraktion gibt es heuer für die Gäste eine spezielle „Teatime“ – einen Five o’clock tea englischer Prägung – am Dienstag zwischen 14.30 und 17.30 Uhr, „Front Cooking“ der internationalen Studenten des International Course in Hotelmanagement ganztägig sowie die Präsentation für Zusatzqualifikationen – Jungsommelier, Käsekenner und Jungbarkeeper.

Ebenso werden Sprach- und Buchstabierwettbewerbe sowie Showbarkeeping geboten. Gleichzeitig ist das diesjährige Modul-Fest der Start für die Weihnachtscharity-Aktion zu Gunsten der Wiener Tafel.

Die Tourismusschulen Modul sind die älteste weltweit noch existierende Hotel- und Tourismusschule und bieten eine fünfjährige Höhere Lehranstalt, ein zweijähriges Kolleg für Tourismus und den viersemestrigen International Course in Hotel Management an. Derzeit werden über 600 Schülerinnen und Schüler in allen Schulformen unterrichtet.

Das Modul ist auch im internationalen Know-how-Transfer erfolgreich tätig. So gibt es in Peking ein eigenes Modul-Programm, und regelmäßig werden chinesische Tourismusmanagement-Lehrer aus China in Wien aus- und weitergebildet. Ein weiterer Schwerpunkt des internationalen Wissensaustausches ist der Iran, wo Modul-Experten bereits seit zwei Jahrzehnten Managementschulungen für die Hotellerie und andere Tourismusbetriebe durchführen. Seit kurzem gibt es auch ein spezielles Modul-Programm in Dubai.

Interessierte Schüler können sich an den Tagen der offenen Tür schon für das kommende Schuljahr 2017/2018 ihren Ausbildungsplatz sichern. Anmeldungen werden im Sekretariat jederzeit entgegengenommen.

Nähere Informationen: www.modul.at

Top