Du bist hier
Home > Branchen Insider > Jamie Olivers Kochkunst ab Frühjahr am Flughafen Wien

Jamie Olivers Kochkunst ab Frühjahr am Flughafen Wien

Jamie Oliver Restaurants eröffnen in Österreich
„Jamie’s Deli“, „Jamie’s Italian“ und eine Bar werden sukzessive bis Mitte nächsten Jahres auf dem Flughafen Wien-Schwechat eröffnen.

Jamie Olivers Küche werden Reisende bald am Flughafen Wien genießen können: Der britische Starkoch wird drei seiner international erfolgreichen Gastronomiegeschäfte in Schwechat eröffnen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde vor kurzem zwischen der Flughafen Wien AG und SSP – The Food Travel Experts, dem Investor und Betreiber der drei Geschäfte, unterzeichnet.

Im Terminal 3 auf Ebene 1 werden künftig auf mehr als 800 Quadratmetern die Gastronomieangebote „Jamie’s Deli“, „Jamie’s Italian“ und eine Bar zu finden sein. Umgesetzt werden die Gastronomieeinheiten sukzessive ab dem Frühjahr 2017 bis zur Jahresmitte 2018. Der Flughafen Wien ist damit auch österreichweit der erste Standort der international bekannten Restaurants von Jamie Oliver.

„Jamie Oliver steht weltweit für hochqualitative Produkte und eine einfache, aber innovative Art des Kochens. Die neuen Gastronomieeinheiten erweitern das kulinarische Angebot am Flughafen Wien um ein neues und besonders hochwertiges Gastronomieerlebnis für unsere Passagiere. Wir setzen damit unsere Qualitätsstrategie konsequent fort, und die neuen Restauranteinrichtungen sind dafür ein wichtiger Meilenstein“, ist Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, überzeugt.

Die Inbetriebnahme des ersten Jamie Oliver-Gastronomiebetriebs „Jamie’s Deli“ ist für Mai 2017 vorgesehen. Bei diesem To-Go-Konzept liegt der Schwerpunkt neben dem berühmten „super food“ vor allem auf hochwertigen italienischen Speisen zum Mitnehmen.

Für Dezember 2017 ist die Eröffnung des Restaurants „Jamie’s Italian“ geplant. Dort genießen Passagiere die mediterran beeinflussten, innovativen Speisenkreationen des britischen Starkochs in entspannter Atmosphäre mit erstklassigem Service. Bis Mitte des Jahres 2018 wird eine freistehende Bar in Betrieb gehen, bei der Passagiere vor allem exklusive Cocktails und kleine Snacks zu sich nehmen können.

Top