Du bist hier
Home > Shaker > Restaurant Ikarus erhält zweiten Michelin-Stern

Restaurant Ikarus erhält zweiten Michelin-Stern

Ikarus erhält zweiten Michelin-Stern Helge Kirchberger Photography
Das Restaurant Ikarus im Hangar-7 des Salzburger Flughafens, das im Jahr 2003 eröffnet wurde, erhielt den zweiten Michelin-Stern. Jedes Monat stellt ein anderer Spitzenkoch im Ikarus seine Spezialitäten vor.

Das Restaurant Ikarus im Red Bull Hangar-7 in Salzburg wurde vom „Michelin Guide Main Cities of Europe“ mit dem zweiten Michelin-Stern ausgezeichnet.

Das gesamte Hangar-7 Team – Executive Chef Martin Klein, die beiden Küchenchefs Tommy Eder-Dananic und Jörg Bruch, Chef-Patissier Dominik Fitz, die Sous Chefs Martin Ebert und Andreas Bitsch sowie Service Chef Matthias Berger, Restaurantleiter Florian Kempinger und seine Stellvertretern Mario Onida und Philipp Langer sowie die Sommeliers Christoph Hartinger und Daniel Kubini – freut sich sehr über diese Auszeichnung.

Das Restaurant Ikarus wurde im Jahr 2003 eröffnet und hat sich mit einem ganz besonderen Konzept etabliert: Jedes Monat gastiert ein anderer, international renommierter Spitzenkoch im Ikarus, der seine Kreationen präsentiert – ob aus der traditionellen Küche oder der Fusionsküche.

Im Monat März ist die gebürtige Französin Dominique Crenn (GASTRO Portal berichtete) im Ikarus zu Gast, die als erster weiblicher Küchenchef in den USA mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. In ihrem „Atelier Crenn“ in San Francisco präsentiert sie ihre Tasting Menus mit einem kurzen Gedicht auf der Karte sowie als ausgefallene Stilleben auf den Tellern arrangiert. 

Für die Küche im Restaurant Ikarus bedeutet das Gastkoch-Konzept freilich, sich jedes Monat auf einen neuen Spitzenkoch, dessen Philosophie und das Menü einzustellen. Dies erfordert, wie auch vom Serviceteam, ein hohes Maß an Talent, Anpassungsfähigkeit und Teamgeist.

Weitere Informationen: www.hangar-7.com

 

Top