Du bist hier
Home > Branchen Insider > Juni 2018 > Fußball-WM: Public Viewing im Schanigarten, Casino und Theater

Fußball-WM: Public Viewing im Schanigarten, Casino und Theater

Fußball WM Public Viewing Wien die besten Treffpunkte
Die Stiegl-Ambulanz im Alten AKH lädt zum gemeinsamen Fußball-Schauen in idyllischem Ambiente.

Ab Donnerstag dreht sich wieder alles um das runde Leder: Bis 15. Juli kommen Fußball-Fans voll auf ihre Rechnung, wenn 32 Nationen in zwölf russischen Stadien – von Jekaterinburg bis Moskau und Wolgograd – um den Weltmeistertitel kämpfen.

Anpfiff ist am Donnerstag um 17 Uhr im Moskauer Olympiastadion Luschniki – da trifft die Mannschaft des Gastgeberlandes Russland auf die Nationalelf von Saudi Arabien. Wer nicht das Glück hat, das Geschehen live vor Ort verfolgen zu können, dem sei die große Vielfalt an Public Viewing-Angeboten in Wien ans Herz gelegt. Denn was gibt es für Fußball-Freunde Schöneres, als spannende Matches bei kühlen Getränken in gemütlicher Runde zu genießen?

GASTRO Portal hat eine Auswahl an lauschigen Plätzen und außergewöhnlichen Locations zusammengestellt, an denen Fußball-Fans ihrer Leidenschaft ausgiebig frönen können.

Die Casinos Austria öffnen ihre Türen und laden Fußball-Interessierte zum gemeinsamen WM-Schauen in stilvoller Atmosphäre. Im Paketpreis von 19 Euro sind  Begrüßungsjetons um 10 Euro enthalten, ebenso ein tipp3-Gratistipp im Wert von fünf Euro, ein Paar Würstel mit Gebäck oder ein Hot Dog samt Heineken Bier (0,33 Liter). Alle Termine sind unter fußball.casinos.at aufgelistet.

Die Stiegl-Ambulanz bietet im idyllischen Innenhof des Wiener Uni-Campus Fußball-Vergnügen vom Feinsten: Auch heuer wieder werden alle Spiele der WM ab 16 Uhr auf Großleinwänden im lauschigen Gastgarten übertragen, bei Schlechtwetter wird im Inneren des gemütlichen Lokals geschaut (ebenso wie auch bei allen Nachmittagsspielen).

Die Herrmann Strandbar am Donaukanal hat während der Fußball-WM hat ab zwölf Uhr geöffnet und bietet Urlaubsfeeling in City-Nähe. Fans aus Transdanubien kommen in der zweiten Herrmann-Location in Aspern Nord (direkt an der U2 gelegen) auf ihre Rechnung.

Auch das WUK (9., Währinger Straße 59) ist aus dem Public-Viewing-Kalender nicht mehr wegzudenken. Dank dem Angebot von drei großen Leinwänden und acht kleinere Screens sollten Fans kein Tor verpassen. Bei Schlechtwetter findet die Übertragung in der großen Halle statt, für ausreichend Bier wird gesorgt sein. Das Chelsea (16., Lerchenfelder Gürtel 29) rüstet ebenso technisch auf: Im Schanigarten schauen Fußball-Fans auf vier Screens, im Inneren des Lokals auf vier Grossbildleinwänden und vier TV-Bildschirmen.

Im Schutzhaus Zukunft (15., Auf der Schmelz 8) kann das WM-Vergnügen in vollen Zügen ausgekostet werden: Alle Spiele werden live auf einer großen Leinwand im urigen Gastgarten übertragen.

Eher ungewöhnlich, aber umso einladender ist die Idee, die Fußball-WM in einem Theater mitzuverfolgen: Unter dem Motto „Mögen die Spiele beginnen“ öffnet das Ateliertheater (7., Burggasse 71) seine Pforten und lädt zu Fußball-Genuss an ausgewählten Spielterminen. Das Team des Ateliertheaters freut sich mit dem Publikum auf Spaß, Spannung, Tränen, Jubel und Siege. Der Eintritt ist frei, für Getränke und kleine Häppchen zwischendurch wird gesorgt sein (geöffnet ist an Spieltagen von 16 bis 24 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top