Du bist hier
Home > Shaker > Austrian Beer Challenge: Auszeichnungen für Stiegl

Austrian Beer Challenge: Auszeichnungen für Stiegl

Auszeichnungen für Stiegl bei Austrian Beer Challenge
Braumeister Markus Trinker holte zwei Mal Gold und ein Mal Silber in den Kategorien Europäische Ales und Kreativbiere.

Die Sieger der diesjährigen Austrian Beer Challenge stehen fest und wurden in Brandauers Schlossbräu in Wien-Hietzing gekürt. Die Bierspezialitäten wurden getrennt voneinander – nach Brauereien bzw. Hobbybrauern – bewertet: 219 verschiedene Produkte wurden von gewerblichen Betrieben eingereicht, 262 stammten von Hobbybrauereien.

Mit zwei ersten Plätzen und einem zweiten war Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker einer der erfolgreichsten Brauer auf der diesjährigen Challenge. Überzeugen konnte Trinker vor allem in der Kategorie Europäische Ales: Hier gingen sowohl der erste als auch der zweite Platz der insgesamt elf eingereichten Ales an den Kreativbrauer aus Salzburg. Gold gab es für Trinkers „Max Glaner’s WIT“, einer Weizenbierspezialität nach belgischem Stil: strohblond, schlank und mit dem Duft von Orangenschalen, Koriander und Zitrus.

Silber ging an das bereits international prämierte Stiegl-Hausbier „Pausenbrot“, ebenfalls obergärig und nach dem Vorbild belgischer Saisonbier in Bio-Qualität gebraut. Den Gaumen erfreuen hier feine Gewürzaromen wie Anis und Pfeffer.

Gold gab es für Stiegl auch in der Gruppe Kreativbiere. Hier setzte sich das Stiegl-Hausbier „Gipfelstürmer“, ein erfrischendes, überraschend hopfenaromatisches Dinkelweißbier, gegenüber 13 weiteren eingereichten Kreativbieren durch.

Top