Du bist hier
Home > Rezepte > Desserts Rezepte > Bananenmakronen

Bananenmakronen

Bananenmakronen Rezept ZUBEREITUNG: ca. 1 Std. | TROCKNEN: ca. 3 Std. | BACKEN: 12–15 Min. | KÜHLEN: ca. 1 Std.
ZUBEREITUNG: ca. 1 Std. | TROCKNEN: ca. 3 Std. | BACKEN: 12–15 Min. | KÜHLEN: ca. 1 Std.

ZUTATEN für 16 Stück

FÜR DIE MAKRONENMASSE:

  • 400 g Marzipanrohmasse,
  • 200 g Zucker,
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Limette,
  • 50 g gemahlene,
  • geschälte Mandelkerne,
  • 3 Eiweiß

FÜR DIE CREME:

  • 400 g dunkle Kuvertüre,
  • 250 g Sahne,
  • 80 g weiche Butter,
  • 2 cl Arrak

AUSSERDEM:

  • Backblech,
  • Backpapier für das Blech,
  • Zucker zum Bestreuen,
  • 8 kleine Bananen,
  • Zitronensaft zum Bepinseln,
  • 600 g temperierte Zartbitterkuvertüre,
  • 50 g gehackte Pistazienkerne
  1. Für die Makronenmasse die Marzipanrohmasse mit dem Zucker, der Limettenschale, den gemahlenen Mandeln und 1 Eiweiß verkneten. Nacheinander die übrigen Eiweiße einarbeiten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (Nr. 8) füllen, 16 Streifen in Größe und Form der Bananen auf das vorbereitete Blech spritzen und mit Zucker bestreuen. Die Makronen 2 bis 3 Stunden trocknen lassen.
  2. Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Das Blech in den Ofen schieben und die Makronen in 12 bis 15 Minuten hellbraun backen. Herausnehmen, leicht abkühlen lassen und das Backpapier mit den Makronen umdrehen. Das Papier dünn mit Wasser bepinseln und abziehen.
  3. Für die Schokoladencreme die Kuvertüre fein hacken. Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und die Kuvertüre darin unter Rühren schmelzen lassen. Anschließend kühl stellen, bis die Schokoladensahne fest geworden ist. Die Schokoladensahne aufschlagen und nach und nach die Butter in Flöckchen untermischen. Zum Schluss den Arrak einrühren.
  4. Die Bananen schälen, längs halbieren, nach Bedarf kürzen und mit etwas Zitronensaft bepinseln. Die Schokoladencreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Nr. 8) füllen und in engen Spiralen auf die Makronen spritzen. Die Bananenhälften auflegen und etwas andrücken. Die Makronen in den Kühlschrank stellen, bis die Creme erstarrt ist.
  5. Die Bananenmakronen auf ein Kuchengitter setzen und einen Bogen Backpapier darunter legen. Die Makronen mit temperierter Kuvertüre überziehen und mit gehackten Pistazienkernen bestreuen.

Zum Buch:

Teubner Verlag, 312 Seiten , 43,20 Euro www.gu.de/buecher/teubner
Teubner Verlag, 312 Seiten , 43,20 Euro www.gu.de/buecher/teubner

Kuchen und Torten

In diesem Backbuch erfährt man alles, was man rund um das klassische Backen wissen muss: Techniken, Zutaten und natürlich die wichtigsten Rezepte zu Kuchen, Torten und Kleingebäck. Im großen Rezeptteil gibt es mit zahlreichen Tipps vom Konditor die beliebtesten nationalen und internationalen Klassiker der Patisserie wie Donauwellen, Schwarzwälder Kirsch, Dobos-Torte, Eclairs, Zitronentarte oder Schillerlocken handwerklich perfekt zubereitet. Außerdem bietet das Buch ein Potpourri an raffinierten Kreationen, wie Pistazien-Basilikum-Tarte, Bananenmakronen und Kaffeetorte mit Japonais-Böden.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top