Du bist hier
Home > Shaker > Jazziges Fünf-Gänge-Menü in der Höldrichsmühle

Jazziges Fünf-Gänge-Menü in der Höldrichsmühle

Menü mit Jazz in der Höldrichsmühle
Das Team der Höldrichsmühle – Dominik Schreiter, Inhaber Erich Moser, Astrid Bahmer, Janine Buzay und Julian Schekulin – kredenzt am 24. Mai ein Menü mit Wein- und Jazzbegleitung.

Der Wienerwald ist eine kulinarisch besonders spannende Region Österreichs. Dem Wein ist man hier besonders verbunden, und mit dem traditionellen Frühlingsweinfestival, das heuer im Zeitraum vom 25. bis 29. Mai stattfindet, wird dies gerne zum Ausdruck gebracht.

Kurz vor dem offiziellen Start des 14. Weinfestivals verspricht das Hotel Restaurant Höldrichsmühle in der geschichtsträchtigen Hinterbrühl einen kulinarischen Hochgenuss.

Serviert wird am Dienstag, den 24. Mai, ab 18.30 Uhr, ein fünfgängiges Degustationsmenü mit Weinbegleitung vom Weingut Alphart aus Traiskirchen. Musikalisch untermalt wird dieser Abend mit einer Jazz-Interpretation von weltberühmten Liedern Franz Schuberts zum Aperitif.

„Mit dieser einzigartigen Symbiose aus Kulinarik und Kultur wird unseren Gästen mehr geboten als Alltägliches. Unser hochwertiges Degustationsmenü verspricht ein Erlebnis für alle Sinne“, meint Mag. Erich Moser, Inhaber des Hotel Restaurants Höldrichsmühle.

Zum Auftakt für das Fünf-Gänge-Menü gibt es Spargelterrine mit gegrillter Garnele und eine Topinamburcremesuppe im Glas mit Schwarzbrotcroûtons und frischer Kresse. Danach folgt ein gegrilltes Filet von der Lachsforelle aus Gut Dornau mit Spargelrisotto auf Brennnesselschaum sowie eine im Ganzen gebratene Beiriedschnitte in Kräuterkruste auf Rotweinsauce mit getrüffelten Jungzwiebel-Rahmnudeln. Für den krönenden Abschluss sorgt ein Limetten-Panacotta mit Malakoffwürfel und frischem Erdbeerragout.

Das Degustationsmenü inklusive Weine, Musik und Gedeck ist um 69 Euro erhältlich, eine Nächtigung mit Buchung des Romantik-Pakets um 119 Euro.

Weitere Informationen: www.hoeldrichsmuehle.at bzw. www.weinfestival.at

Top