Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Steiermark > Neues Leitprodukt: Mit „Grünkraft Steiermark“ Erholung in der Natur erleben

Neues Leitprodukt: Mit „Grünkraft Steiermark“ Erholung in der Natur erleben

Erholung in der Natur erleben Steiermark Grünkraft Die Steiermark als Destination für ganzheitliche Gesundheit: Claudia Gruber (Naturvermittlerin Naturpark Grebenzen), Erich Neuhold (GF Steiermark Tourismus) und Gerti Krobath (Leiterin der TSM-Gesundheitsoase Heiltherme Bad Waltersdorf)
Die Steiermark als Destination für ganzheitliche Gesundheit: Claudia Gruber (l., Naturvermittlerin Naturpark Grebenzen), Erich Neuhold (GF Steiermark Tourismus) und Gerti Krobath (Leiterin der TSM-Gesundheitsoase Heiltherme Bad Waltersdorf)

Die Wintersaison ist zwar noch lange nicht vorbei, dennoch steht der Sommertourismus im grünen Herzen Österreichs schon in den Startlöchern: Das neue Leitprodukt „Grünkraft Steiermark“ liefert den Gästen dabei konkrete Anregungen, wie sie ihre Lebenskraft bei einem Steiermark-Urlaub stärken können.

„In den letzten elf Jahren sind die Gäste- und Nächtigungszahlen im Sommertourismus laufend auf zuletzt 2,3 Millionen Gäste und 6,9 Millionen Nächtigungen angestiegen. Dieses Niveau wollen wir halten. Voraussetzung dafür ist, dass unsere Unternehmen in die Erweiterung und Verbesserung ihres Angebots investieren. Die bereits getätigten oder geplanten Investitionen sind ermutigende Signale und können uns zuversichtlich für eine weitere erfolgreiche Sommersaison stimmen“, ist Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann überzeugt.

Das vierte sommerliche Leitprodukt – neben der Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“, der „Weinland Steiermark Radtour“ und dem „Kulturgenuss im Grünen“ – rückt die „Grünkraft Steiermark“ den Bereich Regeneration und Wellness in den Fokus.

„Der Gast soll gestärkt durch ,Grünkraft‘ aus seinem Urlaub heimkommen“

„Ganzheitliche Gesundheit und langfristiges Wohlbefinden bekommen einen immer höheren Stellenwert in der Gesellschaft. Die Steiermark hat alle Voraussetzungen, noch besser als Urlaubsdestination für ganzheitliche Gesundheit sowohl im mentalen als auch physischen Sinn wahrgenommen zu werden. Neu belebt und gestärkt durch ,Grünkraft‘ soll der Gast aus seinem Urlaub heimkommen. Die Formel dafür lautet: Grünkraft Steiermark = Natur + Begegnung mit dem ,Grünkraft-Begleiter‘“, so Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus.

Den Grünkraft-Angebote werden dabei drei Landschaften bzw. acht Themen zugeteilt, einen besonderen Stellenwert nimmt dabei der „Grünkraft-Begleiter“ ein, der Anleitungen und Anregungen gibt. Thermal- und Quellwasser, Berge, Almen, Wälder, Seen sowie Wein und Gärten stehen dabei für die unterschiedlichen Landschaftstypen, die acht Themen umfassen die Schwerpunkte „Thermalwasser wirkt“, „Heilkraft aus der Natur“, „Kraftquelle Wald“, „Gesundheit fürs Ich“, „Auszeit nehmen – Ruhe finden“, „Fernost in der Steiermark“, „Achtsame Ernährung“  sowie „Stärkung durch Bewegung“. Ein sogenannter „Grünkraft-Finder“ ermöglicht den Gästen, digital nach deren Wünschen das ideale Angebot zu finden.

Ein neues Video soll zudem Gusto auf einen Urlaub im grünen Herzen machen: „Oma Grantl“ entdeckt die Vielfalt der steirischen Tourismusangebote, muss dabei aber erst von der Herzlichkeit ihrer Gastgeber überzeugt werden.

Weitere Informationen: www.steiermark.com

Top