Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Speisen > Bio & Regionales > Brot und Gebäck von Haubis: „Vielfalt statt Monotonie“

Brot und Gebäck von Haubis: „Vielfalt statt Monotonie“

Brot und Gebäck fürs Frühstück Haubis Fruehstuecksbuffet
Köstlich-knuspriges von Haubis für das Frühstücksbuffet: Ein gelungener Mix aus Brot und Gebäck überzeugt die Gäste

Haubis ist dafür bekannt, die Vielfalt der österreichischen Brotkultur zu ­pflegen. Über die Werte und Traditionen, für die das Petzenkirchener Familienunter­nehmen steht, berichtet Stefan Scheuchelbauer, Haubis Marketing-Verant­wortlicher Gastronomie.

Herr Scheuchelbauer, welchen Wert messen Ihrer Einschätzung nach die Gastronomen und ­Hoteliers der österreichischen Brotkultur in ihren Frühstückskonzepten bei?

Stefan Scheuchelbauer, Haubis Marketing-Verantwortlicher Gastronomie: Das Frühstück gilt für viele Ernährungsexperten als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Für Gastronomen und Hoteliers ist das Frühstück jedenfalls eine nicht zu unterschätzende Möglichkeit, mit relativ einfachen Mitteln von sich reden zu machen. Vielfalt statt Monotonie heißt dabei das Zauberwort. Und wenn die Vielfalt dann noch klug zusammengestellt und ansprechend präsentiert wird, ist den Gastgebern ein guter Eindruck bei ihren Gästen sicher. Unser mobiles Haubis-Kundenmanager Team unterstützt die Branche sowohl bei der Auswahl der richtigen Produkte als auch beim Aufbau eines attraktiven Frühstücksbuffets.

Welche Haubis-Brotspezialitäten stehen bei Gastgebern und Gästen hoch im Kurs?

Das beliebteste Produkt am Frühstücksbuffet ist ganz klar unsere Haubis-Kaisersemmel. Aber auch unsere Bio-Brote wie das Bio-Dreizinnenbrot, Bio-Vollkornbrot oder unser Bio-Roggenbrot natursauer stehen bei unseren Kunden hoch im Kurs. Ganz aktuell empfehlen wir auch unsere neuen Bio Jour Stangenbrote, die Haubis Bio-4-Kant-Kraftstange und die Haubis Bio-4-Kant-Sonnenstange. Denn es muss nicht immer der klassische Brotlaib sein.

Brot und Gebäck fürs Frühstück Stefan Scheuchelbauer, Haubis Marketing-Verant­wortlicher Gastronomie
Stefan Scheuchelbauer, Haubis Marketing-Verant­wortlicher Gastronomie

„Ofenfrisch“ ist ein Slogan, der für Haubis steht. Welche Qualitätsmerkmale stecken hinter dem Begriff, und wodurch heben sich die Haubis-Brot- und Gebäckspezialitäten von denen der Marktbegleiter ab?

Brot und Gebäckspezialitäten von Haubis gibt es in drei unterschiedlichen Vollendungsstufen. TIGT bedeutet tiefgefrorener vorgegarter Teigling, HGB steht für halbfertig gebackenes Gebäck und bei TK sprechen wir von tiefgekühlten Produkten, welche nach dem Auftauen genussfertig sind. Mit den Haubis TIGT-Produkten holt man sich einen frischen, verarbeitungsfertigen Teig ins Haus. Man braucht keinen eigenen Gärschrank, um mit Haubis frisch vom Teig weg zu backen. Auch ein spezieller Backofen ist nicht zwingend notwendig, da Haubis-Produkte in jedem handelsüblichen Kombidämpfer gebacken werden können. Durch die rasche Schock­frostung gleich nach dem Gärprozess leben Haubis TIGT-Produkte vor Ort ohne Qualitätsminderung wieder auf und bringen optimale Backergebnisse. Unsere Kunden werden dadurch selbst zu Bäckern und können ihren Gästen jederzeit ofenfrisches Brot und Gebäck servieren. Der besondere Vorteil von Haubis TIGT Produkten im Vergleich zu den halbfertig gebackenen Produkten ist, dass sie besonders lange frisch bleiben und nach Belieben veredelt, beispielsweise belegt oder bestreut, werden können. 

Stichwort Lebensmittelunverträglichkeiten: Sehen Sie hier noch Luft noch oben? Wie deckt Haubis dieses Segment ab und existiert in diesem Zusammenhang tatsächlich eine so starke Nachfrage, wie sie immer wieder kolportiert wird?

Hier gibt es defintiv noch Luft nach oben. Die Nachfrage nach weizenfreien oder glutenfreien Gebäck wird immer stärker. Wir haben natürlich auch für diese speziellen Bedürfnisse die passenden Produkte. Bei Kleingebäck sind das beispielsweise das 100% Roggenweckerl, das 100% Dinkelweck­erl oder das Haubis Vollkorn Roggen-Dinkellaibchen. Aus unserem vielseitigen Brot-Sortiment empfehlen wir das 100% Roggenbrot im Wandl, unser Roggenbrot natursauer oder das 100% Dinkelbrot. Wenn die Gäste unserer Kunden Gluten vermeiden müssen, bedeutet das noch lange nicht, dass die österreichische Brotkultur zu kurz kommt. Wir haben auch ein breites Angebot an gluten- und laktosefreiem Brot und Gebäck im Sortiment. Vom glutenfreien Saatenbrot über glutenfreie Semmelbrösel und -würfel bis hin zum glutenfreien Apfelstrudel. Insgesamt stehen in diesem Bereich zwölf Produkte zur Auswahl.

Was sind Haubis-Themen für 2016? Gibt es Schwerpunkte, auf die die Kunden gespannt sein dürfen?

Brot und Gebäck fürs Frühstück Haubis Petzini
Neu im Sortiment: Das Haubis Petzini verdankt seine saftige, flaumige Krume dem fein tourierten Teig

Natürlich wird es auch in diesem Jahr wieder einige Produktinnovationen und Neulinge geben. Wir werden unter anderem im Sommer unsere warmen Snackspezialitäten überarbeiten. Beim Kleingebäck dürfen wir schon jetzt etwas Neues präsentieren. Mit dem Haubis Petzini ist unseren Produktentwicklern erneut ein wahres Meisterstück gelungen. Dabei handelt es sich um ein touriertes Weizenkleingebäck, das schon auf den ersten Blick mit seiner goldgelb gebackenen, fleinsplittrigen Kruste überzeugt. Seine herrlich saftige, flaumige Krume verdankt das Petzini dem fein tourierten Teig. Tourieren bedeutet, dass der Teig ausgerollt, gefaltet und erneut ausgerollt wird. Dadurch entstehen mehrere Teigschichten. Außen knusprig wie eine Semmel, innen zart wie ein Croissant, eignet sich das Haubis Petzini ideal zum Befüllen.

Wie beurteilen Sie das Einkaufsbewusstsein der Branche? Steht die Qualität oder eher der Preis bei der Wahl der Lieferanten im Vordergrund?

Meines Erachtens nach geht es bei der Auswahl der Lieferanten um den richtigen Mix aus Qualität und Preis. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Produkten mit regionalem Charakter wird sich auch die Einstellung der österreichischen Hotel- und Gastronomiebranche ändern müssen. Wir als österreichisches eigentümergeführtes Traditionsunternehmen – allzuviele gibt es hiervon leider nicht mehr – sind schon vor Jahren auf diesen Zug aufgesprungen. Bei Haubis steht Qualiltät zu einem fairen Preis an oberster Stelle. Bei der Herstellung unserer Produkte achten wir penibel darauf, dass die Wertschöpfung in Österreich bleibt. Wir verwenden ausschließlich Mehl aus Österreich, welches sogar aus der unmittelbaren Umgebung unserer Produktionsstandorte in Niederösterreich und dem Burgenland stammt. Mit wertvollen heimischen Rohstoffen sichert Haubis nicht nur das Brot-Genusserlebnis, sondern auch den Erhalt traditioneller bäuerlicher Stukturen. Das könnte man jetzt nachhaltig nennen, für Haubis ist das aber Ehrensache.

Weitere Informationen: www.haubis.com

 

Top