Du bist hier
Home > Shaker > Auszeichnung für Rogner Bad Blumau

Auszeichnung für Rogner Bad Blumau

Auszeichnung für Rogner Bad Blumau
Sektionschefin Mag. Elisabeth Udolf-Strobl (re.) und Spartenobmann Franz Perhab (l.) übergaben den Preis an Thomas Scheuchl (2. v. l.), Hermine Schrei und Josef Probst von Rogner Bad Blumau.

Der Österreichische Innovationspreis Tourismus (ÖIT) wurde bereits zum dritten Mal von Bund und Ländern verliehen.

Ausgezeichnet wird in zwei Kategorien – überbetriebliche Kooperationen sowie Einzelbetriebe. Das Rogner Bad Blumau erhielt für die Nutzung der Vulkania-Heilquelle den dritten Platz in der Kategorie Einzelbetriebe.

Ziel ist es, den Innovationen im heimischen Tourismus eine Plattform zu geben und diese zu würdigen. Der nachhaltige und sensible Umgang mit der Ressource Wasser sowie die wirtschaftliche Tragfähigkeit und Wertschöpfung des Projektes sind Bestandteil des ÖIT.

Die Vulkania-Heilquelle, die am höchsten mineralisierte Quelle im gesamten Thermenland, schießt aus einer Tiefe von knapp 3000 Metern empor. Das Wasser wird nicht nur zum Baden genutzt, sondern auch für die einzigartige, emissionsfreie geothermische Beheizung und Stromerzeugung.

Auch bei einer Außentemperatur von minus 20 Grad kann die gesamte Anlage mit dem Thermalwasser beheizt werden. Durch Geothermie wird ein Drittel des Strombedarfs selbst erzeugt. Umweltbewusstsein und ein schonender Umgang mit den vorhandenen Ressourcen sind Leitgedanken des Betriebes.

Weitere Informationen: blumau.com

Top