Du bist hier
Home > Shaker > Wiener Startup präsentiert Burgerpatty aus Würmern

Wiener Startup präsentiert Burgerpatty aus Würmern

Würmer Burger Wer Insekten essen möchte, muss ab sofort nicht mehr ins RTL-Dschungelcamp.
Wer Insekten essen möchte, muss ab sofort nicht mehr ins RTL-Dschungelcamp.

Neben Fleisch- und plant-based Produkten steht nun in ganz Österreich ein völlig neues Burger Patty zur Wahl. Mit dem ZIRP Burger Patty, das zu knapp 40 Prozent aus Buffalowürmern besteht, sollen die Vorzüge der Entomophagie – so nennt man den Verzehr von Insekten – nun auch österreichweit in Handel und Gastronomie angeboten werden. In die Entwicklung des Produkts wurden zwei Jahre investiert. „Das war aufregende Pionierarbeit.“, so Christoph Thomann, Founder & CEO von ZIRP Insects, „Insekten eignen sich ausgezeichnet zur Weiterverarbeitung. Sie haben eine dezent-nussige Geschmacksnote und lassen sich vermahlen sehr gut in beliebte Rezepturen integrieren.“ In Kombination mit Champignons, Erbsenprotein und einer eigens kreierten Rezeptur entsteht ein Geschmack, der zwar an Fleisch erinnern soll, aber nicht den Anspruch hat, Fleisch 1:1 zu imitieren. „Letzten Endes ist der Insektenburger eine neue, eigene Kategorie, die sich auch geschmacklich von plant-based Produkten abhebt.“, so Thomann weiter. „Das tolle Feedback, das wir bisher bekommen haben, zeigt uns: Auch wenn Insekten natürlich nicht vegetarisch sind, kommen das Thema und der Geschmack auch bei vielen Vegetariern gut an!“


Eine im Mai 2021 erfolgte Erstzulassung des Mehlwurms als neuartiges Lebensmittel (Novel Food) durch die EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit), sorgte unionsweit für Aufwind in der Branche. So wurde auch in Österreich der Rechtsrahmen für die Nutzung aller noch in Zulassung befindlicher Insektenarten als Zutat in verarbeiteten Lebensmitteln entsprechend angepasst. Das Wiener Unternehmen ZIRP Insects, österreichischer Marktführer und einer der europäischen Pioniere in diesem wachsenden Lebensmittelsektor, startet dank dieser Entwicklungen durch und stellt mit dem „Eat for Future“-Burger das erste Burger Patty Made in Austria vor. „Eigentlich ist an Insekten als Lebensmittel gar nichts neu. Diese sind in vielen Kulturkreisen seit jeher ein alltägliches Lebensmittel.“, so Thomann. „Dass nun auch in Europa Rechtssicherheit herrscht, gibt uns nun endlich grünes Licht, unser zukunftsfähiges Burger Patty, einem breiten Publikum zugänglich zu machen.“ Info: https://www.zirpinsects.com

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.