Du bist hier
Home > Shaker > Neue Produktions- und Büroräumlichkeiten für Weinbergmaier

Neue Produktions- und Büroräumlichkeiten für Weinbergmaier

Mag. Reinhard Schwendtbauer (Aufsichtsratsvorsitzender der VIVATIS Holding AG), Mag. Gerald Hackl (Vorstandsvorsitzender der VIVATIS Holding AG), Dr. Barbara Spöck (Bezirkshauptfrau Steyr-Land), Mag. Thomas Stelzer (Landeshauptmann), Karl Mayr (Bürgermeister Wolfern), Dr. Gerald Spitzer (Geschäftsführer Weinbergmaier), DI Hannes Hasibar (Geschäftsführer Weinbergmaier)
Mag. Reinhard Schwendtbauer (Aufsichtsratsvorsitzender der VIVATIS Holding AG), Mag. Gerald Hackl (Vorstandsvorsitzender der VIVATIS Holding AG), Dr. Barbara Spöck (Bezirkshauptfrau Steyr-Land), Mag. Thomas Stelzer (Landeshauptmann), Karl Mayr (Bürgermeister Wolfern), Dr. Gerald Spitzer (Geschäftsführer Weinbergmaier), DI Hannes Hasibar (Geschäftsführer Weinbergmaier)

6.300m² mehr Fläche für Österreichs führenden Tiefkühl-Produzenten am Standort Wolfern. Rund EUR 25 Millionen wurden in den letzten drei Jahren in die Zubauten sowie die Modernisierung der Infrastruktur investiert. Mit der Inbetriebnahme der neuen Produktions- und Büroräumlichkeiten setzt Weinbergmaier, ein Tochterunternehmen der VIVATIS Holding AG, ein sichtbares Zeichen für zukünftiges Wachstum. Das Unternehmen mit den Marken Bauernland und Toni Kaiser hat sich auf die Produktion von typisch österreichischen Spezialitäten, traditionellen Mehlspeisen sowie Knödel- und Kartoffelgerichte fokussiert. Hochwertige Rohstoffe aus der Heimat bilden dafür die Grundlage. Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschafteten 220 Mitarbeiter einen Umsatz von EUR 52 Millionen. Mit den neuen räumlichen Kapazitäten ist eine Ausweitung der Produktion geplant.

Umweltfreundlich und sozialUmweltfreundlich und sozial

In knapp einem Jahr konnte das umfangreiche Bauvorhaben umgesetzt werden. Neben einer Produktionsfläche mit 3.200m² wurden auch eine Lagerfläche im Untergeschoß mit 1.800m² sowie Büro- und Sozialräume in der Größe von 1.300m² geschaffen. Zudem investierte Weinbergmaier in vier neue LKW-Rampen sowie eine Siloanlage. Mit drei neuen Produktionslinien für Knödel, Grießnockerl und Germknödel ist das Unternehmen aktuell gut aufgestellt. Auch die Kaiserschmarrn-Linie wurde im Zuge der erweiterten Kapazitäten verdoppelt. Für 2022 plant Weinbergmaier am Standort Wolfern eine Produktionsmenge von 9000 Tonnen, das ist eine Verdreifachung der Menge in nur drei Jahren. „Nachhaltiges Wirtschaften ist uns ein großes Anliegen. Daher haben wir zusätzlich zur Ausweitung der Produktion auch die Infrastruktur am Standort umweltfreundlich erneuert. In einigen wesentlichen Bereichen konnten wir die sehr energieaufwändige Art des Tieffrierens mit Stickstoff durch eine moderne und effiziente Kälteanlage ersetzen. Die Inbetriebnahme einer modernen Abwasseranlage rundet die umweltfreundliche Investition im Produktionsbereich ab“, fasst DI Hannes Hasibar, Geschäftsführer der Weinbergmaier GmbH, die wesentlichen Erneuerungen zusammen.

Top-Arbeitgeber in Oberösterreich

Der Tiefkühl-Experte Weinbergmaier ist auch ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und bildet auch Lehrlinge aus. Damit zählt der Betrieb zu den Top-Arbeitgebern in der Region. Aktuell werden 20 Mitarbeiter für die Produktion – Köche, Bäcker, Konditoren, Mitarbeiter in der Produktion und Verpackung sowie Lehrlinge gesucht! www.weinbergmaier.at

Ähnliche Artikel
Top
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, H1 Medien & GASTRO Verlag GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: