Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Spezialitäten aus Süditalien

Spezialitäten aus Süditalien

Spezialitäten aus Süditalien


„LEBENSMITTELPRODUKTE AUS ALLEN REGIONEN ITALIENS WEISEN VIELE UNTERSCHIEDE AUF, ALLE HABEN JEDOCH EINES GEMEINSAM: DAS KOMPROMISSLOSE BEKENNTNIS ZUR QUALITÄT.“ ICE Direktorin Dr. Paola LISI Ital. Agentur für Außenhandel
„LEBENSMITTELPRODUKTE AUS ALLEN REGIONEN ITALIENS WEISEN VIELE UNTERSCHIEDE AUF, ALLE HABEN JEDOCH EINES GEMEINSAM: DAS KOMPROMISSLOSE BEKENNTNIS ZUR QUALITÄT.“ ICE Direktorin Dr. Paola LISI Ital. Agentur für Außenhandel

Jeder kennt die kulinarische Vielfalt Süditaliens mit ihren Köstlichkeiten und edlen Weinen. Grund genug für die ICE (Italienische Agentur für Außenhandel) in die Räumlichkeiten des Wiener Palais´ Metternich, dem Sitz der Italienischen Botschaft, zur exklusiven Verkostung von Spezialitäten aus den Regionen Abruzzen, Apulien, Basilikata, Kalabrien, Kampanien, Sardinien und Sizilien einzuladen. GASTRO Redakteurin Sonja G. Wasner war für Sie mit dabei.

Anfang März dieses Jahres lockten die süditalienischen Regionen Abruzzen, Apulien, Basilikata, Kalabrien, Kampanien, Sardinien und Sizilien, Gourmets und Gastronomen in die historischen Gemäuer des Palais´ Metternich, der Italienischen Botschaft in Wien. Dort präsentierten 38 Aussteller aus diesen Regionen dem Fachpublikum ihre kulinarische Auswahl und heimische Weine. Jede Region ist bekannt für ihre Spezialitäten wie etwa die ...


 

Abruzzen

Sie erstrecken sich von den höchsten Gipfeln des Apennins bis an die Adria. Diese Region weist eine stark landwirtschaftliche Tradition auf, wobei Weinbau und Viehzucht den Hauptsektor darstellen. Aber auch der Olivenanbau erstreckt sich über mehr als 45.000 Hektar. Typische Produkte wie Safran, Dinkel und Lakritze sind in dieser Region heimisch.

Apulien

ist die östlichste Region Italiens und befindet sich am Absatz des italienischen Stiefels. Sie wird von der Adria im Nordosten und vom Ionischen Meer im Süden umrandet. Die reiche landwirtschaftliche Produktion Apuliens konzentriert sich auf Öl, Wein, Hülsenfrüchte, Getreide, Gemüse und Käse.

Basilikata

Die süditalienische Region Basilikata ist zwischen Apulien, Kalabrien und Kampanien eingebettet. Ruhe, Gerüche und Aromen ersetzen den Stress des Alltags. Erwähnenwert ist hier der Obst- und Gemüseanbau wie etwa die Bohnensorte „Fagiolo di Sarconi IGP“, Paprika, Melanzani, Kartoffel, Erdbeeren, Tafeltrauben, Pfirsiche und Marillen. Aus dem lokalen Hartweizen werden handgemachte Nudeln in vielfältigen Formen hergestellt. Spitzenprodukt unter den Backwaren ist das berühmte Brot von Matera.

Kalabrien

Kalabrien ist die Spitze des italienischen Stiefels. Vom Ionischen und vom Tyrrhenischen Meer umspült, wird die Region durch die schmale Straße von Messina von der Insel Sizilien getrennt. Kalabrien ist das Land der intensiven Emotionen. Dementsprechend ist auch seine Küche. Ein Beweis dafür sind die berühmten kalabrischen Chilis. Diese sind in zahlreichen Gerichten zu finden: von den Bruschette mit N’duja oder Sardellen (Kaviar der Armen) zu Wurstgerichten aus Schweinefleisch, von den Nudelgewürzen bis hin zu den Fischgerichten. Sehr berühmt sind auch die Liköre aus Bergamotten.

Kampanien

Als eine der südlichen Regionen Italiens erstreckt sich Kampanien an der tyrrhenischen Küste bis zum Golf von Policastro. Kampanien rühmt sich eines önogastronomischen Erbes, das dank seiner Vielfalt und seiner Qualität einzigartig ist. Bereits die Griechen und Römer wussten um die qualitative Überlegenheit der Weine und die Reinheit des Olivenöls der sogenannten „Campania Felix“.

Sardinien

Die authentischen Aromen Sardiniens kombinieren Traditionen aus Landwirtschaft und Schafzucht und bieten dank moderner Anforderungen an die Bio-Produktion hochwertige Lebensmittel und Getränke. Spitzenprodukte dieser faszinierenden Insel reichen von Weinen zu Ölen über Brot zu Käsesorten wie Schafkäse, Ziegenkäse, Mischkäse oder Frischkäse (der bekannte Ricotta).

Sizilien

ist seit der Antike Treffpunkt unterschiedlicher Völker. Hier verschmelzen Kultur, Landwirtschaft, kristallines Meer und bilden eine einzigartige Kombination. Mit dem Zitrusanbau ist Sizilien italienischer Marktführer. Dem Olivenanbau kommt dank seiner unbestrittenen Qualität eine Schüsselrolle als drittgrößter Produzent, nach Apulien und Kalabrien, zu. Auch Schafzucht und Weinbau sind hierzulande vorzufinden.

Fazit

Die “Gourmet Süditalien 2019” spannte einen eindrucksvollen Bogen über die Erzeugnisse der süd­italienischen Produzenten. Der „Spirit“ dieses erfolgreichen Events wurde im Ansturm auf das Palais Metternich spürbar. Alle Kontakte der Produzenten finden Sie hier im Überblick.


 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top