Du bist hier
Home > Rezepte > Gemüse & Vegetarische Rezepte > Kulinarik aus dem Norden

Kulinarik aus dem Norden

Advertorial

Die traditionelle Nordland-Küche steckt voller Überraschungen. Die skandinavische Würzmischung Nordic Flair von Wiberg verleiht Fischgerichten, hellem Fleisch, aber auch Speisen der vegetarischen Küche einen mystischen und dennoch sehr vertrauten Geschmack. Salziger Seetang, der vor der isländischen Küste gewonnen wird, in Kombination mit der herben Note der uralten Krähenbeere ist das Besondere. Bourbon Pfeffer und Kubebenpfeffer, seit langem in der nordischen Küche verankert, ergeben mit Bitterfenchel und Wacholder eine dezente Schärfe, die vor allem mit Fleisch, Fisch und Krustentieren, vegetarischen Kreationen sowie Eierspeisen harmoniert. Wiberg hat mit der Skandinavische Trüffelpraline vom Elchmilch-Käse mit Rettich und Hopfensprossen ein besonderes Rezept der nordischen Küche. www.wiberg.eu

Wiberg Gewürze verleihen Speisen einen mystischen und dennoch sehr vertrauten Geschmack. Foto: Matthias Münz

Skandinavische Trüffelpraline

Skandinavische Trüffelpraline Zutaten für 10 Personen:

  • 400 g Elchmilch-Käse, gerieben
  • 20 g schwarze Trüffeln, gerieben
  • Pfeffer-Cuvée Gewürzmischung
  • 300 g Rettich, in Streifen
  • 50 g Hopfensprossen
  • Skandinavische Gewürzmischung
  • Öl, kaltgepresst
  • Weißwein-Essig

Für die Trüffelpraline werden der Käse, die Trüffeln und die Wiberg Pfeffer-Cuvée Gewürzmischung – geschrotet mit Kubeben- und Tasmanischem Bergpfeffer – vermengt, zu kleinen Kugeln geformt und reifen lassen. Dann den Rettich mit den Hopfensprossen vermengen und mit Nordic Flair Würzmischung, bestehend aus wilden Krähenbeeren und Seetang, würzen. Anschließend mit Macadamianuss-Öl (100 Prozent sortenrein und kaltgepresst) und Weißwein Balsam-Essig (Weißwein- Essig mit Veltliner-Traubensaft) marinieren.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.