Du bist hier

Rotkrautlaibchen

Rotkrautlaibchen Rezept

Zutaten für 6 Stück:

  • › 300 g fertig gegartes und gewürztes Rotkraut
  • › 50 g Weizengrieß, fein
  • › 50 g gegarter Couscous
  • › 50 g Schlagobers
  • › Salz und Pfeffer

Zum Panieren:

  • › 1 großes Ei
  • › Salz
  • › etwas Mehl zum Wenden
  • › Walnüsse grob gemahlen
  • › Semmelbrösel zum Panieren und zum Binden der Masse
  • › Rapsöl zum Herausbraten

Zubereitung:

  1. Schlagobers und Grieß in die Rotkrautmasse einrühren und kurz erhitzen, danach den Grieß quellen lassen und die Masse abkühlen lassen.
  2. Couscous unter die Masse rühren und falls nötig Semmelbrösel zum Binden dazugeben. Die Masse mit Pfeffer und eventuell etwas Salz abschmecken.
  3. Aus der Rotkrautmasse 6 gleich große Kugeln formen, diese flach drücken und runde Laibchen formen. Unter die Walnüsse wenig Semmelbrösel geben und gut vermischen. Die Laibchen in Mehl wenden, in verquirltes Ei tauchen und anschließend in den Nuss-Bröseln wälzen.
  4. Die Laibchen in einer beschichteten Pfanne in Rapsöl langsam beidseitig knusprig braten. Die Laibchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Blattsalaten servieren. Dazu passen auch Preiselbeeren. Rotkrautlaibchen
Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.