Du bist hier
Home > Shaker > „Roter Hahn“ als Qualitätssiegel für Südtiroler Bauernspezialitäten

„Roter Hahn“ als Qualitätssiegel für Südtiroler Bauernspezialitäten

Die aktuelle „Roter Hahn“-Broschüre enthält 2022 bäuerliche Direktvermarkter aus Südtirol, deren „Qualitätsprodukte vom Bauern“ vorab einer strengen Prüfung in Sachen Herkunft und Geschmack unterzogen wurden.
Die aktuelle „Roter Hahn“-Broschüre enthält 2022 bäuerliche Direktvermarkter aus Südtirol, deren „Qualitätsprodukte vom Bauern“ vorab einer strengen Prüfung in Sachen Herkunft und Geschmack unterzogen wurden.

Käse – natürlich stets aus Milch von Kühen im Stall neben dem Haus. Aufstrich? Nur aus ungespritzten Früchten vom Obstgarten vor Alpenkulisse. Und seit Neuestem auch Bier, aus eigenem Korn selbstverständlich: Die Südtiroler Marke „Roter Hahn“ hat das Prinzip „from farm to table“ zwar nicht erfunden, aber doch neu gedacht. Denn der Endverbraucher kann hundertprozentig darauf zählen, dass lediglich bäuerliche Produkte aus Rohstoffen, die direkt am Hof gedeihen und dort von Hand verarbeitet werden, das Gütesiegel tragen. Neben der Herkunft soll das Label des Südtiroler Bauernbunds die natürliche und nachhaltige Erzeugung von Wein, Honig, Speck, Brot, Kräutern oder Destillaten garantieren. Außerdem mussten die derzeit 18 Produktgruppen der Blindverkostung einer unabhängigen Fachkommission standhalten.

In der 2022er-Broschüre werden rund 800 „Qualitätsprodukte vom Bauern“ von 85 landwirtschaftlichen Direktvermarktern inklusive Infos, Rezepten und Verkaufsstellen präsentiert. Die neue Gratis-Edition mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren können Interessierte bestellen, aber auch virtuell blättern oder downloaden unter www.roterhahn.it, wo es auch einen Online-Shop gibt.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.