Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Aus der Branche > Outdoor-Gastronomie soll Ende März öffnen dürfen

Outdoor-Gastronomie soll Ende März öffnen dürfen

Outdoor Gastronomie öffnen Gast- und Schanigärten sollen in Vorarlberg am 15. März, im Rest Österreichs zu Beginn der Osterferien öffnen dürfen.
Gast- und Schanigärten sollen in Vorarlberg am 15. März, im Rest Österreichs zu Beginn der Osterferien öffnen dürfen.

Gastroöffnung? „Ja aber“ lautet das Fazit der aktuellen Verhandlungen von Regierung, Landeshauptleuten und Gesundheitsexperten. Demnach soll es vorerst ab 15. März – aufgrund der dort niedrigen Infektionszahlen – in Vorarlberg möglich sein, zumindest die Gastgärten zu öffnen, zwei Wochen später, also am 27. März und damit am Beginn der Osterferien, soll das auch im Rest Österreichs möglich sein – vorausgesetzt die Infektionszahlen in Vorarlberg steigen bis dahin nicht wieder dramatisch an. Wohlgemerkt, öffnen sollen nur die Gast- und Schanigärten dürfen und auch das nur mit den üblichen Abstandsregeln und vor allem auch mit Testkontrollen, ähnlich wie bei Friseuren.

Noch keine Perspektive …

gibt es dagegen für Indoor-Gastronomie und auch für Beherbergungsbetriebe. Kanzler Sebastian Kurz hat als Ziel genannt, der Hotellerie im April eine solche Perspektive geben zu können… Das stößt etwa bei der ÖHV auf Unverständnis. „Schon im letzten Sommer waren alle Hotels sicher, trotz hoher Auslastung und wenig Erfahrung mit Covid-19. Jetzt sind die Sicherheitskonzepte ausgereifter, die Auslastung wäre niedriger. Jetzt ist der beste Zeitpunkt für die nächsten Öffnungsschritte“, fordert ÖHV-Generalsekretär Markus Gratzer die Öffnung aller Hotels mit gesichertem Contact Tracing dank 100%iger Gästeregistrierung und hochprofessionellen Sicherheitskonzepten: „Wenn Friseurbesuche überall möglich sind, müssen auch Hotels bundesweit öffnen können.“

Ähnliche Artikel
Top