Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Kurzarbeit wird bis Ende Juni verlängert

Kurzarbeit wird bis Ende Juni verlängert

Kurzarbeit bis Juni Noch bis Ende Juni können Arbeitnehmer in Österreich in Kurzarbeit geschickt werden.
Noch bis Ende Juni können Arbeitnehmer in Österreich in Kurzarbeit geschickt werden.

Im Ministerrat wurde aktuell eine Verlängerung der Kurzarbeit um weitere drei Monate – also bis Ende Juni – beschlossen, um von der Coronakrise betroffene Unternehmen und deren Mitarbeiter zu unterstützen. Die Konditionen sollen dabei im Wesentlichen gleich bleiben wie bisher: Arbeitnehmer bekommen je nach Einkommenshöhe 80 – 90 Prozent des Nettoeinkommens ausbezahlt und die Arbeitszeit kann auf bis zu 30 Prozent der Normalarbeitszeit gesenkt werden. Branchen, die aufgrund des Lockdowns schließen müssen – etwa Gastronomie und Hotellerie – können die Arbeitszeit auch auf null reduzieren. Weiterbildungen sollen auch weiterhin gefördert werden – Betriebe bekommen 60 Prozent vom AMS zurückerstattet, wenn sie ihre Beschäftigten sich während Kurzarbeit qualifizieren lassen.

Kurzarbeit sei nötig

Kurzarbeit sei allerdings kein Modell auf Dauer, hieß es nach dem Ministerrat. Sie sei in Zeiten behördlicher Schließungen zwar nötig, nach Juni sei aber ein schrittweiser Ausstieg geplant und man wolle andere Maßnahmen zur Sicherung von Arbeitsplätzen finden.

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.