Du bist hier
Home > Branchen Insider > Cover-Story > Alle guten Dinge

Alle guten Dinge

Advertorial

Alle guten DingeMit der neuen Gebäckgröße „Medium“ haben wir die goldene Mitte zwischen


Mit der neuen Gebäckgröße „Medium“ haben wir die goldene Mitte zwischen unserer bereits bewährten Größen „Jour“ und „Standard“ gefunden. Ihre durch­dachte Sortenvielfalt kommt unter­schiedlichen gastronomischen Einsatzbereichen entgegen.


Service wird nicht nur in der Gastronomie großgeschrieben. Auch wir von Haubis haben stets ein offenes Ohr für die Bedürfnisse unserer Partnerbetriebe. Die persönliche Betreuung durch unsere Kundenmanagerinnen und Kundenmanager macht’s möglich. Über sie gelangen zum Beispiel Produktwünsche auf direktem Weg nach Petzenkirchen und, nach einer entsprechenden Evaluierung, auf den Tisch unseres Rezeptentwicklungs-Teams.

Auch Fach-Zusammenkünfte sind eine willkommene Gelegenheit, um die Erwartungen der bestehenden und künftigen Haubis Kundschaft kennenzulernen. So fragten wir auf der Messe „Alles für den Gast“ in Salzburg ganz direkt, was unser Haubis Sortiment sinnvoll ergänzen könnte. Die Antwort war ebenso direkt: Gastgebende aller Sparten wünschten sich eine Zwischengröße im Haubis Gebäcksegment. Am besten sowohl in HGB- als auch in TIGT-Qualität, mit einem ordentlichen Bio-Anteil.

Das Ergebnis heißt „Medium“ und bietet eine dritte Wahlmöglichkeit neben den klassischen Gebäckgrößen „Jour“ und „Standard“. Das „mittelgroße“ Körberl ist vorwiegend in HGB-Qualität bestellbar, hält aber auch eine gut sortierte Auswahl an TIGT-Gebäck bereit. Das alles vorerst exklusiv für die Gastronomie, mit ihren vielfältigen kulinarischen Herausforderungen.

Auf Medium-Gebäck von Haubis trifft man bevorzugt am Frühstücks- oder Seminarbuffet, wo es durch sein handliches Format punktet. Es ist eine knusprige Einladung zum Durchkosten und begeistert speziell auch junge Gäste durch sein Format und seine Sortenvielfalt.

Neben dem Genuss-Aspekt könnte die neue Größe zusätzlich einen Beitrag zur Nachhaltigkeit in Beherbergungsbetrieben leisten. Bekanntlich verführt das volle Angebot am Brotbuffet dazu, manchmal beherzter zuzugreifen, als es der Appetit erlaubt. Mit Haubis Medium bleibt die Lust am Probieren unterschiedlicher Sorten. Doch die potenzielle Lebensmittelverschwendung durch gewähltes, aber nicht aufgegessenes Gebäck nimmt sichtbar ab.

„Wir fragen unsere Partnerbetriebe regelmäßig, was sie brauchen. Vor allem aber nehmen wir ihre Rückmeldungen ernst.“

Helmut Tautscher Haubis

Warum kaufen Sie bei uns?“

Haubis Verkaufsleiter Helmut Tautscher über den Mut zu fragen und die Gabe zuzuhören

Haubis nutzt viele Gelegenheiten, um die Meinung seiner Kundinnen und Kunden einzuholen. Gefragt wird dabei meist ohne Umschweife. Warum?
Weil wir unmittelbar ins Tun kommen wollen. Wie damals auf der „Gast“, als plötzlich das Thema „Medium-Gebäck“ im Raum stand. Diesen Wunsch haben wir nicht nur ernst genommen, sondern wir haben ihn zügig in einer tatsächlichen Sortiments-Erweiterung umgesetzt. Von unserem ersten Workshop über die Definition der Sorten bis hin zum konkreten Angebot war es ein kurzer, wenn auch intensiver Weg.

Ist es das, was Haubis auszeichnet? Die Schnelligkeit beim Finden von Lösungen?
Wenn wir mit „unseren“ Gastronomiebetrieben ins Gespräch kommen, zeichnet sich rasch ab, dass es ein Gesamtpaket ist, das Haubis auszeichnet. Qualität, Service & Logistik sind die Hauptgründe, warum sich ein Betrieb für uns entscheidet. Sie definieren unsere klaren Stärken. Die Entscheidung, eine dritte Gebäckgröße zu lancieren, kommt natürlich ganz klar aus der Service-Ecke. Uns ist wichtig, dass unsere Kundinnen und Kunden haben, was sie brauchen.

www.haubis.at

Ähnliche Artikel
Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.