Du bist hier
Home > 2017 > September (Page 2)

Wildschwein, Hirsch & Co.: „Jetzt wird’s Wild“ im Raxalpenhof

Wildwochen in den Wiener Alpen Raxalpenhof

Das familiengeführte Vier-Sterne-Hotel Raxalpenhof in Prein an der Rax hat sich zu einem beliebten Haus für Wanderer und Erholungssuchende entwickelt. Und da die frische Raxluft hungrig macht, wurde der Tisch in der „Zirben-Stuben“ schon gedeckt. „Ja, manchmal darf es ruhig ein wenig deftig sein“, verweist Prokurist Bernd Scharfegger schmunzelnd auf die kommenden Wildwochen im Raxalpenhof, die unter dem Motto „Jetzt wird’s Wild“ von 1. bis 31. Oktober auf dem kulinarischen Programm stehen. Die Küche steht für qualitätsvolle Hausmannskost mit starkem saisonalen und regionalen Bezug. Der Küchenchef verarbeitet gemeinsam mit Fritz Scharfegger Sen. das Wild, das zu 100 Prozent aus den heimischen Wäldern stammt. Vom herzhaft zubereiteten Hirschbraten bis hin zum Wildschweinschnitzel – auf die Gäste wartet ein delikater Gaumenschmaus. Als heutiges Haupthaus der Familie Scharfegger bietet der Raxalpenhof in 28 gemütlichen Naturholzzimmern Platz

„O’zapft is!“: Herbst-Kulinarik in der Stiegl-Brauwelt

Frühschoppen in Salzburg Saisonende Stiegl-Brauwelt

Der Herbst zieht mit bunten Farben ins Land, und zahlreiche Feste laden dazu ein, die goldene Jahreszeit zu genießen. Auch in der Stiegl-Brauwelt wird gefeiert, das vielfältige Veranstaltungsprogramm im Herbst lässt kulinarisch keine Wünsche offen. Das Saisonende im Biergarten in der Stiegl-Brauwelt wird unter dem Motto „O’zapft is!“ am Sonntag, dem 1. Oktober, fröhlich begangen – mit einem Frühschoppen und allem, was dazu gehört. Jeder, der mitfeiern möchte, ist von 10 bis 14 Uhr im Sudhaushof der Stiegl-Brauwelt herzlich willkommen. Für die richtige Stimmung sorgt eine Live-Band, dazu werden frisch gezapfte Stiegl-Biere sowie Schmankerl aus heimischer Küche gereicht. Der Sudhaushof bietet den perfekten Rahmen, um entspannt und genussvoll die Biergarten-Saison ausklingen zu lassen. Bei Schlechtwetter findet der Frühschoppen im Bräustüberl statt. Mittwochs (am 18. und 25. Oktober sowie am 1., 8. und 15.

ConnectedCooking 2.0: Online-Plattform für Profi-Köche

Produktionsprozesse in der Küche digital verwalten

ConnectedCooking und Club Rational wachsen ab sofort zu einer der größten Online-Plattformen für Profiköche zusammen. Die bisherigen Zugangsdaten der beiden Portale bleiben erhalten. Für alle bestehenden und neuen Mitgliedschaften gilt: einmal anmelden, alles nutzen. Das digitale Angebotsspektrum von ConnectedCooking 2.0 reicht von der Vernetzungsmöglichkeit der Geräte über Anwendungsvideos und Geräteinformationen bis hin zu einer Rezeptbibliothek sowie jeder Menge Inspirationen für die Profiküche. Wer seine Produktionsprozesse in der Küche sowie allen dazugehörigen Filialen zukünftig sicher im Blick haben möchte, kann seine Rational-Geräte mit ConnectedCooking 2.0 in ein Netzwerk einbinden, zentral steuern und digital verwalten. Die Einbindung ist denkbar einfach: Benötigt wird lediglich ein internetfähiger Computer, ein Smartphone oder Tablet. Mit LAN-Kabel oder W-LAN-Modul können grundsätzlich alle SelfCookingCenter, CombiMasterPlus und VarioCookingCenter ab der Gerätegeneration 10/2011 in die ConnectedCooking-Welt integriert werden. Vernetzte Küche als Zukunftsthema für die

Meissl & Schadn am Schubertring: Wo dem Wiener Schnitzel ein Denkmal gesetzt wird

Meissl und Schadn eröffnet neu im Grand Ferdinand

Ein geschichtsträchtiger Name kehrt in die Wiener Restaurantszene zurück: Im Hotel Grand Ferdinand am Wiener Schubertring wurde das Meissl & Schadn neu eröffnet – inklusive offener Schnitzelküche im Lokal. Verschiedene Sorten vom gesottenen Rind und zahlreiche Beilagen wurden im Meissl & Schadn um die Jahrhundertwende angeboten – ergänzt durch andere, aus den verschiedensten Ecken des imperialen Vielvölkerstaates beeinflusste, große und kleine Klassiker der Wiener Küche. Auch nach dem Zusammenbruch der Monarchie und bis zu seiner Zerstörung im Jahr 1945 stand das berühmte Hotel und Restaurant am Neuen Markt für unvergleichlich reichhaltige Speisen. Mit der Eröffnung des Meissl & Schadn am Schubertring geht ein lang gehegter Wunsch Florian Weitzers in Erfüllung. Im Grand Ferdinand an der Ringstraße stehen das Österreichische, die Schönheit und die Lebenslust im Mittelpunkt – eine Grundhaltung, die sich mit dem

Tourismustage Linz: Chancen der Digitalisierung

Digitalisierung im Tourismus Chancen und Herausforderungen

Über eine erfolgreiche Bilanz freuen sich die Veranstalter der Österreichischen Tourismustage, die erstmals in Linz stattfanden. Mehr als 400 Touristiker, Unternehmer und Interessensvertreter aus anderen Wirtschaftsbereichen, Politik, Kultur und Medien trafen einander, um die Herausforderungen der Digitalisierung für Gesellschaft und Tourismus zu analysieren. Das Programm, das vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW), der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WKO und der Österreich Werbung (ÖW) gemeinsam mit Ars Electronica gestaltet wurde, bot spannende Impulsreferate und lebendige Diskussionen. Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Niederösterreich-Werbung Geschäftsführer Christoph Madl nutzten die Gelegenheit, sich am ersten Tag über aktuelle Trends und Entwicklungen rund um die Digitalisierung im Tourismus zu informieren und auszutauschen. Wirtschafts- und Tourismusminister Harald Mahrer sprach über aktuelle Herausforderungen der Branche und die Chancen der Digitalisierung. Auch Niederösterreich hat im Tourismus Schwerpunkte im Bereich Digitalisierung

Ausflugsziele im Herbst: Von der Ritterburg zum Sturmfest

Niederösterreich Ausflüge Kultur und Kulinarik im Herbst

Die Top-Ausflugsziele Niederösterreichs (TAZ) sind seit der Einführung des gemeinsamen Gütesiegels im Jahr 2002 eine tragende Säule im heimischen Ausflugstourismus. Unterteilt in die Kategorien „Bahn- & Schifffahrt“, „Burgen & Schlösser“, „Genuss-, Garten- & Erlebniswelten“, „Museen & Ausstellungen“, „Stifte & Klöster“, „Thermen & Spa“ sowie „Tier-, Natur- & Nationalparks“, sind 49 Betriebe mit dabei. Für TAZ-Sprecher DI Wolfgang Mastny steht fest: „Ein nachhaltiges Wachstum ist die Basis für den Erfolg. Nur wer den mit 65 Punkten umfassenden Kriterienkatalog erfüllt, erhält unser begehrtes Qualitätssiegel.“ Mit rund fünf Millionen Gästen rechnet Mastny bis Ende des Jahres: „Kulturgenuss und Kulinarik sind die zentralen Herbstthemen, denen sich ein Großteil unserer Ausflugsziele in den kommenden Wochen widmet.“ Die Burgruine Aggstein hat ihren Ursprung im zwölften Jahrhundert. Vor der sagenhaften Kulisse der ehemaligen Ritterburg hat sich der Markttag zu

Zurich: Drei erste Plätze bei den Assekuranz Awards Austria 2017

Versicherungen für Gastronomie und Hotellerie

Bei den diesjährigen Assekuranz Awards Austria zählte die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft (Zurich) zu den großen Gewinnern und wurde gleich dreimal mit einem ersten Platz ausgezeichnet. Die Assekuranz Awards Austria 2017 wurden in sechs Kategorien verliehen. Drei Produkte von Zurich wurden mit dem ersten Platz ausgezeichnet: die Betriebliche Altersvorsorge, die Gewerbeversicherung und die Betriebs-Rechtsschutzversicherung. Zurich war damit das meist prämierte Unternehmen bei der diesjährigen Preisverleihung. Die Assekuranz Awards Austria werden alljährlich vom Österreichischen Versicherungsmaklerring (ÖVM) vergeben. Den Ergebnissen liegt eine Benchmark-Studie zugrunde, die vom Marktforschungsinstitut Wissma erstellt wird. Im Rahmen einer bundesweiten Befragung bewerteten 534 österreichische Versicherungsmakler Produkte von 32 in Österreich tätigen Versicherungsgesellschaften in Bezug auf Produktqualität und Serviceleistungen. „Auszeichnungen als Vertrauensbeweis“ „Wir freuen uns ganz besonders über die drei ersten Plätze bei den Assekuranz Awards Austria und sehen die Auszeichnungen als Vertrauensbeweis, für den

Herbstzeit bei Cuisino: Bierkulinarium und Wild-Genuss

Bierkulinarium und Wild-Genuss Cuisino Restaurants

Der Herbst ist eingekehrt: Die goldene Jahreszeit bringt nicht nur kühlere Temperaturen mit sich, sondern auch eine Vielfalt an köstlichen – und frisch geernteteten – Gemüsesorten sowie Gerichten mit sich, die nun wieder Saison haben. In den Cuisino-Restaurants der Casinos Austria kann man derzeit nicht nur ausgezeichnete Speisen rund um Kürbis, Wild, Zwetschke & Co. genießen, sondern auch an herbstlichen Genuss-Events teilnehmen. So lädt beispielsweise das Cuisino Salzburg zum Wies’n-Fest, im Cuisino Graz und Wien dürfen sich die Gäste auf ein exquisites Trüffeldinner freuen, und im November wird im Cuisino Baden bei der Martini-Gansl-Gala groß aufgetischt. Ein kleiner Tipp für alle Bier-Liebhaber: Das Bierkulinarium geht am 15. September im Cuisino Baden bereits in die fünfte Runde. Dort lässt sich ein eindrucksvolles Sieben-Gang-Menü, begleitet von stimmigen Herbstbieren, genießen. Kommentiert werden die Biere von wahrhaftigen

HLF Krems: Profi-Gastgeber bei der Starnacht aus der Wachau

HLF Krems Profi-Gastgeber Starnacht Wachau

Als perfekte Gastgeber in der VIP-Lounge präsentierte sich zum sechsten Mal in Folge ein Team der Tourismusschulen HLF Krems bei der Starnacht aus der Wachau. Vor der malerischen Kulisse von Dürnstein zeichneten zwölf Schüler der 5B HLT sowie zehn Absolventen zusammen mit Ernst Sommer, Fachkoordinator Tourismus, erneut für die Betreuung von rund 700 VIP-Gästen verantwortlich und bereiteten diesen einen unvergesslichen Abend. Für den Veranstalter des Events, die ip-media marketing GmbH, sind die Tourismusschulen HLF Krems ein langjähriger kompetenter Kooperationspartner. Christian Diechler, Gesellschafter und Prokurist von ip-media, zeigte sich begeistert: „Gratulation an die Schüler und Absolventen der HLF Krems! Sie sind für uns die perfekten Gastgeber in der VIP-Lounge. Ich kann nur betonen, dass ich jedes Jahr vom großartigen Engagement, von der Professionalität und Freundlichkeit dieser jungen Menschen beeindruckt bin. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit

Neue Kampagne von Transgourmet: „Das Beste für Ihre Gäste“

Das Beste für die Gastronomie von Transgourmet

Transgourmet führt seine Devise „Das Beste für die Gastronomie“ konsequent weiter und macht dieses Versprechen in seiner aktuellen Kampagne zum Thema. Im Fokus der Aufmerksamkeit stehen dabei die Gastronomen selbst. „Das Beste für die Gastronomie“ – diesen Leitspruch stellt der Gastronomie-Großhändler Transgourmet seit mehr als 50 Jahren unter Beweis. In seiner aktuellen Kampagne bindet Transgourmet auch die Gäste des Gastronomen ein. Ab sofort lautet das Motto „Das Beste für Ihre Gäste“, und was das jeweils ist, lässt Transgourmet seine Kunden selbst beantworten. Denn: „Das Beste“ bedeutet für jeden etwas anderes, und jeder einzelne Gastronom hat seinen ganz individuellen Zugang dazu, seinen Gästen eine gute Zeit zu ermöglichen. Café oder Spitzenlokal: Zwölf Gastronomen als Testimonials „Unser Anspruch ist es, in allen Belangen das Beste zu bieten. Das macht uns zum starken Partner der Gastronomie, die

Top