Du bist hier
Home > 2015 > Oktober

„Alles für den Gast“: Gelebte Brotkultur von Haubis

Brotkultur ist ein Begriff, der die Vielfalt von Brot und Gebäck in Österreich am besten widerspiegelt, und Haubis ist es ein Herzensanliegen, die Besonderheit zu pflegen. Auf der „Gast“-Messe stellt Haubis eine Fülle von Produktneuheiten vor. Frei nach dem Motto „Sie wünschen – wir backen“ hat sich die hauseigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung einem bislang etwas sperrigen Thema angenommen: dem Einsatz von Brotspezialitäten im Körberl, am Buffet oder beim Catering. Mit dem Ergebnis, dass kurzerhand eine neue, kompakte Brotdimension exklusiv für die Gastronomie erfunden wurde – die neuen Haubis Jour-Stangenbrote. Sie bieten großartigen Geschmack im kleinen Format. Die Neuzugänge im Brotsortiment von Haubis sind eine Klasse für sich. Die Kombination aus kompakten Maßen, brottypischem Biss und würzigem Aroma macht die Jour-Stangenbrote von Haubis zu Multitalenten. Haubis Vinschgerlbaguette: Ein echter Gebäcksklassiker in einer vollkommen neuen Form! Die bewährte Rezeptur überzeugt durch den Mix von

„Alles für den Gast“: Vielseitige Küchentechnik von Rational

„Mit allen Sinnen moderne Küchentechnik erleben“ ist das diesjährige Motto von Rational auf der „Alles für den Gast“ in Salzburg. Neu in diesem Jahr: Der Weltmarktführer aus Landsberg in Bayern präsentiert seine jüngsten Produkte, das SelfCookingCenter 5 Senses und sowie das VarioCookingCenter whitefficiency. Hautnah können Besucher dieses Jahr in Salzburg „Leidenschaft fürs Kochen“ bei Rational erleben. Im Rampenlicht des offenen und modernen Messestandes stehen die beiden multifunktionalen Gargeräte, die einander perfekt ergänzen. Präsentiert wird zum einen das SelfCookingCenter 5 Senses. Ausgestattet mit fünf Sinnen fühlt das intelligente Kochgerät die Garraumbedingungen und die Konsistenz der Lebensmittel, erkennt die Größe und Beschickungsmenge, denkt mit- und voraus, lernt vom Koch und verständigt sich obendrein mit ihm. Darüber hinaus bietet der Alleskönner auch als Ladenbackofen unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten. Schnelles Kochen, Braten und Frittieren ohne Überwachung Komplett wird die Profiküche mit

„Alles für den Gast“: Frisch & Frost präsentiert neue Strudel-Variationen

Strudel ja, Rosinen nein – viele Mehlspeisliebhaber vertreten diese Meinung und verbannen die getrockneten Weinbeeren regelmäßig an den Tellerrand. Frisch & Frost hat darauf reagiert und unter der Marke Toni Kaiser zwei Strudel ohne Rosinen auf den Markt gebracht: Der Steirische Apfelstrudel wurde neu interpretiert, der flaumige Topfen-Joghurt-Strudel neu kreiert. Beide Strudelvariationen präsentieren sich knackig, flaumig, frisch und leicht und werden direkt auf der „Alles für den Gast“ – beim neu designten Stand im frischen „Alpin-Chic-Look“ – von Frisch & Frost vorgestellt, in der Halle 10, Stand 1202. Neben Neuheiten wie den Strudel Minis, die es in zwei süßen und drei pikanten Variationen gibt, präsentiert Frisch & Frost unter der Marke Toni Kaiser zwei weitere neue Strudelvariationen: Den überarbeiteten Steirischen Apfelstrudel sowie den neuen, flaumigen Topfen-Joghurt-Strudel – beide ohne Rosinen. Original Wiener Strudelteig, wie von Hand gezogen Der Wegfall

„Alles für den Gast“: Backwaren, Eis und „coole“ Desserts von Nestlé Schöller

Nestlé Schöller nutzt auch heuer wieder die „Alles für den Gast“-Messe als B2B-Plattfom, um dem Fachpublikum die Produktnovitäten vorzustellen. Der Backwaren- und Eisspezialist präsentiert sich in der SalzburgArena am Stand 308 auf insgesamt 130 Quadratmetern. Schwerpunkte werden in den Bereichen Eis, Dessertkreationen und Backwaren gelegt inklusive Schaubäckerei und Top-Neuheiten. „Die Alles für den Gast ist die besucherstärkste und bedeutendste B2B-Fachmesse für die Gastronomie und Hotellerie im gesamten Alpen-Adria-Donau-Raum. Für uns eine ideale Plattform um Nestlé Schöller im Bereich Backwaren und Eis als Qualitäts- und Kompetenz-Instanz zu präsentieren“, begründet Marketing-Leiterin Eva Nikendei den starken Auftritt auf der Fachmesse. Die Backmeister von Nestlé Schöller sind vor Ort am Werk und demonstrieren in einer großen Schaubäckerei die Qualität, große Auswahl und auch den hohen Convenience-Faktor der Tiefkühlbackwaren. Beim Frühstücks- und Tortenbuffet kann das Publikum gustieren und

„Alles für den Gast“: J. Hornig entführt Besucher in die Welt der neuen Kaffee-Kultur

Bei der Fachmesse „Alles für den Gast 2015“ von 7. bis 11. November in Salzburg ist J. Hornig, einer der größten Außer-Haus-Kaffee-Anbieter in Österreich, auch heuer wieder vertreten – allerdings mit einem völlig neuen Auftritt. Der Messe-Stand wurde komplett neu gestaltet und entführt die Besucher in die Welt der „Third Wave of Coffee“, der neuen Kaffee-Kultur. Passend dazu wird die neue Spezialitätenlinie JOHO’s erstmals präsentiert und mit alternativen Brühmethoden zubereitet. Außerdem hat J. Hornig seine Gastro-Linie Röstmeister im Gepäck. Entsprechend den Bedürfnissen der Kaffee-Konsumenten nach hoher Qualität, bestem Geschmack und einem Fokus auf Nachhaltigkeit hat J. Hornig die Spezialitätenlinie JOHO’s auf den Markt gebracht, mit der Gastronomie und Hotellerie diese Wünsche ihrer Gäste erfüllen können und die nun erstmals auf einer Gastro-Messe präsentiert wird. Die direkt gehandelten JOHO’s-Kaffees (der Rohkaffee wird direkt von den Kaffeefarmern zu

Neuer Webauftritt für Küppersbusch

Nach knapp zwölf Monaten Arbeit ist es nun soweit. Der neue Internetauftritt der Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG ist fertiggestellt und bereits im Web abrufbar: Die neue Internetpräsenz besticht durch eine einfache Bedienung, modernes Design und klare Strukturen. „Während der gesamten Entwicklung stand stets die Anwenderfreundlichkeit im Fokus – genau wie bei unseren Geräten. Wir wollen uns nicht in Spielereien verlieren, sondern Lösungen bieten, die einfach, effizient und zielführend sind. Nichtsdestotrotz darf sich der Besucher unserer Homepage auf die eine oder andere Überraschung freuen“, erklärt Marc-Oliver Schneider, Geschäftsführer bei Küppersbusch Großküchentechnik. Gleich auf der Startseite erwarten Produktinformationen und -videos die interessierten Besucher, zwei Rubriken informieren über Aktuelles aus dem Hause Küppersbusch sowie über anstehende Termine. Die Seite „Anwendungen und Referenzen“ liefert Einblicke in verschiedene Betriebe, die mit einer Ausstattung von Küppersbusch arbeiten. Der Partnerbereich, für den

„Alles für den Gast Herbst“: Auf zum Branchentreff nach Salzburg!

Die internationale Fachmesse „Alles für den Gast Herbst“ fungiert auch heuer wieder als Branchentreff und zieht von 7. bis 11. November Besucher aus den Bereichen Hotellerie und Gastronomie ins Messezentrum Salzburg samt Salzburg Arena an. Als mit Abstand umfassendste und repräsentativste Fachmesse für die Branche im gesamten Alpen-Donau-Adria-Raum ist sie zugleich auch Österreichs besucherstärkste b2b-Fachmesse. Rund 700 Aussteller werden das Fachpublikum über Trends und Neuheiten informieren. Organisator Reed Exhibitions Messe Salzburg erwartet erneut mehr als 46.000 Fachbesucher, rund ein Drittel dürfte aus dem Ausland nach Salzburg anreisen. „Alles für den Gast“: Ausstattung, Küchentechnik, Nahrungsmittel Neben Nahrungs- und Genussmitteln, Küchen-, Großküchen- und Gastrotechnik, Einrichtung und Ausstattung für Restaurant und Hotel werden an den fünf Messetagen auch die Themen  Kommunikation und Information, Berufsbekleidung, Betriebshygiene, Convenience, Franchisesysteme, Gastgärten/Wintergärten, Getränke, Hotelorganisation/EDV, Hoteltextilien, Kinderspielplatzgeräte, Porzellan und Glas, Sanitär, Unterhaltung, Wellness und vieles andere mehr präsentiert. „Die ‚Alles für

Steiermark: Tagesausflüge als wichtiger Faktor für Tourismus

3,2 Millionen Tagesausflüge bescherten dem Tourismus im Sommer 2015 rund 365 Millionen Euro Umsatz. Eine aktuelle Studie von Steiermark Tourismus beleuchtet das Tagesausflugsverhalten der Steirer im eigenen Bundesland. 70 Prozent der Befragten haben in den Sommermonaten mindestens einen Ausflug in der Steiermark unternommen, und eben soviele planten einen solchen auch für den Herbst. Spaß und Unterhaltung, Ausflüge in die Natur sowie Wellness und Entspannung sind die Hauptmotive der befragten Steirer. Die Entscheidung fällt kurzfristig, spielt doch das Wetter eine wesentliche Rolle. „Der Tagestourismus spielt eine wesentliche Rolle für die positive Entwicklung im Tourismus. Er sorgt für Wertschöpfung und trägt dazu bei, Arbeitsplätze in den Regionen zu sichern. Die Ergebnisse der aktuellen Befragung zeigen: Die Steirerinnen und Steirer setzen auf das vielfältige Freizeitangebot in unserem Land“, so Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann. Kurzfristige Entscheidung, vom Wetterbericht abhängig Erich

Frisch & Frost produziert jährlich 800 Kilometer Strudel

Wiener Strudel zählten schon zu Zeiten der Donaumonarchie zu den Klassikern der Mehlspeisküche. Das hat sich bis heute nicht geändert: Frisch & Frost produziert unter der Marke Toni Kaiser in Wiens einziger Strudel-Manufaktur knapp 800 Kilometer Strudel pro Jahr – das entspricht etwa der Luftlinie von Wien nach Rom. Mit Strudel-Neuheiten wie den süßen und pikanten Mini-Strudeln, dem Steirischen Apfelstrudel sowie dem Topfen-Joghurt-Strudel ohne Rosinen baut der heimische Mehlspeis-Kaiser seine Marktposition weiter aus. Was unterscheidet den Marktführer in diesem Bereich von anderen Anbietern? „Im Grunde sind wir die einzigen auf diesem Gebiet, die Original Wiener Strudel produzieren. Das heißt, wir stellen diese Strudel in Wien her und verwenden dafür feinsten, gezogenen Strudelteig, auch wenn der teurer ist als Blätterteig“, erklärt Alfons Thijssen, Geschäftsführer von Frisch & Frost. Beides trifft auf den Original Wiener Apfel- sowie Topfenstrudel zu. Sie

Qualitätspyramide: Drei Stufen für den besten Sekt

Das Interesse am Schaumwein österreichischer Herkunft steigt – das verdeutlichten mehr als 1.200 Besucher der Auftaktveranstaltung samt Verkostung zum Tag des österreichischen Sekts im Wiener Museumquartier. Im Mittelpunkt des Events standen die besten Sekthersteller des Landes mit ihren vielfältigen Spezialitäten. Neben den feinen Sektspezialitäten wurden auch einige Neuheiten präsentiert. So können Freunde der moussierenden Perlen auf der neuen Webseite www.oesterreichsekt.at Hintergrundinformationen und Aktuelles rund um den österreichischen Sekt nachlesen. Als Besonderheit wurde die neue Qualitätspyramide für österreichischen Sekt vorgestellt. Drei Stufen sind für den besten Sekt Klassik, Reserve und Große Reserve vorgesehen: Diese Bezeichnungen kennzeichnen die drei Stufen der neuen Qualitätspyramide für österreichischen Sekt. Sie geben den Konsumenten und Experten fortan detaillierte Informationen über Herkunft und Entstehung des Schaumweines. Im Jahr 2013 wurde das Österreichische Sektkomitee gegründet, wobei die Schaffung eines klaren Regelwerks mit rechtlich verpflichtenden Angaben auf

Top