Du bist hier
Home > 2014 > November

Amtsübergabe bei Ski amadé

Amtsübergabe Ski amade

Die geschäftsführende Gesellschafterin der Seilbahngesellschaft Zauchensee, Veronika Scheffer, wurde von den 21 Mitgliedsgesellschaften von Ski amadé zur neuen Präsidentin gewählt. Sie löst damit turnusmäßig Hartwig Moßhammer ab. Nach 14 Jahren Geschichte von Ski amadé bekleidet erstmals eine Frau das Präsidentenamt des größten österreichischen Ski-Verbundes. „Es ist für mich und die Zauchensee Liftgesellschaft eine besondere Ehre, dieses Amt für zwei Jahre auszuüben und damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung von Ski amadé leisten zu können“, erklärte Scheffer nach ihrer Wahl. Die Seilbahnunternehmen in Ski amadé haben in den letzten Jahren enorme Summen in die Infrastruktur investiert. In Bahnen und Beschneidung wurden in den letzten sechs Jahren über 400 Millionen Euro investiert, im Jahresdurchschnitt fast 70 Millionen Euro. Als Ergebnis davon bieten heute die fünf Regionen Salzburger Sportwelt, Schladming-Dachstein, Gastein, Hochkönig und Großarltal modernste Liftanlagen

Kärnten kommt auf den Fisch

Kärnten Fisch

Jeder Österreicher verzehrt 7,2 Kilogramm Fisch pro Jahr. Damit liegt Österreich an vorletzter Stelle in Europa. Das könnte sich demnächst ändern: Das Urlaubsland Kärnten, mit der höchsten Eigenproduktion von Süßwasserfischen in Österreich, widmet sich 2015 dem Thema „Lust auf Fisch“. Basis dafür ist ein Schulterschluss der Kärnten Werbung mit engagierten Produzenten und Gastronomen, der Initiativen Wirthauskultur, Spargelwirte und Genussland Kärnten sowie der Landwirtschaftskammer und der Wirtschaftskammer Kärnten. Auch die aufstrebenden Kärntner Winzer wurden mit ins Boot geholt, um den neuen kulinarischen Erlebnisraum zu bereichern. Egal ob Kärntna Laxn, eine Seeforelle, die bereits im 14. Jahrhundert in Kärnten heimisch war und seit einigen Jahren wieder in Kärnten gezüchtet wird, oder der bekannte Kärntner Saiblingskaviar, der mittels eines von Familie Sicher in Tainach entwickelten Verfahrens besonders schonend gewonnen wird – in Kärnten und in

Baumwolldamast Bettwäsche zu verkaufen

Baumwolldamast Bettwäsche zu verkaufen

Baumwolldamast Bettwäsche alte Größe (60/80 und 130/90) In Eierschalenfarbton ganz zart gestreift Gebraucht aber sehr gut erhalten Ca. 35 Garnituren erhältlich 5,00 pro Garnitur Tel. Nummer 068181870586 Familie Steiner, Prägraten 9974

Cocktail-Klassiker: Rezept „Old Fashioned“

Drei klassische Cocktails, die man probiert haben sollte: Thomas Weinberger von der Barschule München liefert raffinierte Rezepte zu feinen Mixgetränken, die auf keiner Party fehlen sollten. Dieses Mal präsentiert er den „Old Fashioned“, der die Urform des Cocktails darstellt. Bestehend aus einer Basisspirituose, Zucker, Wasser und einem Bitter wurde diese Definition eines „Cocktails“ schon im Jahre 1806 in dem Artikel „The Balance and Columbian Repository“ erstmalig beschrieben. Der Name „Old Fashioned“ entstand erst im Laufe des 19. Jahrhunderts und ist heute der bekannteste Drink der Welt sowie Inspiration für viele Barleute, um neue Mixturen zu kreieren Zutaten:     4,5 cl Bourbon or Rye whiskey     2 Spritzer Angosturabitter     1 Stück Würfelzucker     Einige Spritzer klares Wasser     Orangenzeste und

Bilanz: Wintertourismus in Oberösterreich

Bilanz Wintertourismus Oberösterreich

Investitionen in die Infrastruktur – sowohl im Hotel- und Thermenausbau als auch in den Skigebieten – sowie die Themenspezialisierung in der Produktgestaltung und Vermarktung haben wesentlich dazu beigetragen, dass die Zahl der Gästeankünfte in den vergangenen zehn Jahren um ein Drittel anstieg. Gut 945.000 Ankünfte und 2,57 Millionen Nächtigungen (65 Prozent entfallen auf Österreicher) weist die Tourismusstatistik für den letzten Winter (November 2013 bis April 2014) aus. Von den 1,7 Millionen Inländer-Nächtigungen entfallen rund 42 Prozent auf Oberösterreicher. Mit 698.000 Nächtigungen von Oberösterreichern in Oberösterreich sind diese die „stärkste“ Urlaubernation. Platz zwei nehmen die 448.000 Nächtigungen von Deutschen in Oberösterreich ein. Die langfristige Entwicklung verzeichnet ein Plus von 15 Prozent bei den Nächtigungen sowie ein Plus von 33 Prozent bei den Ankünften in den letzten zehn Jahren. Die nächtigungsstärksten Monate sind Februar, April und März. Insgesamt bieten 2.975 Betriebe 61.661 Betten an, die durchschnittlichen Ausgaben pro Nächtigungsgast

Hotel Montana / St. Anton sucht nach einem Jungkoch

Gastronomiebetrieb in Wels-Land zu verkaufen

Wir sind ein junges, kreatives und innovatives Team und denken Sie könnten gut zu unserem Team  und zu  unserem Haus passen. Das Küchenteam besteht aus 3 ausgelernten Köchen einer davon könnten Sie sein - und einer Küchenhilfe/Abwäscher. Das Montana ist ein kleines, familiär geführtes 4* Hotel im Zentrum von St. Anton am Arlberg.  Der Ruf unserer innovativen und kreativen Küche ist weitum bekannt. Das Restaurant besteht aus ca. 50 Sitzplätzen die zum Großteil á la Carte besetzt werden, wir haben nur wenige Halbpensionsgäste. Die gemütliche Weinbar ist ein Treff für Jedermann, Herr Wolfram, Chef des Hauses ist geprüfter Dipl. Sommelier und arbeitet an der Weinbar mit. Unsere ca. 30 Hotelgäste sollen ein gepflegtes Service in der Früh beim Frühstück sowie beim Abendessen in unserem Restaurant bekommen, wie schon erwähnt essen diese zum groß Teil

Tourismuspreis Niederösterreich 2014 verliehen

Tourismuspreis Niederösterreich

Im Rahmen der Gala-Veranstaltung im Congress Casino Baden wurde zum 18. Mal der Tourismuspreis Niederösterreich vergeben. Diese besondere Auszeichnung wird jährlich in den Kategorien „Medien“, „Wirtschaft“ sowie „Produkt- und Dienstleistungsinnovation“ an Persönlichkeiten vergeben, die sich besondere Verdienste um die niederösterreichische Tourismus- und Freizeitwirtschaft erworben haben. Prämiert wurden in diesem Jahr Familie Nahringbauer aus Göstling/Ybbs für ihr in vierter Generation geführtes Hotel Fahrnberger, Johann und Rosemarie Neuwiesinger aus Armschlag für ihren traditionsreichen „Mohnwirt“ sowie Schauspieler und Kabarettist Erwin Steinhauer. Dieser erhielt die Auszeichnung für seine Rolle des Gendarmerieinspektors Simon Polt in Julian Pölslers Verfilmung von Alfred Komareks Roman. Den Ehrenpreis verliehen bekam der ehemalige Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes DI Josef Pleil. Weitere Informationen unter: www.niederoesterreich.at

Wirtschaftskammer: Steuerabend im Austria Center Vienna

Steuerabend

Die Wirtschaftskammer Wien (Bild) lädt ihre Mitglieder am 1. Dezember zu einem Informationsveranstaltung in das Austria Center Vienna (Bruno-Kreisky-Platz 1, 1220 Wien). Folgende Themen stehen auf der Agenda des Steuerabends: Steuertipps zum Jahreswechsel (mit Mag. Petra Ibounig, Steuerexpertin, WK Wien), Selbstanzeige neu (Mag. Anja Cupal, Steuerberaterin und Partnerin, TPA Horwath), Im Visier der Finanzpolizei – Was tun? (Antworten und Checklisten zum richtigen Verhalten bei Kontrollen, mit Wilfried Lehner, Leiter Finanzpolizei, Mag. Martina Schrittwieser, Steuerexpertin, WK Wien und Mag. Anja Cupal). Einlass: ab 18 Uhr, Ende der Veranstaltung: zirka 20.45 Uhr. Experten stehen ab 18 Uhr an den Beratungscornern mit Rat zur Seite. Details unter: www.wkw.at

Quester-Bachsaibling an Hokkaidokürbis und Erdäpfelraritäten mit NOAN Olivenölen und Essigen

NOAN Rezept Saibling

Höchstwertige Olivenöle, NOAN Douro, NOAN Classic und NOAN Intenso, sowie delikate Essigsorten, NOAN Apfelessig und NOAN Trauben Balsam Essig: Das alles bietet NOAN – ausgezeichnete Premium-Qualität und einen verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Natur. Die Marke wurde im Jahr 2009 vom Ehepaar Margit und Richard Schweger gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Wien hat sich zum Ziel gesetzt, außergewöhnlich hochwertige Produkte aus biologischem Anbau zu produzieren und international zu vermarkten. Kernidee der Unternehmensphilosophie ist es, mit dem gesamten Gewinn aus dem Verkauf der Produkte ausgewählte Bildungsprojekte für bedürftige Kinder und Jugendliche in benachteiligten Regionen weltweit zu unterstützen und zu finanzieren. Produkte von NOAN finden in der heimischen und internationalen Spitzengastronomie Verwendung. Hier nun für alle Fischliebhaber ein Rezept aus dem Hause NOAN:   Zutaten für Quester-Bachsaiblinge an Hokkaidokürbis und Erdäpfelraritäten mit NOAN Olivenölen und Essigen für vier Personen: zwei Quester Bio-Bachsaiblinge, ein Kilogramm Erdäpfel (hier: Gemüseraritäten

„Meet the Best“: Auszeichnungen für Seminarhotels

Auszeichnungen Seminarhotels

Das „Who is Who“ der österreichischen Seminar- und Tagungsbranche traf sich anlässlich der neuen Tagungs-Fachmesse „Meet the Best“ im Schloß Schönbrunn. Über 40 Seminar- und Tagungsbetriebe, die sich der von „Tagen in Österreich“ initiierten, objektiven Flipchart-Klassifizierung unterzogen haben, präsentierten ihre Leistungen. Im Rahmen dieses Fach-Events wurden auch die beliebtesten Seminarbetriebe Österreichs, das Seminarhotel Ammerhauser aus Anthering (Salzburg) ex aequo mit Retter Seminar Hotel Restaurant aus Pöllauberg (Steiermark), mit dem Goldenen Flipchart ausgezeichnet. Grundlage hierfür ist die Zufriedenheitsanalyse der Seminartrainer und -teilnehmer mit erstmals über 14.000 ausgewerteten Fragebögen. Bezeichnend ist, dass nahezu alle Preisträger dieses Beliebtheits-Rankings auch bereits klassifizierte Betriebe sind. Überdies wurde die druckfrische 25. Jubiläumsausgabe von „Tagen in Österreich“, dem Wegweiser durch die österreichische Seminarhotellerie und Kongress-Landschaft, vorgestellt. Weiter Informationen unter: www.tagen.at

Top