Du bist hier
Home > Rezepte > Cocktail Rezepte (Page 2)

Cheers for Charity

Die Negroni Week 2019 findet weltweit vom 24. bis zum 30. Juni 2019 statt. Darüber hinaus steht diese einmalige Woche unter dem Stern des 100-jährigen Negroni-Jubiläums. Aus diesem Anlass wurden in Wien die besten Bartender, so genannte „Red Hands“, an Bord geholt. Sie verleihen dem Kult-Drink ihre eigene Handschrift und entführen in die mannigfaltige Welt von Campari.   1 Cocktail, 3 Zutaten, 11 Bars Wien ist in der letzten Juni-Woche von Kopf bis Fuß auf Negroni eingestellt. Dabei verwandeln sich elf der beliebtesten Bars in einen Negroni Hot-Spot. Auch wenn das Originalrezept nur aus drei simplen Ingredienzien (Campari, roter Wermut und London Dry Gin) besteht, setzen die ausgewählten Red Hands, wie etwa Gerhard Tsai (Tür 7), Florian Steflitsch (D-Bar), Philipp M. Ernst (Josef Bar) und Gianni Caccia (Die Parfümerie) noch einen drauf

Cocktails unlimited: Drinks mit Überraschungseffekt

Tipps für kreative Barkeeper Rezept Apple Ginger Tart

„Cocktails unlimited“ lautet der Titel des Buches von Stefan Haneder, und der Name ist Programm: Der neunfache Staatsmeister, Vize-Weltmeister und Betreiber der Acanto-Bar in Freistadt präsentiert in seinem Erstlingswerk spannende Rezepte und kreative Tipps für ausgefallene Servier-Ideen. Leser erfahren auch Wissenswertes über die Ausrüstung, die als Barkeeper benötigt wird, die unterschiedlichen Bartechniken (beispielsweise Muddeln, Floaten oder Shaken), den Stellenwert von Eis und was es bei dieser wichtigen Zutat zu beachten gilt. Gerne hält Haneder einen Überraschungseffekt parat: „Jedes Glas bringt Spiel, Spaß und Spannung. Man weiß jedenfalls nie genau, was auf einen zukommt.“ Besonders ausgefallene Kreationen werden mit Raucheffekten, erzeugt durch Trockeneis-Nuggets, oder sogar mit Feuer serviert. Neben beeindruckenden Showeffekten bei der Präsentation der Cocktails legt Haneder aber auch sehr viel Wert auf den feinen, ausgewogenen Geschmack seiner Kreationen: „Der Drink muss

Cocktails unlimited: Raffinierte Tipps für kreative Barkeeper

Tipps für kreative Barkeeper Rezept für Liquid Kitchen

Stefan Haneder, der im oberösterreichischen Freistadt die Acanto-Bar betreibt, präsentiert in seinem ersten Buch „Cocktails unlimited“ (erschienen im Trauner Verlag) raffinierte Cocktail-Rezepte und liefert dazu witzig-kreative Tipps zum Servieren der Drinks. Bei den von Haneder (neunfacher Staatsmeister und Vize-Weltmeister seiner Branche) im Buch vorgestellten Cuisine Style Cocktails kommen Zutaten ins Glas, die für gewöhnlich in der Küche verwendet werden – beispielsweise Kräuter wie Basilikum, Salbei oder Rosmarin, Gewürze wie Chili, Pfeffer oder Paprika oder Gemüsesorten wie Gurke. Dabei werden die Ingredienzen im Shaker mit dem Stößel angedrückt, damit die Aromen freigesetzt werden. Dann kommen die flüssigen Zutaten dazu. Cocktails dieser Art werden meist doppelt abgeseiht, damit das Getränk schön klar ist und keine Stücke, Blätter oder Kerne in das Glas geraten. Mit seinem gedruckten Erstlingswerk richtet sich Haneder an Profis, aber auch

Cocktails unlimited: „Strawberry Rose“ mit fruchtiger Note

Cocktail-Rezept Strawberry Rose Erdbeeraroma

Außergewöhnliche Cocktailgläser, raffinierte Garnituren und viele spektakuläre Showeffekte – so präsentiert der neunfache Staatsmeister und Vize-Weltmeister Stefan Haneder die spannendsten Drinks in seinem ersten Buch „Cocktails unlimited“, das im Trauner Verlag erschienen ist. Haneder, Betreiber der Acanto-Bar in Freistadt, zeigt mit dem Kompendium voller kreativer und praktischer Tipps auch vor, mit wieviel Fantasie – aber wenig Aufwand – Cocktails serviert werden können. Das 168 Seiten starke Werk wendet sich an Profis, aber auch an engagierte Hobby-Bartender, die ihre Gäste abseits von Schirmchen und aufgesteckter Kirsche begeistern möchten. So ähnlich wie mit dem Überraschungsei hält es Haneder mit seinen Cocktails: „Jedes Glas bringt Spiel, Spaß und Spannung. Man weiß jedenfalls nie genau, was auf einen zukommt.“ Serviert werden die Cocktails meist in ausgefallenen Gefäßen – in einer Asia-Food-Box, einer Glühbirnen- oder Bowlingkugel-Form

Post Bar in St. Johann: Kreative Cocktails in urbanem Chic

Kreative Cocktails in urbanem Chic Post Bar St. Johann

Die Post Bar, um die das Hotel & Wirtshaus Post in St. Johann in Tirol erweitert wurde, hat sich in nur drei Monaten zum Treffpunkt von Einheimischen, Hotelgästen und Touristen entwickelt. Vor drei Jahren wurde das Hotel & Wirtshaus Post aufwendig und umfangreich modernisiert. Das über 700 Jahre alte Haus kombiniert traditionelles Tiroler Ambiente mit zeitgemäßem Flair. „Die Post Bar ist ein intimes Refugium, um dem Alltag zu entfliehen, macht unser Hotel zugänglicher und hat sich bereits zu einem kommunikativen Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt. Die Bar & Lounge ist eine Bereicherung für unser Hotel und St. Johann“, ist Post-Wirtin Sigrid Blumschein überzeugt. Nach dreimonatigem Umbau wurde die Post Bar Anfang August neu eröffnet. Für die Gestaltung war die renommierte Innenarchitektin Johanna Egger verantwortlich, die selbst in St. Johann geboren und

Gin aus Österreich: Cocktail-Rezept „Sound and Fury“

Cocktail Rezept Sound and Fury Motel One

Cocktail-Genuss in den Bars von Motel One: Unter dem Motto „It’s Gin o’Clock at Motel One“ brachte die Budget Design Hotelgruppe eine neue Gin-Karte mit ausgewählten Lieblings-Gins in ihr Barsortiment. Kan Zuo, renommierter Mixologe und Betreiber der preisgekrönten Wiener „The Sign Lounge“, kreierte fünf außergewöhnliche Gin-Tonic-Variationen, wobei alle verwendeten Gins in Österreich hergestellt werden. Zum Abschluss der Serie zu den Motel One Cocktail-Rezepten stellt GASTRO Portal den Drink „Sound and Fury“ vor. Die fünf Motel One Signature Gin-Tonics spiegeln gemäß Kan Zuo unterschiedliche Persönlichkeitstypen wider: Der Cocktail „Sound and Fury“ mit feinem Apfelaroma steht somit für den Optimsten. Folgendes Rezept lädt zum Ausprobieren ein! Zutaten: 3 cl Löwen Gin 4 cl Apfelwein oder Apfel-Cider 2 cl Verjus 0,5 cl Falernum 0,5 cl Chartreuse Jaune Spritzer Peychaud's Bitters Goldberg Tonic Water Serviert wird der „Sound and Fury“ idealweise

Gin aus Österreich: Cocktail-Rezept „Echo“

Cocktail Rezept Echo Motel One

Die One Lounge als Treffpunkt nicht nur für Hotelgäste, sondern auch für die benachbarte Bevölkerung: Das ist die Idee der Motel One-Gruppe, die ihre Kompetenz in Sachen Barkultur erweitert hat. Die Besonderheit: Die einzelnen One Lounges nehmen in ihrem Design Bezug auf die Kultur der jeweiligen Stadt, was sich auch in der Gestaltung neuer Gin-Karten widerspiegelt – diese wurden für jede Region individuell zusammengestellt. Regional Manager Gerhard Zeilinger über die Intention der individuellen Gin-Karten: „Für Motel One sind Individualität und Regionalität besonders wichtig. Deshalb haben wir aus einer endlosen Gin-Dichte eine exklusive Karte mit unseren 40 Lieblingsgins aus ganz Europa zusammengestellt, die auch viele regionale Besonderheiten enthält.“ Unter dem Motto „It‘s Gin o’Clock at Motel One“ bereichern die ausgewählten Lieblings-Gins das Barsortiment. Kan Zuo, renommierter Mixologe und Betreiber der preisgekrönten Wiener „The Sign Lounge“, kreierte fünf außergewöhnliche Gin-Tonic-Variationen. Alle verwendeten Gins

TRINKWERK: Feinste Spirituosen aus dem Hause Ferrand

Feinste Spirituosen von Ferrand bei TRINKWERK

TRINKWERK, der Wein- und Getränkefachgroßhandel aus dem Hause Transgourmet, bietet eine riesige Auswahl mit mehr als 3.300 Weinen, 550 Schaumweinen und 1.500 Spirituosen für die Gastronomie. Auf der diesjährigen „Alles für den Gast“-Messe standen Ferrand-Cocktails im Fokus des Interesses. Das Ferrand-Sortiment vertreibt TRINKWERK übrigens exklusiv in Österreich. Unter der Marke Pierre Ferrand hat TRINKWERK feinste Sorten von Cognac, Plantation Rum, Citadelle Vodka sowie Gin und Liköre im Angebot. Im Jahr 1989 entstand durch das Zusammentreffen von Alexandre Gabriel und einer der ältesten cognac-produzierenden Familien Frankreichs, der Familie Ferrand, das Unternehmen „Cognac Ferrand“. Alexandre Gabriel hatte eine Vision: Er wollte nach althergebrachter Methode – abseits von der Massenproduktion – wieder Cognacs produzieren, die den herausragenden, traditionellen Charakter des Anbaugebietes Grande Champagne, 1er Cru de Cognac, zum Ausdruck bringen. Einzigartiger Gin, erlesene Rum-Sorten aus der Karibik Seit diesem Jahr entstehen in dem renommierten Haus neben Cognac weitere feinste Spirituosen,

Gin aus Österreich: Cocktail-Rezept „The Gherkin“

Cocktail Rezept The Gherkin Motel One - GASTRO Portal

Der perfekte Sommerdrink nach Feierabend darf auch im Spätsommer keinesfalls fehlen – egal, ob mit Freunden auf der Terrasse oder gemütlich zu zweit im Schanigarten. Unter dem Motto „It‘s Gin o’Clock at Motel One“ bringt die Budget Design Hotelgruppe eine neue Gin-Karte mit ausgewählten Lieblings-Gins in das Barsortiment. Für die Hotelkette kreierte Kan Zuo, renommierter Mixologe und Betreiber der preisgekrönten Wiener „The Sign Lounge“, fünf außergewöhnliche Gin-Tonic-Variationen. Alle verwendeten Gins werden übrigens in Österreich hergestellt (GASTRO Portal berichtete). Die fünf Motel One Signature Gin-Tonics spiegeln unterschiedliche Persönlichkeitstypen wider: „Little Sweetie, Little Creamy“ für den Junggebliebenen, „Sounds of the Ring Nr. 2“ für den Eleganten und Stilvollen, „The Gherkin“ für den Freidenkenden, „Echo“ für den Fleißigen und „Sound and Fury“ für den Optimisten. Die folgenden Rezepte laden zum Ausprobieren ein! Rezept von Kan Zuo für „The Gherkin“ Zutaten: 4 cl Blue

Gin aus Österreich: Cocktail-Rezept „Sounds of the Ring Nr. 2“

Motel One Cocktail Sounds of the Ring Nr 2

Unter dem Motto „It’s Gin o’Clock at Motel One“ bringt die Budget Design Hotelgruppe eine neue Gin-Karte mit ausgewählten Lieblings-Gins in ihr Barsortiment. Kan Zuo, renommierter Mixologe und Betreiber der Wiener „The Sign Lounge“, kreierte fünf außergewöhnliche Gin-Tonic-Variationen, die unterschiedliche Persönlichkeitstypen widerspiegeln sollen. Bei den Ingredienzen legt Motel One großen Wert auf Regionalität: Alle verwendeten Gins werden in Österreich hergestellt. Nach dem Rezept für „Little Sweetie, Little Creamy“ für den Junggebliebenen (GASTRO Portal berichtete) präsentiert Kan Zuo nun seine Kreation „Sounds of the Ring Nr. 2“ für den Eleganten und Stilvollen. Zutaten: 2 cl Wien Gin, 1 cl Calamansiessig, 1 cl frischer Zitronensaft, 2 Spritzer The Bitter Truth Chocolate Bitters, 1 cl Zuckersirup, 7 cl Schweppes Dry Tonic Als Glas eignet sich ein Champagner- oder Sektglas mit mindestens 20 cl Füllmenge. Und so gelingt’s: Zwei Gefäße sind vorzubereiten: Eines mit Kaffeelikör, das andere mit Kristallzucker. Ein Sektglas zuerst in den

Top