Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Oberösterreich

Konzert-Picknick: „Klangwolke“ über dem Biergut in Wildshut

Musikgenuss für die Jüngsten am Stiegl-Gut Wildshut

Bereits zum dritten Mal fand das beliebte Konzert-Picknick am Stiegl-Gut Wildshut, Österreichs erstem Biergut, in der Nähe von St. Pantaleon in Oberösterreich statt. Stiegl und die Philharmonie Salzburg hatten wieder gemeinsam zu diesem außergewöhnlichen Musik-Erlebnis für die ganze Familie eingeladen. Bei wunderbarem Herbstwetter schwebte eine wahre „Klangwolke“ über dem ersten Biergut Österreichs, wo bei unbeschwerter Stimmung die Philharmonie Salzburg unter der Leitung von Elisabeth Fuchs bekannte Melodien aus dem Repertoire der klassischen und der unterhaltenden Musik darbot. Eröffnet wurde der klingende Nachmittag mit einem Familienkonzert, und zwar mit Prokofjews „Peter und der Wolf“. Dirigentin Elisabeth Fuchs dirigierte das Stück kindgerecht mit viel Bildsprache und Tonmalerei, dazu erzählte Eva Hinterreitner die spannende Geschichte. Die Jüngsten im Publikum mussten auch nicht still sitzen, sie konnten sich vielmehr locker zwischen den Picknickdecken bewegen und das

Haubis Backstube & Café: Neuer Treffpunkt in Traun

Backstube Café Traun Treffpunkt Haubis

Ein neuer Treffpunkt, der zum Einkaufen und genießen einlädt: Das Mostviertler Familienunternehmen Haubis eröffnete seine mittlerweile 17. Filiale österreichweit, davon die elfte in Oberösterreich. Die repräsentative Kombination aus Backstube und Café ermuntert die Besucher der neuen Haubis Backstube & Café in Traun, direkt an der Trauner Kreuzung, zum Einkehren und Verweilen. Mit seiner Filiale im neuerbauten Gebäudekomplex, direkt am Verkehrsknoten gelegen, verbindet Haubis die Idee einer zeitgemäßen Backstube samt Café mit einem schicken und doch bodenständigen Erscheinungsbild. So sollte es nicht allzu lange dauern, bis sich die neue Backstube an der Trauner Kreuzung zu einem attraktiven Treffpunkt entwickelt. Das umfangreiche Angebot kann sich sehen lassen: Ofenfrisches Brot und Gebäck sowie feinste Mehlspeisen verwöhnen Leib und Seele auch von anspruchsvolleren Genießern. Die Köstlichkeiten im Café lassen das Herz der Gäste höherschlagen: Mehr als zehn

Fangfrische Spezialitäten: Saiblingsfest im Salzkammergut

Saiblingsfest Fischgenuss im Salzkammergut Juni

Der Saibling ist der größte Schatz des Salzkammergutes, und von Frühsommer bis in den Herbst hinein ist die beste Zeit, den einheimischen Salmoniden aus kalten Gewässern zu fischen. Zum Saisonauftakt laden die Gastronomen rund um den Altausseer See, den Grundlsee und Ödensee zu einem Saiblingsfest und feiern die fangfrische Spezialität von 22. bis 24. Juni in zahlreichen Formaten. Zur Eröffnung des Saiblingsfestes am 22. Juni laden Kathi und Peter Beuchel ab 19 Uhr ins Strandcafé Altaussee, wo fünf Gastronomen aus dem Ausseerland gemeinsam ein exklusives Fünf-Gänge-Menü servieren und den Saibling von traditionell bis exotisch abwechslungsreich und kreativ zubereiten. Die passende Weinbegleitung kann auf Wunsch dazu gebucht werden. Rasches Reservieren empfiehlt sich auf jeden Fall. Am Grundlsee bereitet Küchenchef Stefan Haas ebenfalls am 22. Juni im Gasthaus Seeblick den Saibling in seiner puristischsten Form

Vorhang auf für Oberösterreichs Kultursommer

Kultur unter freiem Himmel in Oberösterreich genießen

Wenn viele Theater und Konzerthäuser in den Sommermonaten eine Pause einlegen, dann blüht das Kulturleben unter freiem Himmel auf. Von Operettenzauber in Bad Ischl über den „Jedermann“ in einer Mundartversion in Mondsee – die Bandbreite ist groß, und Freunde erlesener Kulturgenüsse sollten beim oberösterreichischen Kultursommer zweifelsfrei auf ihre Rechnung kommen. Klassischen Klängen in historischem Ambiente gilt es bei den Oberösterreichischen Stiftskonzerten zu lauschen, bei denen die Klöster des Landes zur Bühne werden. Die Kaiserstadt Bad Ischl im Salzkammergut zelebriert im Rahmen des Lehár Festivals das Genre der Operette: Am 14. Juli feiert Paul Abrahams „Die Blume von Hawaii“ Premiere, eine Woche darauf Franz Lehárs „Das Land des Lächelns“. In Mondsee stürzt der „Jedermann“ frei nach Hugo von Hofmannsthals berühmtem Stück in einer Mundartversion ins Verderben. Freunde Alter Musik sollten den Donaufestwochen im Strudengau im

Cuisino-Restaurants: Kulinarische Genüsse zum Muttertag

Kulinarische Genüsse zum Muttertag Cuisino Restaurant

Am 13. Mai ist Muttertag! Für die besten Mütter der Welt tischen die Cuisino-Restaurants in den Casinos Austria die feinsten Genüsse auf. So genießen die Besucher im Cuisino Baden beim Muttertagsbrunch ein köstliches Buffet inklusive Live-Pianomusik. Im Cuisino Linz inkludiert das Muttertags-Package ein zweigängiges Dinner sowie Begrüßungsjetons. Als Krönung erhalten alle Mamas im Cuisino Linz sowie im Cuisino Velden eine kleine Überraschung. Besonders stilvoll wird es im Cuisino Salzburg, wo ein ausgiebiges Frühstück in barockem Ambiente des Schlosses Klessheim kredenzt wird. Zu Ehren aller Mütter öffnet das Cuisino einmal im Jahr schon um zehn Uhr seine Pforten für ein ausgiebiges Frühstück mit Sekt und allem, was das Herz begehrt. Anschließend bittet der Conférencier um zwölf Uhr in den Kaiser-Franz-Josef-Saal des Schlosses zum moderierten Quartett-Konzert von Mozart in Residenz. Auch im Cuisino Bregenz kommen

Wirtshausfestival: „Felix“ macht Gusto auf das Salzkammergut

Neues Wirtshausfestival Traunsee Oberösterreich Felix

„Felix 2018“ nennt sich das neue Wirtshausfestival am Traunsee im oberösterreichischen Salzkammergut, das von 13. bis 22. April erstmals über die Bühne gehen wird. Sein Namenspatron ist der „Lacus Felix“, der „Glückliche See“, wie die Römer den Traunsee nannten. Im Glück können in diesen Apriltagen die Freunde des gepflegten Genusses schwelgen: Mehr als zehn hochdekorierte Spitzenköche reisen für „Felix 2018“ ins Salzkammergut, darunter die derzeit beste Köchin der Welt, Ana Roš aus Slowenien. Mit ihrer Kochkunst setzen sie dem ambitionierten Programm des neuen Festivals die Krone auf. So erwecken Starköche erwecken das eigentlich seit 40 Jahren geschlossene Wirtshaus Bäckerwirt in Ebensee vorübergehend wieder zum Leben. Haubenköche und prominente Hobbyköche stellen sich unter dem Motto „Mamamia“ mit ihren Müttern an den Herd des Restaurants Bootshaus in Traunkirchen, um die Lieblingsgerichte ihrer Kindheit zu

#upperfuture: Neue Tourismusstrategie für Oberösterreich setzt auf Vernetzung

Oberösterreich setzt auf Vernetzung im Tourismus

Unter dem Motto „#upperfuture“ präsentierten LH-Stv. Dr. Michael Strugl, Vertreter der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) und von Oberösterreich Tourismus die Landes-Tourismusstrategie 2022. Mit 1. Februar dieses Jahres ist das oberösterreichische Tourismusgesetz 2018 in Kraft getreten, das den Rahmen für die Neuausrichtung des Tourismus in Oberösterreich regelt. Parallel dazu wurden die Eckpfeiler der neuen Landes-Tourismusstrategie 2022 festgelegt. Die neue Strategie geht einerseits auf Trendentwicklungen und Herausforderungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft ein, etwa in den Bereichen Digitalisierung oder gesellschaftliche Entwicklungen. Andererseits zielt sie auf die Umsetzung potenzieller Synergien mit Wirtschaft, Wissenschaft, Landwirtschaft, Kultur oder Naturschutz ab. „Mit der Landes-Tourismusstrategie 2022 ist die Basis für eine dynamische Entwicklung des Tourismus als wertvoller Partner im  gesamtwirtschaftlichen System Oberösterreichs gelegt. Eine Grundlage, auf der künftig neue Innovationen generiert werden“, ist LH-Stv. Dr. Michael Strugl überzeugt. „Wir sind das

Buckelpiste und Märchenwald: Familienfreundlicher Skiurlaub in Oberösterreich

Familienfreundlicher Skiurlaub in Oberösterreich

Pistenfans starten auch in Oberösterreich in die neue Ski-Saison. Besonders familienfreundlich zeigt sich das Skigebiet Hochficht im Böhmerwald. So erleichtern etwa höhenverstellbare Einstiegshilfen bei den Sesselbahnen die Fahrt mit kleinen Kindern. Im Fichtl Kids Park an der Talstation lernen Kinder die ersten Schwünge, während die Eltern vom Familiencafé aus ihren Sprösslingen zusehen. Für die kommende Wintersaison wurde am Hochficht in eine neue und leistungsstarke Zehner-Gondelbahn investiert, mit der Anfänger bequem zur Zwischenstation gelangen. Hier befindet sich der große Anfängerpark mit überdachtem Förderband. Die Bergstation am Reischlberg ist Ausgangspunkt zweier besonders breiter Carving-Strecken. Sportlich geht es in Hinterstoder in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel zur Sache: Die 3,5 Kilometer lange Hannes-Trinkl-Weltcup-Strecke erreicht ein Gefälle von bis zu 60 Prozent. Gleichzeitig reicht das Skigebiet in schneesichere Höhenlagen von bis zu 2.000 Metern und begeistert Wintersportler mit

Adventstimmung am Stiegl-Gut Wildshut

Ausflugsziel im Advent OÖ Salzburg Stiegl-Gut Wildshut

Österreichs erstes Biergut, das Stiegl-Gut Wildshut in der Nähe von St. Pantaleon im Innviertel, bietet seinen Besuchern ein einzigartiges Ambiente. Auch heuer findet wieder ein Adventmarkt statt, für alle, die abseits vom vorweihnachtlichen Trubel das Besondere suchen. Das Stiegl-Gut Wildshut nahe St. Pantaleon, rund 30 Kilometer nördlich der Stadt Salzburg, ist ein Ort für Genießer und zu jeder Jahreszeit ein wunderbares Ausflugsziel für die ganze Familie. Am ersten Adventwochenende (2. und 3. Dezember, von 12 bis 20 Uhr bzw. von 10 bis 18 Uhr) findet dort unter dem Motto „Wildshuter Advent und Kunsthandwerk“ zum zweiten Mal ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art statt. Rund 30 Aussteller präsentieren auf diesem kleinen, aber feinen Markt Kunsthandwerk – von Glasbläserei, Holzdrechsel-, Töpfer- und Schneiderhandwerk bis zu selbst geschöpftem Papier. Damit auch der Genuss nicht zu kurz kommt,

Oberösterreich: Lebendiges Weltkulturerbe entdecken

Lebendiges Weltkulturerbe in Oberösterreich entdecken

Historische Handwerkstechniken und lebendig gepflegtes Brauchtum nehmen in Oberösterreich großen Stellenwert ein und bereichern das Immaterielle Weltkulturerbe der UNESCO. Als Teil dieser UNESCO-Liste ragen beispielsweise der in nur mehr einer Werkstatt gepflegte Mühlviertler Handblaudruck oder die in Molln am Rande des Nationalparks Kalkalpen beheimatete Erzeugung von Maultrommeln heraus. Die Herstellung von Sensen in den Tälern der Eisenwurzen, der in seiner Form einzigartige „Trattenbacher Taschenfeitel“ sowie die Hinterglasmalerei in Sandl oder das Pechölbrennen in Bad Zell sind ebenfalls in dieser Kategorie vertreten. In Bad Ischl wird im Frühherbst der „Liachtbratlmontag“ begangen: Sein Ursprung liegt darin, jenen Tag festlich zu begehen, an dem nach dem Sommer für die tägliche Arbeit erstmals wieder künstliches Licht benötigt wurde. Heute ist dieser Montag ein lokaler Feiertag, an dem die runden Altersjubilare geehrt werden. Ein ähnlich lokales Brauchtum ist

Top