Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Niederösterreich (Page 2)

Dürnstein: Bäckerei Schmidl fördert Slow-Food-Bewegung

Brot als Slow Food Bäckerei Schmidl Dürnstein

Bäckerin Barbara Schmidl aus Dürnstein ist eine Verfechterin von echtem Geschmack. Jetzt fördert die Bäckerei Schmidl die Slow-Food-Bewegung und bekennt sich damit einmal mehr zu Regionalität, traditioneller Backkunst und bewusstem Genuss. „Wir freuen uns, dass wir 2018 ein Teil der Slow-Food-Familie sind“, meint Barbara Schmidl. Das Konzept der weltweiten Bewegung zum langsamen Genuss wird in der Bäckerei Schmidl seit ihrer Gründung im Jahre 1781 gelebt. Seit der Übernahme des Familienbetriebs durch Barbara Schmidl vor vier Jahren setzt die Bäckerei noch stärker auf

Mit dem E-Nostalgiezug durch das Pielachtal

Ausflug mit dem Nostalgiezug durch das Mostviertel

Beim Schmalspurfestival im Pielachtal erwartet die Besucher am 16. und 17. Juni jeweils von 9 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm rund um die Mariazellerbahn. Eine prachtvolle Verbindung von Technik und Natur präsentiert sich dem Publikum: Entlang von imposanten Bauwerken wie Viadukten und Tunnels, mitten durch die malerische Landschaft des Pielachtals und des Naturparks Ötscher-Tormäuer, lässt sich die Zugfahrt zwischen St. Pölten und dem Wallfahrtsort Mariazell so richtig genießen. An fünf Feststandorten zwischen St. Pölten und Laubenbachmühle wird ein buntes Festprogramm geboten:

Baumhaus-Lodge, Waldhütte oder Jagdschloss: „Hin und weg“ den Urlaub genießen

Besondere Unterkünfte in Niederösterrreich Hin und weg

Hoch oben in den Waldviertler Baumkronen übernachten, am Fuße des Schneebergs im Wohnwaggon urlauben oder ein Refugium auf Zeit im Kloster suchen – unter dem Motto „Hin & Weg“ präsentieren sich die außergewöhnlichsten Unterkünfte Niederösterreich ihren Besuchern. Am Fuße des Schneebergs, in Gutenstein in den Wiener Alpen, steht eines der ersten autarken Hotelzimmer Österreichs – der Wohnwaggon „Fanni“. Ausgestattet mit Annehmlichkeiten wie WLAN und einer stromlosen Espresso-Maschine fehlt es einem auch mitten in der Natur an nichts. „Fannis“ männliches Pendant, der

„Wanderbare Gipfelklaenge“: Musikgenuss im Mostviertel

Musikgenuss im Mostviertel Wanderbare Gipfelklaenge

Bergfreunde feiern den Auftakt zur Wandersaison im Mostviertel am 26. und 27. Mai mit den „Wanderbaren Gipfelklaengen“. Touren mit grandiosen Aussichten begleitet von Konzerten unter freiem Himmel erwarten die musikaffinen Gipfelstürmer. Das Ybbstal, die Gemeindealpe in Mitterbach oder der Naturpark Ötscher-Tormäuer waren bereits stimmungsvolle Kulisse der „Wanderbaren Gipfelklaenge“. Am 26. und 27. Mai macht die Veranstaltung Station in Opponitz und Waidhofen an der Ybbs. Dabei werden die Besucher entlang der Strecke wieder von den Klängen namhafter Künstler begleitet. Zum Auftakt bringt das

Picknick, Ausflug, Kunstgenuss: Muttertag in Niederösterreich

Muttertag in Niederösterreich feiern Kulinarik und Kultur

Am kommenden Sonntag ist Muttertag! Das zweite Wochenende im Mai ist die beste Zeit für einen gemeinsamen Ausflug mit der Familie. Die niederösterreichischen Gastgeber und Wirte lassen sich jedes Jahr zum Muttertag besondere Genüsse einfallen, hier einige Inspirationen für Unentschlossene. Gutscheine der Niederösterreichischen Wirtshauskultur sind in den 220 besten Wirtshäusern Niederösterreichs einlösbar, mit einem Gutschein für ein „Picknick im Weinviertel“ entführt man seine Mama zu den schönsten Plätzen der Region. Als Geschenkidee für Kulinarikliebhaber versteht sich das Angebot „Tafeln im Weinviertel“ mit

Cuisino-Restaurants: Kulinarische Genüsse zum Muttertag

Kulinarische Genüsse zum Muttertag Cuisino Restaurant

Am 13. Mai ist Muttertag! Für die besten Mütter der Welt tischen die Cuisino-Restaurants in den Casinos Austria die feinsten Genüsse auf. So genießen die Besucher im Cuisino Baden beim Muttertagsbrunch ein köstliches Buffet inklusive Live-Pianomusik. Im Cuisino Linz inkludiert das Muttertags-Package ein zweigängiges Dinner sowie Begrüßungsjetons. Als Krönung erhalten alle Mamas im Cuisino Linz sowie im Cuisino Velden eine kleine Überraschung. Besonders stilvoll wird es im Cuisino Salzburg, wo ein ausgiebiges Frühstück in barockem Ambiente des Schlosses Klessheim kredenzt wird. Zu

Gastwirtschaft Holzinger: „Immer mehr Gäste wollten im Nichtraucherbereich sitzen!“

Rauchfreie bio-zertifizierte Gastronomie Bezirk Baden

In Möllersdorf gelegen, rund 50 Minuten mit der Badner Bahn vom Wiener Stadtzentrum entfernt, wird die Gastwirtschaft Holzinger, zu der auch ein Hotel gehört, seit 1. April als Nichtraucherlokal geführt. GASTRO Portal sprach mit der Geschäftsführerin Dagmar Schotte über die schwindende Nachfrage nach Tischen im Raucherbereich, ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie und Stammgäste, die die Entscheidung mitgetragen haben. GASTRO Portal: Ihre Gastwirtschaft wird seit 1. April als reines Nichtraucherlokal geführt, im Gastgarten darf allerdings weiterhin geraucht werden. Was hat Sie

Kulinarischer Fest-Frühling im Mostviertel

Most und Schmankerl genießen Traisental Moststraße

Im Mostviertel steht Ende April traditionell der Genuss im Mittelpunkt. Sowohl im Traisental als auch an der Moststraße wird beim Wein- und Mostfrühling am 28. und 29. April gemeinsam gefeiert, verkostet und genossen. Wenn im Traisental die neuen Weine aus dem Jahr 2017 in die Verkostungsstuben geholt und die Winzerhöfe und Weinkeller besonders schön herausgeputzt werden, dann ist wieder Weinfrühling-Zeit. Mit dem – bei jedem der knapp 50 teilnehmenden Weinbaubetrieben erhältlichen – Eintrittsband können sich die Gäste um 20 Euro zwei

Wirtshauskultur: Nachwuchstalente tischten groß auf

Gastronomie-Nachwuchs Leistungsschau in NÖ

Mit der Initiative „Schule macht Wirtshaus! – Wirtshaus macht Schule!“ bereitet die Niederösterreichische Wirtshauskultur ihren Nachwuchs auf die beruflichen Herausforderungen in der Zukunft vor. In der Gaststätte Figl in St. Pölten-Ratzersdorf stellten 20 Schüler einen Abend lang ihre Qualitäten in der Küche sowie im Service unter Beweis. Die Qualitätsansprüche der Gäste steigen, und die Herkunft der Zutaten sowie deren Produktionsbedingungen rücken verstärkt in den Fokus des Interesses. Um diese Transparenz an den Tisch zu bringen, aber auch mit dem Service zu

Neue Geschäftsführung für Destination Wienerwald

Neue Geschäftsführung für Destination Wienerwald

Niederösterreichs zweitgrößte Tourismusdestination bekommt einen neuen Geschäftsführer: Mit dem international erfahrenen Tourismus-Fachmann Christoph Vielhaber soll die Thermenregion Wienerwald zum führenden Erlebnisraum für Genuss, Kultur und Natur im Umfeld der Großstadt Wien ausgebaut werden. Zusammenarbeit in der Region, über den Tellerrand zu schauen und über die eigenen Interessen hinweg zu arbeiten, sind für Christoph Vielhaber die wichtigsten Grundlagen für eine nachhaltige Positionierung der Destination Wienerwald, die auch in der Tourismusstrategie 2025 eine wesentliche Rolle spielen wird. Als Tourismus-Experte hat sich Christoph Vielhaber unter

Top