Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Kärnten (Page 2)

Pistenspaß in Kärnten für die ganze Familie

Egal ob auf schneesicheren, breiten Abfahrten, in Snow- und Funparks oder auf der Buckelpiste: In Kärnten kommen kleine und große Skifans voll auf ihre Rechnung. Auf bestens präparierten und sicheren Pisten tummeln sich Anfänger und Könner, für Komfort und Genuss sorgen große und kleine Extras: bequeme Lifte mit Sitzheizung, Infrarotsaunen direkt an den Skipisten, Pistenbutler oder Pferdekutschen-Taxi. Und daneben warten noch jede Menge Möglichkeiten zum Rodeln und Eislaufen auf zugefrorenen Seen. Mädchen und Buben können sich nicht nur auf sicheren und zertifizierte Pisten bewegen – sie können auch in

Silvester mit Aussicht: Grandiose Kulissen und fröhliche Partys

Ausgelassene Silvesterpartys finden auch heuer wieder österreichweit statt. GASTRO Portal hat die imposantesten Locations und die ausgefallensten Events für euch recherchiert. Beginnen wir im Westen: Das größte Silvesterfest Tirols, der Innsbrucker Bergsilvester, verwandelt die Straßen rings um die mittelalterliche Altstadt in einen stimmungsvollen Rahmen für Tanz, Livemusik und kulinarische Freuden. Zwischen 21 und 1.30 Uhr wird gefeiert: In dieser Nacht ist die ganze Innenstadt Bühne – mit einem abwechslungsreichem Showprogramm und feurigen Rhythmen wird schwungvoll ins neue Jahr getanzt. Das prächtige Feuerwerk mit unzähligen Raketen lässt anschließend die Berge rund um

Feiertage einmal anders: Zu Gast im Kloster

Die Mitglieder von Klösterreich, dem Verein zur Förderung aller kulturellen und touristischen Aktivitäten der Klöster, Orden und Stifte Österreichs, öffnen für Interessierte über Weihnachten und Silvester ihre Tore. Weihnachten und Jahresausklang in Gemeinschaft bei den Marienschwestern – dazu laden von 20. Dezember bis 6. Jänner die Marienschwestern vom Karmel in Aspach herzlich ein. In der Gemeinschaft der Marienschwestern können sich Gäste an der besonderen Atmosphäre der Weihnachtszeit erfreuen und die Weisheiten christlicher Bräuche kennenlernen. Bei einem Mindestaufenthalt von drei Tagen ist die Teilnahme an der Feier der Geburt

Erfolgreiche Weinlese in der Kärntner Tourismusschule

Nach dem Motto „unsere Trauben, unser eigener Schulwein“ fand am im Weingarten „Ried Sonnacker“ der Kärntner Tourismusschule in Warmbad Villach die heurige Weinlese statt. Der Wetterverlauf im diesjährigen Weinjahr begann im Frühjahr und Sommer sehr vielversprechend, endete jedoch im Herbst mit etwas zu häufigen Regenschauern. „Es war ein überaus turbulentes Jahr 2015“, fasst Josef Trieb, BEd, Verantwortlicher für das Projekt Weingarten KTS, die Ereignisse zusammen. „Zehn Jahre hatten unsere Hauswinzer Jolande Zelloth und Josef Blüml die sogenannte Schirmherrschaft über unseren Weingarten“. Da diese mittlerweile selbst einen

Erste „Slow Food Travel Destination“ entsteht in Kärnten

Auf Initiative der Kärnten Werbung und in enger Zusammenarbeit mit der österreichischen Botschafterin der Slow Food Bewegung, Barbara van Melle, wird die weltweit erste Slow Food Reise Destination umgesetzt. Lebensmittel, die nach Slow-Food-Kriterien hergestellt werden, sollen regionale Wirtschaftskreisläufe stärken und Menschen wieder an ihre Region binden. Dafür setzt sich die internationale Slow Food Vereinigung ein. Partnerregionen sind das Lesachtal und das Gailtal, ein weiterer Partner ist das Slow Food Convivium Alpe Adria. Tourismuslandesrat Christian Benger: „Es ist ein besonderes Anliegen, den ländlichen Raum

Kärnten: Neuer Eigentümer für Hotel Bleibergerhof

Nach nur einem Jahr auf dem Markt hat Christie + Co im Auftrag des Eigentümers das Vier-Sterne-Hotel Bleibergerhof in Kärnten veräußert. Der Kärntner Bernd Hinteregger erwarb das Hotel mit 108 Zimmern und erweitert somit seine HB1-Gruppe um einen weiteren Betrieb. Das Management des Vier-Sterne-Hotel wurde am 1. Juni vom bisherigen Betreiber Falkensteiner an die HB1-Hotelgruppe übergeben. „Österreich ist nach wie vor ein sicherer Hafen bei Hotelinvestments. Besonders die Bundesländer sind derzeit sehr stark im Kommen. Das bestätigt das rege Interesse am

Branchentreff: GAST Klagenfurt eröffnet am Sonntag

Auf zum Branchentreff nach Kärnten! In ihrer 47. Ausgabe verändern die GAST Klagenfurt und die parallel stattfindende INTERVINO vom 22. bis 24. März ihren Charakter grundlegend: Ein innovatives Raumkonzept, die Komprimierung auf drei Tage und die bedingungslose Fokussierung auf Qualität machen aus der GAST einen modernen Marktplatz und Branchentreff für Kärnten und den Alpen-Adria-Raum. Die Leitaussteller unterstützen diesen Weg ebenso wie Wirtschaftskammer, Kärnten Werbung und Genussland Kärnten. Insgesamt nehmen dieses Jahr 395 Aussteller aus zehn Nationen an diesem Branchentreff teil. Das neue Schwerpunktthema dreht

Hollywood: Oscar-Köche aus Österreich

Zum 21. Mal verwöhnte Kärntens Starkoch Wolfgang Puck, der vor vielen Jahrzehnten im Hotel Post in Villach seine Kochlehre begann, die Hollywood-Stars bei der diesjährigen Oscar-Verleihung. Unterstützung erhielt Puck von seinen Kärntner Kochfreunden Hannes Tschemernjak und dessen Sohn Peter, Wirtefamilie der Traditionsgastwirtschaft Tschebull in Egg am Faaker See, sowie Mike Köberl, dem Kärntner Küchenchef im Hotel Rainer in Wien. Bis zu 16 Stunden täglich standen die Freunde an Wolfgang Pucks Seite, der insgesamt auch 300 der besten Köche seines Gastronomie-Imperiums, welches sich über

Fastenzeit: Rezept für Bismarck-Hering nach exotischer Art

Die Fastenzeit naht, und nach guter alter Tradition kommt wieder vielerorts der beliebte Heringsschmaus auf die Teller. GASTRO Portal präsentiert in zwei Teilen besonders erlesene und ausgefallene Rezepte, die von den Küchenchefs der Restaurants in den Casinos Austria kreiert wurden. Im zweiten Teil weiht der Küchenchef des Casino Velden, Marcel J. Vanic, in die Zubereitung seines Rollmopses vom Bismarck-Hering „exotisch“ ein. Zutaten für vier Personen: acht sehr frische grüne Heringsfilets (die Frische ist wichtig, da die Filets roh zubereitet werden), 50 g Karottenstreifen, 50 g gelbe Rübenstreifen, 50 g Zuckerschotenstreifen, 50 g

Turracher Höhe: Pistenbutler sorgt für gute Laune

Ein Faktotum auf der Piste, das sich um die Wünsche der kleinen und großen Gäste kümmert – das gibt es mittlerweile in vielen heimischen Tourismusregionen. Doch einen Butler mit 15 Jahren Diensterfahrung gibt es nur auf der Turracher Höhe: den beliebten Pistenbutler, der Urlauber mit kleinen Erfrischungen erfreut und ihnen besondere Pistenerlebnisse serviert. „Auf der Turracher Höhe setzen wir schon viele Jahre auf hohe Qualität und außergewöhnlichen Service in Gestalt des Pistenbutlers“, so Elke Basler, Geschäftsführerin der Turracher Höhe Marketing Gesellschaft. „Mittlerweile ist

Top