Du bist hier

„Goldene Traube“ im Casino Baden verliehen

Goldene Traube an Weingut Pittner

Im Casino Baden wurde zum 32. Mal die „Goldene Traube“ als wichtigste Auszeichnung für den burgenländischen Wein von Casinos Austria und Wein Burgenland verliehen. Als bester Wein konnte sich der Welschriesling 2017 vom Weingut Pittnauer in Gols durchsetzen. Winzer Anton Iby wurde für sein Lebenswerk geehrt, in der Kategorie Newcomer ging Lisa Pfneisl als Siegerin hervor. Im prunkvollen Ambiente des Casino Baden betonte Casinos Austria-Vorstandsdirektor Dietmar Hoscher die Bedeutung des burgenländischen Weines und unterstrich das nachhaltige Engagement von Casinos Austria als österreichischem Leitbetrieb. In allen österreichischen Casinos setze man vorrangig auf Weine aus Österreich und stärke damit die heimische Wirtschaft. In seiner Laudatio auf Erich Pittnauer hob er hervor, dass der Winzer durch seine besondere Sorgfalt einzigartige Weine von höchster Güte entstehen lässt, die Vinophile national wie international begeistern. Der Einladung von

Jahrestagung der Kongressindustrie: „Gezielter Austausch und Perspektivenwechsel“

Jahrestagung der Kongressindustrie in Eisenstadt

Die Convention4u, die Jahrestagung der österreichischen Kongressindustrie, ging mit großer Beteiligung über die Bühne des Kultur Kongress Zentrums Eisenstadt. Unter dem Motto „Fortbildung, Inspiration und Networking“ tagten knapp 200 Teilnehmer zu Themen rund um die Herausforderungen der Tagungsindustrie. „Exzellente Locations, traumhaftes Wetter und ideale Rahmenbedingungen für Fortbildung und Networking“, fasst Kongresspräsident Christian Mutschlechner die diesjährige Jahrestagung des Austrian Convention Bureaus (ACB) in Eisenstadt zusammen. Das Programm bot 15 Sessions, von Workshops bis zu Diskussionsrunden, mit insgesamt 21 Vortragenden und Sprechern, in denen sich die Teilnehmer über zukünftige Herausforderungen in der Tagungsindustrie austauschten. Das Format „World Café“ bot einen Dialog zwischen Kunden und Anbietern und bestätigte: Kommunikation ist das Um und Auf. „Der gezielte Austausch und ein Perspektivenwechsel tragen wesentlich zum besseren Verständnis untereinander bei“, so Mutschlechner. Im Rahmen des ConventionCamp wurde das geballte

Convention4u: Fortbildung und Inspiration für die Tagungsbranche

Jahreskongress Tagungsbranche Convention4u

Von 2. bis 3. Juli feiert der Jahreskongress der österreichischen Kongress- und Tagungsindustrie, die Convention4u, Premiere im Burgenland. Austragungsort ist das Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt. Das Austrian Convention Bureau (ACB) hat sich zum neunten Mal in Folge das Ziel gesetzt, eine Plattform für Fortbildung, Inspiration und Netzwerken für die Kongressbranche zu schaffen. Zwei Tage lang steht der Austausch von Wissen, Herausforderungen und Kontakten im Mittelpunkt der heimischen Kongress-Community. Dieses Jahr bietet die Tagung vier spezifische Themensäulen: News und Trends, Marketing und Sales, Soft Skills und Organisation. Wichtige Punkte im Programm sind unter anderem der Einsatz von Virtual Reality in der Veranstaltungsplanung und -durchführung, die Preisgestaltung in der Meeting Industry, das Zusammenspiel von Emotion und Körper zur bewussten Steuerung der Kommunikation sowie Kongress-Design basierend auf verhaltenswissenschaftlichen Ansätzen. Besondere Spannung verspricht die „Meet the

Pannonischer Advent: Winter-Exkursionen und Weihnachtszauber

Advent im Burgenland Kultur und Kulinarik

In der Vorweihnachtszeit sorgen zahlreiche burgenländische Adventmärkte mit Kunsthandwerk und Krippenausstellungen, Ponyreiten und Kutschenfahrten, Leckerbissen und Lagerfeuer sowie meist einem speziellen Kinderprogramm samt Bastel- und Backwerkstatt für stimmungsvolle Nachmittage und Abende. So bieten etwa die Prunkräume und der eindrucksvolle Barock-Innenhof von Schloss Esterházy die Kulisse für einen gediegenen Adventmarkt (8. bis 10. und 15. bis 17. 12.). Auch die Schlösser Halbturn (9./10. und 16./17. 12.) und Lackenbach (8. bis 10. 12.) sind einen vorweihnachtlichen Besuch wert. In der alten Freistadt Rust ist Romantik angesagt – beim Weihnachtsmarkt mit „Sternenstaub und Engelshaar“ im Kremayrhaus ebenso wie bei der Adventmeile (noch bis 17. 12.). Die Landeshauptstadt Eisenstadt verwandelt ihre Fußgängerzone noch bis 24. Dezember in einen stimmungsvollen Christkindlmarkt. In Mörbisch umfängt der „Adventzauber“ die malerischen Hofgassen (8. und 9. 12.). Ganz idyllisch gibt sich der

Spätherbstlicher Wein-Genuss in Lutzmannsburg

Rotweine im Burgenland kennenlernen Lutzmannsburg

Der Spätherbst lädt dazu ein, auf kulinarischer Ebene neue Horizonte zu entdecken. So öffnen die Lutzmannsburger Winzerfamilien am Samstag, dem 4. November, wieder von 13 bis 21 Uhr ihre Kellertüren. Gemeinsam mit Weinliebhabern und Gästen aus Nah und Fern wird der Ausklang des Rotweinerlebnis-Jahres 2017 gefeiert. Bereits am 3. November sind Gäste, die das gesamte Wochenende in Lutzmannsburg verbringen, herzlich zu einem exklusiven „Meet-and-Greet“ mit Raritätenweinverkostung und Schmankerlbuffet eingeladen. Der Lutzmannsburger Tag der offenen Kellertür ist eine einzigartige Gelegenheit, neben ersten Jungwein-Kostproben aus dem heurigen Jahrgang die ganze Vielfalt der Lutzmannsburger Rotweine, aber auch die teilnehmenden Winzerfamilien in ihren Weinkellern kennenzulernen und gemeinsam mit ihnen Rückschau auf das vergangene Weinjahr zu halten. Der Eintrittspreis zum Tag der offenen Kellertür beträgt 25 Euro und beinhaltet ein hochwertiges Kostglas sowie einen Einkaufsgutschein im Wert von

Burgenländisches Urlaubsgefühl am Villacher Kirchtag

Österreichs größtes Brauchtumsfest Villacher Kirchtag

Das Burgenland grüßt Villach – unter diesem Motto präsentiert sich Burgenland Tourismus von 1. bis 5. August am Villacher Kirchtag, Österreichs größtem Brauchtumsfest. Neben Spitzenweinen und kulinarischen Spezialitäten wirbt das Burgenland fünf Tage lang mit seinem vielfältigen Urlaubsangebot. Der Villacher Kirchtag (30. Juli bis 6. August) zieht jährlich mehr als 400.000 Besucher in die festlich geschmückte Altstadt. Das Burgenland präsentiert sich heuer beim Villacher Kirchtag mit einem abwechslungsreichen Programm: Urlaubsideen gilt es ebenso zu entdecken wie Brauchtum, Kunsthandwerk, Live-Musik und ein erlesenes Weinangebot. Auf dem über 300 Quadratmeter großen Burgenland-Stand im Zentrum Villachs stellt sich das burgenländische Urlaubsangebot zu den Themensäulen Natur, Kultur, Sport, Gesundheit und Wellness sowie Wein und Kulinarik vor. Gourmetköchin Tici Kaspar wird typische Kirchtagsgerichte kreieren und vereint dabei regionale Spezialitäten aus dem Burgenland und Kärnten. Täglich präsentieren sich burgenländische

Lutzmannsburg feiert Internationales Rotweinerlebnis

Blaufränkisch kennenlernen im Burgenland

Von 4. bis 7. August wird an vier Tagen wieder das Internationale Rotweinerlebnis Lutzmannsburg im Mittelburgenland gefeiert. Die Lutzmannsburger Rotweine, der internationale Blaufränkisch-Schwerpunkt und das vielfältige Rahmenprogramm mit Blaufränkisch-Vertikale, Genuss-Markt, Live-Musik und dem Spürnasen-Quiz bieten Weinkennern wie auch weininteressierten Familien sommerlichen Genuss und Unterhaltung. Eröffnet wird das Internationale Rotweinerlebnis am Freitag, 4. August (19.30 Uhr), durch die burgenländische Weinkönigin Anna I. An die 100 Weine können vier Tage lang im idyllischen Ambiente am Lutzmannsburger Dorfanger verkostet werden. Kinder und jugendliche Gäste haben beim Rotweinerlebnis-Quiz täglich Gelegenheit, die Besonderheiten von Blaufränkisch spielerisch (und selbstverständlich alkoholfrei) zu entdecken. Auf alle Spürnasen warten schöne Preise. Auch heuer erwartet die Besucher bei freiem Eintritt ein spannendes Rahmenprogramm, unter anderem mit Gastwinzern und ihren Blaufränkisch-Weinen aus den Nachbarländern, der kommentierten Internationalen Blaufränkisch-Vertikale für Blaufränkisch-Fans am Samstag, dem 5.

Netzwerkabend: meinelocation.at feierte einjähriges Bestehen

Locations für NÖ und Burgenland online suchen

Das einjährige Bestehen von meinelocation.at galt es zu feiern, und aus diesem Grund luden die beiden Geschäftsführer Dominik Scherz und Lukas Hasenauer zu einem besonderen Netzwerkabend auf Schloss Raggendorf ein. Der laue Sommerabend stand unter dem Motto „Mein erster Geburtstag!“. Rund 100 Gäste folgten der Einladung und nutzten die Chance auf einen kommunikativen Abend mit ausgewählten Location-Partnern, wie der Loisium WeinErlebnisWelt, der Bruno Eventlocation, dem Stift Klosterneuburg und dem Refugium Phönixberg. Das Rahmenprogramm lud zum Staunen ein: „Dr. Bubbles“ begrüßte mit Riesenseifenblasen, dazwischen gab es magische Momente von Magic Dominik, einem mehrfachen Preisträger der Zauberkunst. Die passenden Chillout-Klänge kamen von DjTy Tobias Kretschmer, und die Artisten des Circus Pikard zeigten eine einzigartige Melange aus Akrobatik und Unterhaltung. Moderatorin Sandra Raunigg führte durch den Abend, und das Cateringunternehmen Riegler Catering verwöhnte die Gäste kulinarisch,

Lutzmannsburger Winzer laden zur Weinblüten-Wanderung

Auftakt zum Rotweinerlebnis-Jahr Weinblütenwanderung

Am 26. und 27. Mai laden die Lutzmannsburger Winzerfamilien wieder zur Weinblüten-Wanderung. Hervorragende Weine, erlesene Genüsse und ein traumhaftes Ambiente erwarten wein- und naturbegeisterte Besucher, wenn auf dem Lutzmannsburger Hochplateau zwei Tage lang der Auftakt zum Rotweinerlebnis-Jahr gefeiert wird. Die Veranstaltung beginnt jeweils um 14 Uhr und endet bei Einbruch der Dunkelheit, der Eintritt ist frei! Bereits zum fünften Mal haben wein- und naturbegeisterte Gäste die einzigartige Gelegenheit, die Lutzmannsburger Winzerfamilien kennenzulernen und ihre Weine am Ort ihres Ursprunges zu verkosten. Die Weinblüten-Wanderung führt über einen 2,3 km langen, asphaltierten Rundweg entlang der Weingärten und ist für Klein und Groß einfach und barrierefrei begehbar. Bei einem Glas Lutzmannsburger Blaufränkisch inmitten der blühenden Reben lässt sich das Rotweinerlebnis Lutzmannsburg auf einzigartige Weise und mit allen Sinnen entdecken. Die tiefgründigen, schweren Lehmböden und das spezielle

Paradiesbetriebe laden zu Tagen der offenen Tür

Paradiesbetriebe im Südburgenland Tag der offenen Tür

Im Südburgenland laden am 20. und 21. Mai rund 50 Paradiesbetriebe – vom Weingut über den Heurigen bis zum Obstgarten – zum Erleben und Genießen ein. Gemeinsam soll die Vielfalt regional-typischer Produkte, gastronomischer Gaumenfreuden und die große Bandbreite an Ausflugszielen in den Mittelpunkt gestellt werden. Gemütliche Heurigenbetriebe, urige Gasthöfe, exzellente Haubenlokale und Gourmet-Restaurants sorgen für kulinarische Glanzstücke. Hotels der Drei-bis Fünf-Stern Kategorie, urige Kellerstöckl und moderne Bungalows mitten im Weinberg laden zu entspannten Urlaubstagen ein. Das ganze Jahr über freuen sich die Paradiesbetriebe über Besucher: von Kirtagen, Hoffesten, Koch-Events und Verkostungen bis zum „Tafeln im Paradies“, bei dem die Gastronomen paradiesische Vier-Gänge-Menüs zaubern und an besonders schön gedeckten Tafeln servieren. Bei den „Tagen der offenen Tür“ am 20. und 21. Mai gilt es, die Region von Bernstein bis Neuhaus am Klausenbach näher kennenzulernen. Großen

Top