Du bist hier
Home > Branchen Insider > Non Food > IT & Sicherheit (Page 2)

Innovativ und verkaufsfördernd: Digitale Werbedisplays aus dem Hause TiPOS

Digitale Werbedisplays für die Gastronomie TiPOS

Digitale Werbung ist innovativ und verkaufsfördernd. Diesen Trend haben die Experten aus dem Hause TiPOS als Herausforderung angenommen und ideale Produkte für alle Gastronomen kreiert. Egal, ob digitale Menüboards, Werbe- und Informationsdisplays oder individuelle Botschaften als Besucherbegrüßung – zentral gesteuert, unterstützt die digitale Werbung die Umsatzsteigerung in jedem Betrieb. Digitale Displays statt wöchentlich neuer Plakate, lautet die Devise. Gastronomen sparen auf diese Weise Druck- und Mitarbeiterkosten und präsentieren ihr Angebot in modernem Design. Egal, ob ein einzelner Monitor oder ein komplexes Netzwerk mit vielen Displays und Standorten verwaltet wird – das System von TiPOS passt sich beliebigen Anforderungen flexibel an. Die Anwender steuern, welche Inhalte wann und für wie lange auf welchen Displays angezeigt werden. Den Möglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Gastronomen nutzen vermehrt die Vorteile der Digital Signage Lösung, denn sie

Wesual Create: Digitale Plakatwand als Blickfang im Lokal

Digitale Plakatwand für Gastronomie Display statt Poster

Verstärkt Aufmerksamkeit im Lokal erreichen und damit gezielt und wirksam Gäste ansprechen: Das leistet die neue digitale Plakatwand von Wesual Create auf kreative und benutzerfreundliche Art und Weise. Wer Plakate digital präsentieren möchte, kennt die Herausforderung: Die unterschiedlichen Seitenverhältnisse zwischen einem DIN-Plakat und Displays machen eine rasche und ansprechende Wiedergabe auf digitalen Anzeigegeräte oft kaum möglich. Geräte im 16:9-Seitenverhältnis können nicht das gesamte Poster einpassen und schneiden Teile ab. Die digitale Plakatwand-Funktion von Wesual Create löst das Darstellungsproblem: Mit diesem Werkzeug lässt sich das Poster einfach als JPEG-Datei auf trendige Hintergrundbilder einspielen, und schon wird das gesamte Plakat wirkungsvoll zur Schau gestellt. Die eingebauten Effekte und Animationen runden die ansprechende Präsentation noch zusätzlich ab. Sophia Valda, Bar-Chefin des Tanzklubs „Tam Tam“ in Graz, ist von der Anwendung der digitalen Plakatwand in ihrem Betrieb

TiPOS World: Neue Digital-Trends für die Gastronomie

Neue digitale Trends für die Gastronomie TiPOS

In der TiPOS World lernen Branchen-Profis innovative Produkte kennen und erfahren, wie die neuesten Trends funktionieren. Eine große Herausforderung für alle Gastronomen und Hoteliers ist die Digitalisierung: Diese schreitet rasch voran und spornt auch die Profis der Entwicklungsabteilung von TiPOS zu Höchstleistungen an. Die Spezialisten für Kassensysteme bauen ständig ihr Produktportfolio mit dem Ziel aus, durch neue Technologien und Lösungen die Betriebe ihrer Kunden noch erfolgreicher und effizienter mitzugestalten. Mehr Aufmerksamkeit seitens der Gäste erzielen Gastronomen durch digitale Menüboards und zentral gesteuerte Werbebildschirme. Praktische Alternativen stehen mit Selbstbedienungsterminals in Verbindung mit dem Ticket Monitor zur Verfügung. Obendrein können Gastronomen dank der TiPOS BONUS App die Kundenbindung auf smarte Art steigern. Wer neugierig geworden ist, kann all diese Novitäten – die SB-Terminals, digitale Werbemöglichkeiten (Menü-/Werbeboards), den Ticket-Monitor, die TiPOS BONUS App sowie ein Kundenrufsystem

ConnectedCooking 2.0: Online-Plattform für Profi-Köche

Produktionsprozesse in der Küche digital verwalten

ConnectedCooking und Club Rational wachsen ab sofort zu einer der größten Online-Plattformen für Profiköche zusammen. Die bisherigen Zugangsdaten der beiden Portale bleiben erhalten. Für alle bestehenden und neuen Mitgliedschaften gilt: einmal anmelden, alles nutzen. Das digitale Angebotsspektrum von ConnectedCooking 2.0 reicht von der Vernetzungsmöglichkeit der Geräte über Anwendungsvideos und Geräteinformationen bis hin zu einer Rezeptbibliothek sowie jeder Menge Inspirationen für die Profiküche. Wer seine Produktionsprozesse in der Küche sowie allen dazugehörigen Filialen zukünftig sicher im Blick haben möchte, kann seine Rational-Geräte mit ConnectedCooking 2.0 in ein Netzwerk einbinden, zentral steuern und digital verwalten. Die Einbindung ist denkbar einfach: Benötigt wird lediglich ein internetfähiger Computer, ein Smartphone oder Tablet. Mit LAN-Kabel oder W-LAN-Modul können grundsätzlich alle SelfCookingCenter, CombiMasterPlus und VarioCookingCenter ab der Gerätegeneration 10/2011 in die ConnectedCooking-Welt integriert werden. Vernetzte Küche als Zukunftsthema für die

Zurich: Drei erste Plätze bei den Assekuranz Awards Austria 2017

Versicherungen für Gastronomie und Hotellerie

Bei den diesjährigen Assekuranz Awards Austria zählte die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft (Zurich) zu den großen Gewinnern und wurde gleich dreimal mit einem ersten Platz ausgezeichnet. Die Assekuranz Awards Austria 2017 wurden in sechs Kategorien verliehen. Drei Produkte von Zurich wurden mit dem ersten Platz ausgezeichnet: die Betriebliche Altersvorsorge, die Gewerbeversicherung und die Betriebs-Rechtsschutzversicherung. Zurich war damit das meist prämierte Unternehmen bei der diesjährigen Preisverleihung. Die Assekuranz Awards Austria werden alljährlich vom Österreichischen Versicherungsmaklerring (ÖVM) vergeben. Den Ergebnissen liegt eine Benchmark-Studie zugrunde, die vom Marktforschungsinstitut Wissma erstellt wird. Im Rahmen einer bundesweiten Befragung bewerteten 534 österreichische Versicherungsmakler Produkte von 32 in Österreich tätigen Versicherungsgesellschaften in Bezug auf Produktqualität und Serviceleistungen. „Auszeichnungen als Vertrauensbeweis“ „Wir freuen uns ganz besonders über die drei ersten Plätze bei den Assekuranz Awards Austria und sehen die Auszeichnungen als Vertrauensbeweis, für den

Digitalisierungsoffensive in der Steiermark: Förderungen für Gastronomie und Hotellerie

Förderungen Webauftritt Tourismusbetriebe Steiermark

Ein maßgeschneiderter Internetauftritt, gezielte Online-Marketingaktivitäten und entsprechende Serviceangebote werden immer stärker zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor im Tourismus. Mit einer umfangreichen Digitalisierungsoffensive unterstützt das Tourismusressort des Landes Steiermark ab sofort heimische Betriebe und Verbände bei der Erschließung digitaler Marktplätze. Gefördert werden die Analyse der bestehenden Online-Präsenz und Maßnahmen zur Optimierung, insgesamt stehen für diese Initiative 670.000 Euro zur Verfügung. „Wer in Zukunft wachsen will, muss die Chancen aus der Digitalisierung nutzen. Dabei möchte ich unsere Tourismusunternehmen und die Verbände besonders unterstützen. Mit der Digitalisierungsoffensive stellen wir sicher, dass unsere Touristiker im internationalen Wettbewerb vorne dabei sind“, so Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann. Durch die fortschreitende Digitalisierung entstehen neue Geschäftsmodelle und Vertriebswege. Gäste verlagern die Suche nach ihrem Urlaubsziel zunehmend ins Internet, Buchungs- und Bewertungsplattformen beeinflussen die Nachfrage nach Urlaubsdestinationen. Auch Marketing-Aktivitäten auf Social-Media-Plattformen werden immer mehr zu entscheidenden Erfolgsfaktoren. Um die

Produkt des Monats 06/16

Schankanlage mit integrierter Kasse

Die Routine eines Servicemitarbeiters sieht folgendermaßen aus: Bestellung aufnehmen, zur Kasse eilen, warten, bis der Kollege fertig ist, bonieren, die Speisen in der Küche ordern, die gewünschten Getränke ausschenken, servieren und die nächste Bestellung aufnehmen – je länger die Wege sind und je größer die Zahl der Arbeitsschritte ist, desto eher häufen sich die Fehler und desto unzufriedener werden die Gäste. Deshalb haben sich die cleveren Erfinder aus der redl-Entwicklungsabteilung eine besondere Innovation einfallen lassen: Mit silexa wipe haben die Trendsetter aus Hollabrunn die erste Schankanlage entwickelt, die ein komplettes TiPOS Mobile-Abrechnungssystem integriert hat. Damit boniert das Personal alle Bestellungen direkt am Schankbalken – Getränke können sofort ausgeschenkt und Speisenbestellungen direkt an die Küche weitergeleitet werden. Die dazugehörigen Belege werden, getrennt nach Tischen bzw. nach Bestellaufnahme, automatisiert oder per Knopfdruck erzeugt und ausgedruckt oder an das Kassensystem weiterleitet. Gerade bei Neuinvestitionen stellt silexa wipe eine enorme Ersparnis für jeden

Produkt des Monats 05/16

Moderne Kassensysteme Gastronomie

Die Orderman Kassen-„Familie“ hat Zuwachs bekommen! Im Jahr 2010 startete der Salzburger Spezialist für Abrechnungssysteme mit dem Verkauf der Kassen-„Familie“ Columbus, und heute, sechs Jahre später, zählt sie bereits zu den beliebtesten Kassenserien der Branche. Gastronomen schätzen die außerordentliche Zuverlässigkeit, das edle, aber auch praktische Design, die Lüfterlosigkeit und die Langlebigkeit des Produktes. Mit dem jüngsten Familienmitglied, der Columbus800, verleiht NCR Orderman seiner Serie ein völlig neues Outfit: Die Columbus800 erstrahlt in neuem Design, das perfekt mit der aktuellen Handheldgeneration NCR Orderman7 harmoniert. Columbus800: zuverlässig und robust in schlankem Design „Mit der Columbus800 ist unserem Entwicklerteam eine äußerst zuverlässige, robuste Kasse mit einem schlanken Design gelungen“, erklärt Andreas Neuhofer, Vertriebsleiter bei NCR Orderman. Auch einige neue Features haben sich die Entwickler einfallen lassen: Das Netzteil ist in das Gehäuse integriert, und der Orderman Gastro-Funk kann direkt angeschlossen werden.

Ab sofort gilt Kassenpflicht

Seit 1. Jänner 2016 ist es soweit: Die vom Nationalrat beschlossene Registrierkassen- und Belegpflicht ist in Kraft getreten. Das bedeutet, dass Betriebe ab 15.000 Euro Umsatz im Jahr und Barumsätzen von mehr als 7.500,- Euro pro Jahr den Weg der elektronischen Kassen gehen müssen. Viele Gastronomen sehen aber nur die Pflicht, die ihnen damit auferlegt wurde, und weniger die vielen Vorteile, die das richtige Kassensystem bringen kann. TiPOS hat mit der Einführung der TiPOS Simplex darauf reagiert: Dies ist die kleinste TiPOS-Kassensoftware für die Bereiche Gastronomie, Bäckerei und Handel, die in jedes Budget passt. Auch für unterwegs hat TiPOS die passende Lösung: Mit der TiPOS Simplex Mobil – kombiniert mit einem Windows Tablet und bei Bedarf einem mobilen Bondrucker – sind TiPOS-Kunden finanztechnisch sicher unterwegs. Alle Kunden, die im Jahr 2015 eine TiPOS Kasse gekauft haben, erhalten ein kostenloses Software-Update, das alle gesetzlichen Anforderungen für das Jahr

Neue Online-Plattform: Wissenswertes zum Thema Registrierkassenpflicht

Ein neues unabhängiges Internetportal zum Thema Registrierkassenpflicht, die ab 1. Jänner 2016 Gültigkeit erlangt, ist ab sofort online. Da bei vielen Unternehmen aufgrund der Einführung der Registrierkassenpflicht noch Fragen offen sind, hat es sich der Betreiber der Plattform zur Aufgabe gemacht, Informationen rund um das Thema Registrierkassenpflicht, Geräte und Kassensoftware zu sammeln und zur Verfügung zu stellen. „Mit der neuen Plattform möchten wir die betroffenen Unternehmen bei Ihren Problemen abholen und sie mit allen relevanten Details – auf einen Blick – versorgen und informieren“, schildert Ing. Mag. Wolfgang Axamit, Inhaber des IT-Dienstleisters WoAx-IT KG, seine Intention. Informationen zu rechtlichen Aspekten, Ausnahme-Regelungen, Kassensoftware und -systemen, auch speziell für die Gastronomie, sowie weiterführende Links zu Finanzamt und verschiedenen Herstellern sind abrufbar. Keine Registrierkassenpflicht bei Umsätzen im Freien Mit 1. Jänner 2016 tritt die Registrierkassenpflicht in Kraft. Alle Unternehmen, die über 15.000 Euro Jahresumsatz erzielen und deren Barumsätze 7.500 Euro im Jahr

Top