Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Speisen > Brot & Gebäck

Haubis besondere Backstube für eine glutenfreie Brotkultur

Seit einem Jahr läuft die Produktion von glutenfreiem Brot und Gebäck bei Haubis auf Hochtouren. Das Traditionsunternehmen in Petzenkirchen setzt dabei auf eine eigene Backstube mit besonderen Voraussetzungen. Warum sich nur wenige Bäcker an die Produktion von glutenfreien Spezialitäten heranwagen, hat viele Gründe. Die notwendige Schaffung einer absolut kontaminationsfreien Backumgebung, zum Beispiel. Oder die Zeit und Geduld, die man in die Entwicklung der speziellen Rezepturen stecken muss – umso mehr, wenn man in großen Stückzahlen denkt. Die Back-Profis von Haubis haben

Wo Mehl nicht gleich Mehl ist

Die Zeiten von Universalmehl sind vorbei! Einige Baguettelängen von der alten Heumühle aus dem 14. Jahrhundert entfernt, hat das erste Spezialgeschäft für Bäckermehle seine Heimat gefunden: Das Brotbackatelier „Kruste&Krume“ erweitert um eine Greißlerei und beeindruckt mit einer großen Bandbreite an Mehl-Spezialitäten, Backzutaten und Zubehör rund um das Brotbacken. Glatt, griffig, doppelgriffig oder universal? Weizen, Roggen oder Dinkel? – Wer die Kunst des Backens beherrscht, merkt sehr schnell, dass Mehl nicht gleich Mehl ist. Die beiden Kruste&Krume-Masterminds Barbara van Melle und Simon

Haubis: Brot für das feine Gedeck!

Vier-Kant-Brote für die Gastronomie Haubis

Brotkultur ist der passende Begriff, wenn es darum geht, die Vielfalt von Brot und Gebäck hierzulande zu umschreiben. Haubis, das Traditionsunternehmen mit Sitz im niederösterreichischen Petzenkirchen, pflegt diese Besonderheit seit über 100 Jahren. Mit ehrlichen Zutaten und ebensolchem Engagement sorgt Haubis für höchste Genussmomente. Die haben Format: „körberltaugliche“ Brote! Viereckig, dabei aber rundum g’schmackig. Und gerade richtig groß für das Körberl oder den Brotteller. Die Bio-4Kant-Brote von Haubis sind wie geschaffen für den universellen Einsatz bei Tisch und in der Küche.

Haubis: Köstlich Würziges aus dem Wandl

Köstliches Bio-Roggenbrot für die Gastronomie Haubis

Mit ungefähr 60 Brotsorten ist Haubis der führende Brotanbieter auf dem heimischen Markt. Die Produktvielfalt ist jedoch nur ein markanter Aspekt in der Brotproduktion des familiengeführten Traditionsunternehmens. Auf den ersten Blick sieht man: Hier ist Handarbeit noch immer zeitgemäß! Teig mischen, portionieren und ins Holzwandl drücken: Die Arbeit in der Haubis-Brotproduktion geht den Mit­arbeitern höchst routiniert von der Hand. Das Holzwandl zum Backen auf das Blech setzen, den mächtigen Etagen­ofen beschicken, sich um die nächste Charge kümmern – hier sitzt jeder

Gelebte Brotkultur von Haubis: Gebäck für Genussmomente

Gebäck für Genussmomente Gastronomie Haubis

Haubis hält seit mehr als 100 Jahren die Brotkultur hoch: Das Familienunternehmen im niederösterreichischen Petzenkirchen beliefert seine Kunden aus der Gastronomie mit einem breitgefächerten Sortiment an Brot und Gebäck. GASTRO Portal sprach mit dem Geschäftsführer, Ing. Anton Haubenberger, über die Relevanz von gluten- und laktosefreien Produkten, die vielfältigen Möglichkeiten der Veredelung und wie wertvoll Kunden-Feedback sein kann. GASTRO Portal: Als familiengeführtes Traditionsunternehmen mit über hundertjähriger Geschichte ist Haubis ein Garant dafür, immer wieder innovative Produkte auf den Markt zu bringen. Ein

Haubis: „Der Duft des frischgebackenen Brots lässt Gäste schwärmen“

Experten unter sich: Hoteldirektor Rainer Ogrinigg und Kunden-Manager Josef Schwaiger

Als Rainer Ogrinigg vor dreieinhalb Jahren die Leitung des Weinhotels Gut Pössnitzberg in Leutschach übernahm, brachte er neben der Erfahrung aus seiner früheren Wirkungsstätte gleich den Lieferanten für Brot und Gebäck mit: Haubis! Für den Hoteldirektor war klar, dass er auch in der Südsteiermark mit dem Partner weiterarbeiten würde, der sich fast ein Jahrzehnt lang in der Zusammenarbeit bewährt hatte – vom Backkonzept her genauso wie in puncto Zuverlässigkeit und Qualität. GASTRO Portal sprach mit Rainer Ogrinigg über den Wert von

Haubis: Lebendige Brotkultur als kulinarisches Gesamterlebnis

Haubis Brotkultur erleben Backstube mit Café Haubiversum

17 Haubis-Filialen in Niederösterreich und Oberösterreich sowie eine Filiale im Südtiroler Eppan tragen als Botschafterinnen die Marke des familiengeführten Traditionsunternehmens Haubis mit Sitz in Petzenkirchen (Bezirk Melk) erfolgreich nach außen. Wie fühlt sich die Marke Haubis an? Welchen optischen Eindruck hinterlässt sie? Wie riecht – und – vor allem – wie schmeckt sie? Es gibt kaum einen besseren Ort als die Haubis-Eigenfilialen, um das hauseigene Verständnis von Brotkultur mit allen Sinnen zu erleben. Gerade die neu gestalteten Standorte in Traun, Hagenberg

Haubis: Teiglinge kreativ zu Gustostückerl veredeln

Teiglinge für die Gastronomie veredeln Haubis

Wenn sich Gastgeber ganz besonders um ihre Gäste bemühen, kommen diese gerne wieder und werden so zu Stammgästen. Im Verwöhnhotel Berghof in Sankt Johann/Alpendorf im Pongau ist die Angebotspalette des familiengeführten Vier-Sterne-Wellnesshotels seit dem Vorjahr um eine wesentliche Komponente reicher: Ofenfrisches Brot und Gebäck sowie feine Mehlspeisen von Haubis bereichern das kulinarische Spektrum. Wobei Küchenchef Alexander Forbes jun. in Haubis nicht nur einen zuverlässigen Partner für seine hohen Ansprüche gefunden hat, er verwendet die Haubis TIGT-Produkte (tiefgefrorene vorgegarte Teiglinge) genauso für

Dürnstein: Bäckerei Schmidl fördert Slow-Food-Bewegung

Brot als Slow Food Bäckerei Schmidl Dürnstein

Bäckerin Barbara Schmidl aus Dürnstein ist eine Verfechterin von echtem Geschmack. Jetzt fördert die Bäckerei Schmidl die Slow-Food-Bewegung und bekennt sich damit einmal mehr zu Regionalität, traditioneller Backkunst und bewusstem Genuss. „Wir freuen uns, dass wir 2018 ein Teil der Slow-Food-Familie sind“, meint Barbara Schmidl. Das Konzept der weltweiten Bewegung zum langsamen Genuss wird in der Bäckerei Schmidl seit ihrer Gründung im Jahre 1781 gelebt. Seit der Übernahme des Familienbetriebs durch Barbara Schmidl vor vier Jahren setzt die Bäckerei noch stärker auf

Haubis Backstube & Café: Neuer Treffpunkt in Traun

Backstube Café Traun Treffpunkt Haubis

Ein neuer Treffpunkt, der zum Einkaufen und genießen einlädt: Das Mostviertler Familienunternehmen Haubis eröffnete seine mittlerweile 17. Filiale österreichweit, davon die elfte in Oberösterreich. Die repräsentative Kombination aus Backstube und Café ermuntert die Besucher der neuen Haubis Backstube & Café in Traun, direkt an der Trauner Kreuzung, zum Einkehren und Verweilen. Mit seiner Filiale im neuerbauten Gebäudekomplex, direkt am Verkehrsknoten gelegen, verbindet Haubis die Idee einer zeitgemäßen Backstube samt Café mit einem schicken und doch bodenständigen Erscheinungsbild. So sollte es nicht allzu

Top