Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Getränke > Heißgetränke (Page 3)

Zum Tag des Kaffees am 1. Oktober: So gelingt der perfekte Genuss!

Der 1. Oktober steht als Tag des Kaffees ganz im Zeichen des Lieblingsgetränks der Österreicher. Mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von 8,3 Kilogramm bzw. 164 Liter liegt der Jahreskonsum stabil auf sehr hohem Niveau und unterstreicht den Status als Land mit Kaffeetradition. Ein genauer Blick auf die Konsumgewohnheiten zeigt, wie Kaffee als Gourmet- und Lifestyle-produkt den Markt in Bewegung hält. Im Schnitt greift der typische österreichische Kaffeetrinker 2,9 Mal täglich und somit rund eintausend Mal im Jahr zur Tasse und konsumierte im Jahr 2014 damit rund 8,3 Kilogramm Röstkaffee pro Kopf. Damit liegt Österreich seit Jahren im europäischen Spitzenfeld, nur die Finnen (12,1 Kilogramm) und die Norweger (9,08 Kilogramm) trinken mengenmäßig mehr Kaffee. Der europäische Schnitt liegt bei 4,93 Kilogramm. Die Liebe der Österreicher zum Kaffee schlug sich 2014 auch in beeindruckenden Marktzahlen nieder: Insgesamt wurden im Jahr 2014

Simplicitea von Ronnefeldt: Köstlicher Eistee im Handumdrehen

Die Hitzewelle hat uns immer noch im Griff, und ein kühles Getränk sollte daher immer in Reichweite stehen. Was bietet sich da Besseres an als ein erfrischender Eistee aus dem Hause Ronnefeldt? Simplicitea ist der rasche und unkomplizierte Weg, frischen und köstlichen Eistee zuzubereiten. Grundsätzlich sollte beim Aufbrühen von Tee ausschließlich heißes Wasser verwendet werden – das garantiert ein intensiveres und vielfältigeres Geschmackserlebnis und eine sichere Zubereitung. Von heiß auf kalt in Minutenschnelle Und so gelingt’s: Ein Ronnefeldt Tea-Caddy nach Wahl wird im doppelwandigen Mini-Pitcher mit ca. 0,25 Liter Wasser aufgebrüht. Wichtig ist es, auf die Ziehzeit zu achten: Schwarzer Tee sollte drei bis vier Minuten lang ziehen, grüner Tee zwei bis drei Minuten, Kräutertee mindestens fünf Minuten und Früchtetee ebenso mindestens fünf Minuten. Zwischenzeitlich wird ein Eisteeglas (0,5 Liter) komplett mit Eiswürfeln befüllt, ev. kann etwas Sirup hinzugegeben werden. Danach wird

Produkt des Monats 08/15

Das Teehaus Ronnefeldt ist seit dem Jahre 1823 auf den Import und die Komposition hochwertiger loser Blatttees aus allen wichtigen Ursprungsländern wie China, Japan, Indien, Sri Lanka, Taiwan und Afrika spezialisiert. Das Unternehmen ist der traditionellen Teehandwerkskunst „Two leaves and one bud“ verpflichtet – Ronnefeldt Tees werden ausschließlich nach der orthodoxen Methode hergestellt, die nur ein Drittel der Weltproduktion ausmacht. Das in siebter Generation familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Frankfurt und Worpswede hat bei der Entwicklung individueller und maßgeschneiderter Teekonzepte die Top-Hotels und Restaurants in 70 Ländern der Welt internationale Standards geschaffen. Ausbildung zum TeaMaster vermittelt profundes Fachwissen Von Amsterdam über Berlin, Wien, Salzburg, Singapur, Bangkok, Shanghai, Seoul, Sydney bis San Francisco und New York – überall auf der Welt schätzen Hotelgäste ihren Ronnefeldt Tee zum Frühstück, bei Konferenzen, zum Business Lunch oder High Tea, als Digestif beim

Kaffeewissen für Gastro-Gründer: Sieben Fakten rund um den Umsatzbringer der Gastronomie

Kein anderes Getränk zieht Gäste derart in seinen Bann. Auf der Speisekarte von nahezu jedem Gastronomiekonzept machen Kaffeespezialitäten eine gute Figur. Von dem Universaltalent profitieren Gründer in der Gastronomie extra: Mit einem perfekt zubereiteten Kaffee begeistern sie die Gäste ab der ersten Stunde und schreiben gleichzeitig schwarze Zahlen. Das Team vom Gastro-Gründerpreis verrät Gründern sieben Fakten rund ums schwarze Gold Kaffee. 1. Kaffeekonsum in Zahlen: Österreich ist ein Land der Kaffeetrinker. Mit einem jährlichen Kaffeekonsum von acht Kilo pro Kopf bzw. 2,9 Tassen täglich, steht das Heißgetränk bei unseren Landsleuten hoch im Kurs. Vor allem in der Früh gehört der Kaffeegenuss untrennbar zum Aufstehritual, gerne wird er aber auch am Nachmittag oder mit Freunden konsumiert (Quelle: www.kaffeeteeverband.at). 2. Das macht dem Kaffee keiner nach: Umsatzbringer der Gastronomie. Kaffee macht nicht nur Gäste glücklich, sondern auch Gastronomen. Aus einem einfachen

Coffeeshop Company eröffnet ersten Store im Ländle

Nach mehr als zwei Jahren Vorbereitung war es nun soweit: Die Coffeeshop Company eröffnete ihren ersten Store in Vorarlberg – und dies an einem besonderen Ort: in Lochau, unmittelbar am Bodenseeufer, im neu errichteten Wohn- und Geschäftshaus „Marina:B“. Die Coffeeshop Company verzeichnet seit vielen Jahren ein starkes Wachstum und ist mittlerweile mit rund 305 Coffeeshops in 28 Ländern auf vier Kontinenten vertreten. Die Betreibergesellschaft Marina-Café Gastronomiebetrieb GmbH als Franchisenehmer bringt das Erfolgskonzept des österreichischen Familienunternehmens ins Ländle. Das spezielle Konzept kombiniert die traditionelle Wiener Kaffeehaustradition und den modernen „Coffee-to-go“-Trend. Durch diese Neuinterpretation entsteht ein besonderes Kaffeehaus, bei dem das hochwertige Produkt „Kaffee“ aus 100 Prozent Hochland-Arabica-Bohnen im Mittelpunkt steht. Kaffeespezialitäten, Eis und Cocktails locken ans Bodenseeufer Neben den zahlreichen Kaffeespezialitäten und Frappé-Variationen kann der Gast aus einem großen Angebot an verschiedensten Feinkost-Snacks und Süßspeisen auswählen.

Produkt des Monats 06/15

Perfekte Crema und edles Aroma, gepaart mit Tradition und Leidenschaft für Kaffeegenuss von höchster Qualität: Das alles vereint die Marke Testa Rossa aus dem Hause Wedl, mit der sich Genießer Urlaubsgefühl und italienischen Lebensstil in die Tassen zaubern können. Kaffee hat seit mehr als 100 Jahren Tradition im Tiroler Handelshaus Wedl, und dementsprechend hoch sind die Qualität und Kompetenz auf diesem Gebiet. Die eigene Rösterei, beheimatet in Belluno/Italien, arbeitet nach modernsten Qualitätsansprüchen. Hier wird auch die Marke Testa Rossa caffè geröstet: Feinste Arabica-Bohnen aus dem Hochland von Mittelamerika und Kenia, jahrelange Erfahrung, fundiertes Fachwissen, eine schonende Röstung und viel Leidenschaft für außergewöhnlichen Kaffee ergeben eine der besten Kaffeemarken der Welt. Testa Rossa: Edle Mischung, schonend geröstet Die genaue Rezeptur ist natürlich geheim, sicher ist jedoch, dass die edle Rohkaffeemischung eine besonders schonende „medium-dark“ Röstung erfährt, die dem Testa Rossa caffè

„Cupping Days“ im Hause Schärf

Die österreichische Schärf-Unternehmensgruppe mit Sitz in Neusiedl am See veranstaltete die „Cupping Days 2015“ – ein einzigartiges Kaffee-Event, der die Kompetenz des Hauses Schärf „von der Farm bis in die Tasse“ in den Mittelpunkt stellte und hautnah erleben ließ. Über 100 Gäste aus dem In- und Ausland erfuhren in der Schärf Coffee World, der Kaffee-Erlebniswelt in Neusiedl am See, Details zur Geschichte, Herkunft, Röstung, Zubereitung und zur professionellen Verkostung von Kaffee, dem Lieblingsgetränk der Österreicher. Die Teilnehmer des „Cupping Workshops“ konnten unter der Leitung von Röstmeister Ronald Schärf an drei unterschiedlichen Stationen tiefgreifendes Wissen über Kaffee sammeln: Die erste Station war die hauseigene Kaffeeplantage inklusive Kaffee-Apotheke im Erdgeschoss der Coffee World. Anhand unterschiedlicher früchtetragender Kaffeepflanzen und den besten Rohkaffees dieser Welt erklärte Marco Schärf, Enkel des Firmengründers Dr. Alexander Schärf, Entdeckung und Herkunft, Geschichte,

Partner des Monats 03/15

Der Verkauf und Service von Kaffeemaschinen für die Gastronomie ist eines der Kerngebiete der Firma Attia mit Sitz in Wien und Purkersdorf. Interessierte können  aus einer großen Auswahl an verschiedenen Produkten für die Gastronomie, das Gewerbe aber auch für den Privatbereich wählen, in allen Variationen, wie Vollautomaten, Siebträger oder auch Cialde- beziehungsweise Tabs-Geräten. Im Sortiment der Firma Attia sind Geräte der Marken Nivona und Saeco im Vollautomaten-Sektor, Ascaso im Siebträger- und Cialde-/Tabs-Sektor, Elektra im Siebträger-de Luxe-Sektor, Necta-Vollautomaten sowie Geräte der Marken Grimac und Fiorenzato für die Gastronomie vorhanden. Die vielfältige Produktpalette umfasst weiters Kaffeemühlen der Marken Ascaso, Doge, Eureka und Macap. Umfassender Service gehört selbstverständlich zu Attias Firmenpolitik: „Je nach Anforderung des Kunden empfehlen wir das jeweilige Gerät. Wichtig ist immer festzustellen, was der Kunde benötigt, wo das Gerät zum Einsatz kommt, welche Leistung er wünscht, wie viel Kaffee etwa damit gemacht werden soll und wie hoch das Budget ist. Dann

Nespresso Gourmet Weeks: Kulinarik und Kaffee der Spitzenklasse

Als Highlight des heurigen Gourmetkalenders präsentiert Nespresso in Kooperation mit Gault Millau das siebente Jahr in Folge die Nespresso Gourmet Weeks. Durch die starke Partnerschaft zur österreichischen Top-Gastronomie wird es einem breiten Publikum ermöglicht, sowohl kulinarische Highlights auf höchstem Niveau zu erleben als auch einen besonderen Kaffeemoment im Restaurant zu genießen, denn als Abschluss eines jeden Menüs wird ein Nespresso Grand Cru Kaffee serviert. Nespresso lädt gemeinsam mit seinen Partner-Restaurants der 1- bis 4- Gault Millau Hauben-Kategorie während der Gourmet Weeks vom 2. bis 29. März 2015 dazu ein, Mittags- und Abendmenüs zu besonders attraktiven Preisen zu genießen. Die Preise richten sich dabei nach der Anzahl der Hauben, die Menüs variieren zwischen 17 und 59 Euro. Im Anschluss an die kulinarischen Kreationen verwöhnt Nespresso mit einem einzigartigen Grand Cru Kaffee der eigenen Wahl

Top