Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Getränke > Heißgetränke

Transgourmet Vonatur: Volle Kanne Terroir

Tee wird die gleiche geschmackliche Komplexität wie Wein nachgesagt – was schon Grund genug wäre, ihn nicht lieblos in einen Beutel zu zwängen, sondern ihm die Achtsamkeit zukommen zu lassen, die ein potenzielles Spitzenprodukt verdient. So wie es die Masterminds hinter den Südtiroler Teespezialitäten von monthea Bio Tee tun, die gemeinsam mit einer Handvoll Bergbauern hoch aromatische Schätze aus Bio-Alpenkräutern und -Früchten produzieren. In Burgeis, tief im Südtiroler Vinschgau, sind die Erntehelferinnen, die Kamillenblüte für Kamillenblüte vorsichtig in kleine Körbchen legen, bester Laune. Hansjörg Oberdörfer, auf dessen Bergwiesen hier 30 unterschiedliche Blüten und Kräuter für die Transgourmet Vonatur Bio-Kräuterteemischungen von Axel Brunoni und Simon Raffeiner gedeihen, wechselt erst ein paar freundliche Worte mit ihnen, bevor er die Besucher begrüßt. Die Arbeit ist schwer, da sind ein paar aufmunternde Worte angebracht. „Wenn’s denen

„Da kann auch die Gastronomie etwas beitragen“

In der Gastronomie ist Kaffee das wichtigste Fairtrade-Produkt, aber auch andere Heißgetränke sind sehr gefragt. Mittlerweile haben sich bereits rund 200 Partner für den Gastrofinder auf fairtrade.at mit insgesamt mehr als 1.000 Standorten österreichweit registriert. Mit Oktober 2019 erhöht Fairtrade erhöht den Mindestpreis für Fairtrade-Kakao um 20 Prozent auf 2.400 US-Dollar pro Tonne. Gleichzeitig steigt auch die Fairtrade-Prämie. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Lebensbedingungen der Kakao-Bauernfamilien in Westafrika zu verbessern. GASTRO Portal sprach mit Fairtrade Österreich-Geschäftsführer Hartwig Kirner über künftige Schwerpunkte des gemeinnützigen Vereins, der im Vorjahr sein 25-jähriges Bestehen feierte, über Neuheiten im Sortiment für die Gastronomie und Hotellerie und über mögliche Verbesserungen der Arbeitsbedingungen für Fairtrade-Produzenten. GASTRO Portal: Fairtrade erhöht den Mindestpreis für Fairtrade-Kakao ab Oktober um 20 Prozent auf 2.400 USD pro Tonne. Inwiefern wird damit den Kakao-Produzenten in

Perfekter Kaffeegenuss – jetzt auch TO GO!

Nespresso bietet ab sofort eine Komplettlösung für Kaffee zum Mitnehmen und damit einzigartige Kaffeemomente TO GO für Ihre Kunden. Mit Nespresso TO GO können Betriebe ihren Kunden ab sofort genussvolle Kaffeemomente als perfekte Ergänzung zu ihren Produkten und Dienstleistungen mit auf den Weg geben. Gastronomiefach­betriebe treiben den TO GO Trend in Österreich an und setzen zum Großteil bereits auf Kaffee zum Mitnehmen. Mit Nespresso TO GO können sie diesen Trend noch effizienter umsetzen und Kaffee in exklusiver Barista-Qualität anbieten. Gleichzeitig kann sich das Verkaufspersonal, aufgrund der einfachen Handhabung der Nespresso Professional Maschinen, auf das Kerngeschäft konzentrieren. „Auch beim Kaffee zum Mitnehmen sollen Kaffee­liebhaber die einzigartige Qualität unserer Kaffeevarietäten genießen können. Die schnelle Zubereitung auf Knopf­­- druck und die optimale Kostenkontrolle durch das Kapselsystem sind dabei überzeugende und wirtschaftliche Argumente für Betriebe“,

Es geht um die Bohne: Vienna Coffee Festival 2019

Vom 11. bis 13. Jänner 2019 riecht es rund um die Ottakringer Brauerei nicht nur nach Bier, sondern auch nach geröstetem und frisch gemahlenem Kaffee. Das Vienna Coffee Festival bietet zum wiederholten Mal eine eindrucksvolle Entdeckungsreise durch die Welt des Kaffees. Neben der perfekten Zubereitung und dem Verkosten des Kaffees, runden außergewöhnliche Wettbewerbe das Programm ab. Kaffee-Aficionados treffen sich im Jänner beim Vienna Coffee Festival in der Ottakringer Brauerei zum Informieren, Probieren und Degustieren. Von edlen Rohkaffee-Spezialitäten über die Verfahren zur Kaffeeröstung, bis hin zu Maschinen, Mühlen und Zubehör zeigen Produzenten und Händler die Vielfalt für erlesene Kaffeespezialitäten. Profi-Baristi bereiten Espresso, Filterkaffee oder Cold Brew mit verschiedensten Methoden zu und beeindrucken mit malerischer Latte-Art. Darüber hinaus können sich Besucher über Siebträger, Vollautomaten, Aeropress oder Pour-Over-Methoden informieren. Informieren, degustieren und selbst probieren In Verkostungen,

JAVA Premiumcafe: Kleine Kapseln für großen Genuss

Kaffee aus Kapseln von JAVA für Gastronomie

In Österreich hat die Kunst der Kaffeeröstung eine lange und bedeutende Tradition, die auch bei Transgourmet mit der hauseigenen Rösterei, der JAVAREI in Bruck an der Mur, großgeschrieben wird. Dem Gastronomie-Großhändler ist es ein großes Anliegen, die heimische Kaffeekultur zu bereichern und mit voller Leidenschaft, geschmackvolle und hochwertige Kaffeesorten für seine Kunden zu erzeugen. Drei ausgewogene Mischungen und eine entkoffeinierte Variante warten bei den exklusiven JAVA-Gastronomie-Partnern auf Genießer: Der vornehm-feine Classica, der elegant-rassige Tempramenta, der biologisch-faire Natura und der sanft-aromatische Decaffeinata stehen für Kaffeekultur auf höchstem Niveau. In der JAVAREI werden beste Arabica-Bohnen mittels traditioneller und schonender Trommelröstung zu Kaffee-Spezialitäten vermahlen: Der JAVA Classica ist die vornehm-feine Sorte für klassischen Kaffeegenuss. Der JAVA Tempramenta verführt mit seinem dunklen Aroma, während der JAVA Natura mit seiner Natürlichkeit überzeugt. Aber seit Kurzem lautet das Motto: „Auf

„Bewusstsein für fair gehandelte Produkte ist stark gestiegen“

Fair gehandelte Produkte für Gastronomie Hotellerie

Rund 1.850 Gastronomie-Profis sind bereits Teil des Netzwerks von Fairtrade Österreich: Cafés, Restaurants und Hotels setzen zunehmend auf Fairtrade-Erzeugnisse, wobei der fair gehandelte Kaffee das wichtigste Produkt in der Gastronomie ist. Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums von Fairtrade Österreich sprach GASTRO Portal mit Geschäftsführer Mag. Hartwig Kirner über die Entwicklung des Marktes für fair gehandelte Waren, Wünsche der Konsumenten und den praktischen Zusatznutzen von Fairtrade-Produkten für Gastronomen. GASTRO Portal: Heuer feiert Fairtrade Österreich sein 25-jähriges Bestehen, und das Sortiment wächst: Im Vorjahr kamen rund 150 Neuheiten in die Regale der Verbrauchermärkte. Welche Neuerungen gibt es für die Gastronomie und Hotellerie? Mag. Hartwig Kirner, Geschäftsführer Fairtrade Österreich: Eben ist ein nordindischer Reis von Vonatur in verschiedenen Sorten auf den Markt gekommen – jeweils in Fünf-Kilogramm-Säcken. Es gibt mittlerweile auch fair gehandelte Spirituosen wie Gin

Pizza, Pasta und Kaffee: Schärf expandiert „the italian“ nach Deutschland

Schärf The Art of Coffee expandiert nach Deutschland

Die österreichische Unternehmensgruppe Schärf – The Art of Coffee expandiert ihr Systemgastronomie-Konzept „the italian“ nun auch nach Deutschland. Das Ganztages-Gastronomiesystem überzeugt mit beliebt-bewährten Schärf Kaffee- und Teespezialitäten sowie erfrischenden Sommer-Neuheiten und feinster italienischer Küche. Seit Anfang Mai begrüßt das erste Café-Restaurant der Franchisemarke „the italian: morgens – mittags – abends – immer“ in Recklinghausen Liebhaber der italienischen Küche und erlesener Kaffeespezialitäten. Mit besten italienischen Pasta-Spezialitäten, ofenfrischen Pizzas und starkem Fokus auf köstliche Schärf Kaffee- und Teespezialitäten ist „the italian“ ein kulinarischer Treffpunkt an 365 Tagen im Jahr. „the italian“-Café-Restaurants stehen für herausragende Architektur, Wohlfühlatmosphäre, besten Service und strengste Qualitätskriterien für alle Lebensmittel. Die frisch zubereiteten Speisen und Getränke werden im Restaurant serviert oder zum Mitnehmen angeboten. Die Schärf Gruppe versteht sich seit mehr als 60 Jahren als Vorreiterin im Erkennen von internationalen

Produkt des Monats 05/18

Getränkespender mit Aufheizfunktion für Gastronomie

Jungunternehmer aus Fußach in Vorarlberg haben einen Portionierer für Heißgetränke – den „Hot Shot“ – entwickelt (GASTRO Portal berichtete). Der große Vorteil des Geräts, das von der Firma MPS Innovation GmbH entwickelt wurde: Mit jedem „Push“ gibt das Gerät exakt zwei Zentiliter des gewünschten Getränks aus, die Handhabung ist denkbar einfach und geht schnell vonstatten. Derzeit tüfteln die Technik-Profis an einem „Spezialpaket“ für die China-Gastronomie, das bald Marktreife erlangen soll: Interessierte Kunden erhalten hierbei ein Shot-Gerät samt „hauseigenem“ Pflaumenwein, der Gästen oftmals beim Verabschieden kredenzt wird. Und so leicht funktioniert die exakte Dosierung: Die Flasche wird geöffnet, der Adapter aufgeschraubt und samt Flasche auf das Gerät gesteckt – ohne einen Tropfen zu verschütten. Das Gerät erhitzt die Getränke auf eine konstante Temperatur und schenkt bei jedem Zapfvorgang exakt zwei Zentiliter aus. Durch

„Espress It“: Neues Konzept der Coffeeshop Company

Kaffeegenuss mit Selbstbedienung Espress It Schärf

T-Mobile bereitet seinen Kunden ein neues Kommunikationserlebnis samt bestem Kaffeegenuss: Im neuen T-Mobile-Flagship Store in der Rotenturmstraße 17 im Herzen Wiens erhalten Kunden die modernste Kommunikationstechnologie, beste Beratung und erfreuen sich an exklusivem Kaffeegenuss des österreichischen Familienunternehmens Schärf Coffeeshop GmbH der Marke Coffeeshop Company. „Espress It by Coffeeshop Company“: Dieses kompakte Selbstbedienungskonzept steht für die bewährte Qualität und den trendigen Zeitgeist der Coffeeshop Company. Die innovative Technologie und die hochwertige Produktvielfalt von Espress It betonen den Servicecharakter des jeweiligen Unternehmens. Durch die einfache Integrierbarkeit in bestehende Systeme bietet Espress It exquisite Kaffeefreuden im Wiederverkäufer- und Bürobereich. Das Selbstbedienungskonzept eignet sich darüber hinaus auch für stark frequentierte Standorte. „Wir freuen uns über die Kooperation mit T-Mobile, da Nachhaltigkeit und Kundenorientierung für unsere beiden Unternehmen im Zentrum stehen“, meint Marco Schärf, Geschäftsführer der Schärf

Produkt des Monats 01/18

Getränkespender mit Aufheizfunktion für Gastronomie

Auf den Pisten geht es rund, und der Andrang in den Après-Ski-Bars ist enorm, denn Punsch- und andere Heißgetränke erfreuen sich großer Beliebtheit. Damit das Team an der Bar schneller mit den Bestellungen nachkommt, die Arbeit einfacher von der Hand geht und die Flüssigkeiten dennoch genau dosiert werden, haben Jungunternehmer aus Fußach in Vorarlberg einen Portionierer für Heißgetränke – den „Hot Shot“ – entwickelt. Peter Schwärzler, erfahrener Gastronom sowie Geschäftsführer der MPS Innovation GmbH, und sein Team kennen die Herausforderungen des Ausschenkens nur zu gut. „Unser ,Hot Shot‘ ist ein neuartiges Gerät, das ermöglicht, Flüssigkeiten mit speziellen Eigenschaften – wie beispielsweise alkoholische Getränke, dickflüssige Saucen, zuckerhaltige oder fruchtfleischhaltige Flüssigkeiten – in kleinsten Mengen direkt aus dem Originalbehältnis zu dosieren und gleichzeitig zu erhitzen“, fassen die Erfinder das Potenzial ihres neuen Produkts

Top