Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Hotel Kaiser Franz Joseph setzt auf Wohnkomfort

Hotel Kaiser Franz Joseph setzt auf Wohnkomfort

Zuhause auf Zeit Wohnen im Hotel Kaiser Franz Joseph
Die neue Ausstattung der Zimmer im Derag Livinghotel Kaiser Franz Joseph in Wien-Döbling bietet behaglichen Wohnkomfort mit technischen Raffinessen.

Die Gäste des Derag Livinghotels Kaiser Franz Joseph in Wien-Döbling erwartet künftig ein neues „Zuhause auf Zeit“. Seit dem Frühjahr wurden zahlreiche Hotelzimmer und Serviced Apartments in dem 438 Zimmer umfassenden Haus neu gestaltet und finalisiert.

„Trotz hoher Belegung dieses Hauses war es für uns an der Zeit für eine zukunftsgerichtete Veränderung“, so Andreas Hölzl, neuer General Manager beider Wiener Derag Livinghotels. „Mit unseren neu gestalteten Apartments möchten wir einerseits den Anforderungen der sich stetig wandelnden und sich immer schneller entwickelnden Arbeitswelt begegnen und andererseits unseren Gästen den Raum bieten, den sie benötigen, um bei uns ihr Business reibungslos weiterführen zu können und um gleichzeitig loszulassen, anzukommen und sich wohl zu fühlen.“

Die Apartments wurden mit dunklem Parkettboden ausgestattet und in zeitlosen Grau-Weiß-Braun-Tönen gehalten, die für Wohlbefinden sorgen sollen. Modulare Wohn-Elemente teilen den Raum in die Bereiche Schlafen, Arbeiten, Erholen und Essen, so, dass jeder Gast die Möglichkeit hat, in seinem Apartment noch ein wenig nach seinem eigenen Geschmack das ein oder andere Teil zu arrangieren.

Absolutes Herzstück der neuen Zimmer bilden die 1,40 Meter breiten und zwei Meter langen Betten in unmittelbarer Nähe zu den bodenhohen Fenstern und Balkonen, die ab sofort in allen Einzelzimmern statt der üblichen 90-cm-Modelle  Platz finden und auch durch bequeme Matratzen für ein gesteigertes Maß an Schlafkomfort sorgen sollen.

Besonderes Augenmerk kommt in den neugestalteten Räumlichkeiten auch dem Arbeitsbereich mit vielfältigen, technischen Raffinessen wie großzügigem Flatscreen-TV, USB-Hubs, ausreichend Steckdosen, individuell verstellbarer Arbeits- und Leselampe und ergonomischer Arbeitsplatte zu, die bewusst mit Blick auf die Fensterfront platziert wurde, „so dass das Auge auch immer wieder einen visuellen Ruhepol findet, und zwar nicht an der Wand“, weiß Hölzl.

In neuem Gewand präsentieren sich auch die Bäder – nicht nur im Bereich der Ausstattung, sondern auch auf die Größe bezogen. Ebenso wurden die Balkone, die zu den Apartments gehören, einer Umgestaltung mit neuem Mobiliar und bequemen Sitzgarnituren unterzogen.

Weitere Informationen: www.deraghotels.de

Top