Du bist hier
Home > Shaker > „Zipfer Zapf Masters“: Bester Nachwuchszapfer gesucht

„Zipfer Zapf Masters“: Bester Nachwuchszapfer gesucht

Zipfer Zapf Masters Nachwuchszapfer
Alle österreichischen Gastronomie- und Hotelleriefachschüler waren zum Zapfwettbewerb eingeladen. Die jeweils drei Landesbesten ziehen in das Bundesfinale, das am 23. April in Velden stattfinden wird, ein.

Seit Jänner zapfen die österreichischen Gastronomie- und Hotelleriefachschüler eifrig um die Wette. Mit dem Bundesfinale am 23. April in Velden erreicht das 6. Zipfer Zapf Masters seinen prickelnden Höhepunkt. Auf den besten Nachwuchszapfer Österreichs wartet ein Preis der Extraklasse: ein Aufenthalt im Hotel Schwaigerhof.

Ganze 27 Gastronomie- und Hotelleriefachschüler haben sich für das alles entscheidende Bundesfinale in Velden qualifiziert. Dort kämpfen sie mit vollem Einsatz um den begehrten „Zipfer Zapf Master“-Titel 2015. Wer in den Augen der erfahrenen Jury das perfekte Glas Bier mit der schönsten Schaumkrone zapft, der darf sich außerdem über einen viertägigen Aufenthalt im renommierten Hotel Schwaigerhof in der Region Schladming-Dachstein freuen.

Die Zipfer Zapf Masters wurden ins Leben gerufen, um bei Österreichs Gastronomie-Nachwuchs ein Bewusstsein für gute Zapfqualität zu schaffen. Alle österreichischen Gastronomie- und Hotelleriefachschüler waren zum Zapfwettbewerb eingeladen – in schuleigenen Vorrunden wurden seit Ende Dezember die Teilnehmer für das Landesfinale ermittelt. Die jeweils drei Landesbesten ziehen nun in das Bundesfinale in Velden ein. Mehr als 1.700 junge Zapfer aus rund 54 Schulen waren in die Vorrunden gestartet.

„Zipfer Zapf Masters“: fixer Bestandteil der Ausbildung

Zipfer steht den jungen Bierzapfern mit Rat und Tat zur Seite: Mit ausführlichen Bier- und Zapfschulungen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Wettbewerb vorbereitet. Die Zipfer Zapf Masters sind in den letzten Jahren zum fixen Bestandteil der Ausbildung der heimischen Gastronomie- und Hotellerieschüler geworden. „Die Teilnehmer von heute sind die Gastronomen von morgen, sie stärken das Bewusstsein um die Bedeutung höchster Zapfqualität“, betont Brau Union Österreich Generaldirektor Markus Liebl.

Laut dem aktuellen Bierkulturbericht, der jedes Jahr von der Brau Union Österreich veröffentlicht wird, legen 80 Prozent der heimischen Biertrinker sehr großen Wert auf ein perfekt gezapftes Bier. Auch die Beratungsqualität ist wichtig, die Bierauswahl wird bewusster getroffen – gewichtige Indizien dafür, dass zentrale Aspekte der Bierkultur in Österreicher immer populärer werden.

Auf www.zipfer.at finden sich ausführliche Informationen zum perfekten Bierzapfen sowie zu den Teilnahmebedingungen und den Terminen der Zipfer Zapf Masters.

 

Top