Du bist hier
Home > Branchen Insider > Edle Tropfen der Winzer Krems auf dem Wiener Opernball

Edle Tropfen der Winzer Krems auf dem Wiener Opernball

Winzer Krems am Opernball Franz Ehrenleitner Treichl-Stürgkh Erwin Pröll Dagmar Kohl
Franz Ehrenleitner (GF der Winzer Krems), Opernball-Chefin Desirée Treichl-Stürgkh, LH Erwin Pröll und NÖ-Vize-Winzerkönigin Dagmar Kohl bei der Weinpräsentation im Wiener Raiffeisenhaus

Die Gäste des Wiener Opernballs dürfen sich bereits zum 15. Mal über die Qualitätsweine der Winzer Krems freuen. Die vier edlen Tropfen, die heuer am 4. Februar am Ball der Bälle serviert werden, wurden nun der Öffentlichkeit präsentiert.

Wein-Experte Dr. Walter Kutscher stellte jeden Wein im Detail vor: Ein kräftig-pfeffriger Grüner Veltliner, ein jugendlich-frischer Gelber Muskateller, ein verspielt-fruchtiger Riesling sowie ein mild-samtiger Blauer Zweigelt werden die diesjährige Ballnacht begleiten.

Beim beliebten Opernball-Heurigen im Untergeschoß der Wiener Staatsoper kann jeder einzelne der vier Weine verkostet werden, der Grüne Veltliner wird auch in den Logen serviert.

Niederösterreichs Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll: „Der Wein ist ein prägender Teil der Lebenskultur, Lebensfreude und Tradition in Niederösterreich. Auf dem Wiener Opernball stehen die heimischen Weine – insbesondere jene der Winzer Krems – in der internationalen Auslage. Denn durch die hervorragende Arbeit der heimischen Winzer genießt der Wein aus Niederösterreich einen ausgezeichneten Ruf weit über die Grenzen des Landes hinaus. Das wiederum macht den Wein zu einem wichtigen Faktor für die Entwicklung des Wirtschafts-, Tourismus- und Kulturstandortes Niederösterreich.“

Veltliner, Muskateller, Riesling und Zweigelt erfreuen Opernball-Gäste

Der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien ist es ein besonderes Anliegen, die gesellschaftspolitischen und kulturellen Belange in Niederösterreich und Wien zu fördern. „Daher ist es für uns auch eine Selbstverständlichkeit, Winzer Krems bei der Präsentation ihrer Weine für den Opernball zu unterstützen“, so Mag. Erwin Hameseder, Obmann der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien.

Durch ihre so vielfältigen Eigenschaften sind die Weine aus Niederösterreich wunderbare Begleiter für ganz unterschiedliche kulinarische Genüsse: Der kräftige Grüne Veltliner, Kremser Goldberg (Kremstal DAC, trocken, Jahrgang 2015), ist mit seiner pfeffrigen Würze ein typischer Vertreter seiner Rebsorte und harmoniert besonders mit hellem Fleisch, aber auch mit klassischen Österreichischen Gerichten wie Wiener Schnitzel oder Schweinsbraten.

Der sehr fruchtige und frische Gelbe Muskateller (Niederösterreich, trocken, Jahrgang 2015) ist ein klassischer Aperitifwein, passt aber auch perfekt zu scharfen, asiatischen Gerichten oder zu Käse. Räucherlachs, Heringsalat oder sonstige Fischgerichte harmonieren gut mit dem trockenen Riesling Kremsleiten (Kremstal, DAC, trocken 2014), während der rubinrote Blaue Zweigelt (Niederösterreich, Qualitätswein, trocken) mit seinem samtig-milden Aroma ein hervorragender Partner von Schinken, Wurst, Fleischaufschnitt oder Käse ist.

Grüner Veltliner als Aushängeschild des österreichischen Weins

Direktor Franz Ehrenleitner, Geschäftsführer der Winzer Krems über die nun seit 15 Jahren währende Kooperation: „Die Wiener Staatsoper ist mit dem Opernball weltweit das kulturelle Aushängeschild Österreichs. Wir von Winzer Krems möchten mit unserer Leitsorte Grüner Veltliner eines der Aushängeschilder des österreichischen Weins bleiben.“

„Der Erfolg unserer jahrelangen Qualitätsbemühungen hat sich auch 2015 eingestellt: Aus dem klimatisch nicht einfachen Weinjahrgang 2014 stellten wir den Landessieger in der Kategorie Grüner Veltliner, und aus dem Jahrgang 2013 gelang uns mit dem Riesling vom Kremser Pfaffenberg sogar der Salon-Bundessieg“, so Ehrenleitner weiter über die aktuellen Auszeichnungen.

Opernball-Chefin Desirée Treichl-Stürgkh ergänzte: „Der Opernball-Heurige der Winzer Krems und insbesondere die dort ausgeschenkten Weine sind eine beliebte und bereits zur Tradition gewordene Institution am Opernball. Ich lade unsere Gäste ein, den Tropfen aus Niederösterreich auch heuer zu probieren – es lohnt sich!“

Sandgrube 13: Weinerlebniswelt und revitalisierte Kellergasse

Winzer Krems, Sandgrube 13, ist eine der bekanntesten Weinadressen Österreichs. Rund 980 Weingärtner bewirtschaften 990 Hektar fest gebundener Vertragsflächen in der Stadt Krems und den umliegenden Weinbaugemeinden. Neben der Möglichkeit des Erwerbs der edlen Tropfen werden die Besucher in der Weinerlebniswelt „Sandgrube 13 wein.sinn“ auf eine spannende Reise durch den Kosmos des Weins geschickt.

Ein neues Projekt lässt die Besucher in die althergebrachte Art der Weinherstellung und -lagerung eintauchen. Durch die Revitalisierung einer alten Kellergasse im Kremser „Bründlgraben“ widmet sich Winzer Krems der Erhaltung dieses vom Verfall bedrohten Kulturgutes. Neben der Nutzung der Keller als Veranstaltungsort haben Kunden der Winzer Krems die Möglichkeit, ihre gekauften Weine in den Kellergewölben bei idealen Bedingungen zu lagern.

 

Top