Du bist hier
Home > Shaker > Salzburg Convention Bureau: Mit Event-Agenturen aus Schweden und Norwegen auf Studienreise

Salzburg Convention Bureau: Mit Event-Agenturen aus Schweden und Norwegen auf Studienreise

Winter Incentives in Salzburg Skandinavien
Vertreter von Eventagenturen aus Schweden und Norwegen informierten sich über das breitgefächerte Veranstaltungsangebot in Salzburg.

Besuch aus dem hohen Norden hat sich in der Region Saalfelden-Leogang und der Stadt Salzburg eingestellt: Das Salzburg Convention Bureau lud gemeinsam mit der Salzburger Agentur inspiria event service zehn Agenturvertreter aus Schweden und Norwegen ein, sich im Rahmen einer Studienreise über die Vorzüge von Stadt und Land als Top-Destination für Incentives und Meetings zu informieren.

Bei den Minusgraden in der Salzburger Winterlandschaft fühlten sich die Gäste wie zu Hause, zeigten sich aber auch von der großartigen Infrastruktur und den damit verbundenen Veranstaltungsmöglichkeiten begeistert.

„Skandinavien ist ein wichtiger Markt für Winter- und Ski-Incentives im SalzburgerLand. Auch die Stadt Salzburg weckt zunehmend Interesse bei unseren Kunden aus dem hohen Norden“, erklärt Gernot Marx, Geschäftsführer im Salzburg Convention Bureau, das für die Vermarktung des Bundeslandes als Event-Destination verantwortlich zeichnet.

Salzburg als Destination für Winter-Incentives vermarkten

Eingeladen und gestaltet wurde das Programm in Zusammenarbeit mit der Salzburger Event-Agentur inspiria event service, die bereits seit Jahren konstant auf dem Skandinavischen Markt reüssiert. So konnten sich die Gäste ein Bild von Partnern wie dem Hotel Gut Brandlhof, der Region Saalfelden-Leogang und dem Arcotel Castellani machen.

„Uns war wichtig, Salzburg als Destination für Winter-Incentives, auch abseits des Skifahrens zu präsentieren und die Verbindung mit der Stadt Salzburg aufzuzeigen“, meint Stefan Heissel, geschäftsführender Gesellschafter von inspiria event service. Zusätzlich standen Führungen durch die Stiegl-Brauwelt und den Hangar-7, aber auch ein Eis-Kart-Rennen auf dem Brandlhof sowie ausgiebiges Skifahren im Skigebiet Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn auf dem Programm.

Besonders beeindruckt zeigten sich die Kunden über das reichhaltige Angebot in der Region. So wurden auch weitere für die Zielgruppe passende Häuser, wie der Krallerhof und das mama thresl in Leogang besichtigt. „Das persönliche Produkterlebnis hilft den Event-Agenturen dabei, das Salzburger Land und seine Regionen bestmöglich an ihre Firmenkunden zu verkaufen, die anschließend bei uns tagen und Incentives durchführen“, so Marx abschließend.

Top