Du bist hier
Home > Shaker > Urlaubsregion Pyhrn-Priel sucht den „Master of Snow“

Urlaubsregion Pyhrn-Priel sucht den „Master of Snow“

Wettkampf für Hobbysportler Master of Snow
In drei herausfordernden Disziplinen müssen sich die Teilnehmer beim „Master of Snow“ bewähren – Riesentorlauf, Skitouren-Wettkampf und Biathlon.

Heldinnen und Helden des Wintersports, aufgepasst! Vom 3. Bis 5. März sucht Oberösterreichs Urlaubsregion Pyhrn-Priel den „Master of Snow“, bei dem sich die Teilnehmer in drei nicht ganz alltäglichen Disziplinen bewähren müssen.

Anmelden kann sich jeder trainierte Hobby-Wintersportler, der glaubt, den Herausforderung gewachsen zu sein. Eine Anmeldung zu einzelnen Rennen ist ebenso möglich wie zu allen drei Bewerben. Neu bei „Master of Snow“ in diesem Jahr ist der Härtetest einer Gesamtwertung aus allen drei Disziplinen, der „Allmaster of Snow“.

Der herausfordernde „Winter-Triathlon“ beginnt am 3. März mit „Höss XL“, dem längsten Riesentorlauf der Welt im Skigebiet Hinterstoder. 1.052 Höhemeter geht es von der Bergstation der Hirschkogel-Gondelbahn hinunter in die Weltcup-Arena. Der Kurs ist mit 150 Toren ausgesteckt.

Bergauf statt bergab ist am zweiten Tag das Programm: „Warscheneck extreme“ am 4. März im Bereich der Wurzeralm und des Warschenecks in Spital am Pyhrn ist ein Skitouren-Wettkampf der Superlative. In der Klasse „Extreme“ sind 1.760 Höhenmeter und 15 Kilometer Distanz in einem Zeitlimit von 270 Minuten zu absolvieren.

Den Schlusspunkt setzt am 5. März der „Biathlon open“ in der Biathlon- und Langlaufarena in Rosenau am Hengstpass. Fünf Kilometer Langlaufen mit einmal liegend Schießen kann zur Herausforderung werden, denn Vorkenntnisse im Biathlon sind keine Voraussetzung für die Teilnahme. Neben den Einzelwertungen für Damen und Herren gibt es auch die Möglichkeit als Team – Herren, Damen oder Mixed – anzutreten.

Weitere Informationen: www.pyhrn-priel.net, Anmeldung zu den Bewerben: www.masterofsnow.at

Top