Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Niederösterreich > Jakobitage: Weingenuss in Guntramsdorf

Jakobitage: Weingenuss in Guntramsdorf

Weingenuss in Guntramsdorf bei Jakobitagen
Weinhauer Ludwig Hofstädter (l.), Gemeinderat Nikolaus Brenner, Weinkönigin Julia Herzog, Bürgermeister Robert Weber und Wienerwald Tourismus-Chef Mario Gruber freuen sich auf die Jakobitage.

13 Tage lang steht der Guntramsdorfer Kirchenplatz ganz im Zeichen der Jakobitage: Regionale Spitzenweine und kulinarische Schmankerln können dort ab 19. Juli verkostet werden. Die gelungene Mischung aus Kirtag und Großheurigen lockt Einheimische und Touristen gleichermaßen seit über vier Jahrzehnten an.

Auch heuer dürfen sich Besucher auf ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm freuen: Die offizielle Eröffnung erfolgt am 19. Juli um 20 Uhr mit dem traditionellen Einzug des Traiskirchner Traktor-Oldtimer-Clubs. Live-Musik, unter anderem mit einem Auftritt von „Wiener Wahnsinn“ am 24. Juli, wird für Stimmung sorgen.

Ein weiterer Programmschwerpunkt ist die Harley Davidson Show mit den Western Cowboys am 27. Juli. Ein Festgottesdienst findet am 30. Juli um 10 Uhr in St. Jakob statt. Hüpfburg und Kinderschminken halten die kleinen Gäste bei Stimmung.

Die sieben Guntramsdorfer Jakobiwinzer – Manfred Hasse, Gausterer 69, Ludwig Hofstädter, Kirchheuriger Hofstädter, Leopold Nowak, Franz und Reinhard Gausterer sowie Andreas Artner – freuen sich über regen Besuch. Kulinarische Abwechslung versprechen Steckerlfisch vom Grill, Würstel, Langos, Donuts sowie herzhafte Mehlspeisen von der Konditorei Berger.

Regionale Weinfeste, wie in Mödling oder in Guntramsdorf, sind bei Einheimischen wie Touristen gleichermaßen beliebt. „Die meisten Zuwächse verzeichnen wir von Mai bis September, in diesem Zeitraum finden die meisten Weinfeste statt. Das Nächtigungsplus ist vor allem in den Regionen Baden und Mödling deutlich spürbar“, bestätigt Wienerwald Tourismus-Geschäftsführer Mag. Mario Gruber. Auch Guntramsdorfs Bürgermeister Robert Weber meint: „Die Jakobitage haben bei uns traditionellen Charakter. Seit über 40 Jahren strömen tausende Gäste von nah und fern zu uns. Dass sich unser Weinfest weiterhin so großer Beliebtheit erfreut, liegt an dem richtigen Mix aus Kulinarik, Wein und Unterhaltung.“

Wer Volksfestatmosphäre und Spitzenweine zu schätzen weiß, ist bei den Guntramsdorfer Jakobitagen von 19. bis zum 31. Juli täglich, von 10 bis 23 Uhr, willkommen. Das Weinfest ist übrigens auch mit der S-Bahn und der Badener Bahn bequem erreichbar.

Weitere Informationen: www.jakobitage.net

Top