Du bist hier
Home > Branchen Insider > „Wein im Park“: Kaiserstadt Baden lud zu großer Weinverkostung

„Wein im Park“: Kaiserstadt Baden lud zu großer Weinverkostung

Wein im Park in Baden
„Wein im Park“ als gelungene Symbiose aus Wein, Kultur und Kulinarik: LAbg Christoph Kainz (l., Bürgermeister Pfaffstätten), Weinkönigin Isabella Zolles, Martina Babouck (Weinforum Thermenregion) und Mario Gruber (Wienerwald Tourismus)

Das Weinfestival in der Thermenregion Wienerwald war zum 14. Mal beliebter Treffpunkt für genuss- und kulturaffine Menschen im Land. Beim Klassiker dieser Veranstaltungsreihe, „Wein im Park“, bot sich mehr als 2.000 weininteressierten Gästen die Gelegenheit, im Badener Kurpark zwischen Lanner-Strauß-Denkmal und Undinebrunnen Weine der Region zu verkosten.

Die Kaiserstadt Baden präsentierte sich bei „Wein im Park“ von ihrer genussvollsten Seite. Im historischen Ambiente des Kurparks wurden bei strahlendem Sonnenschein erlesene Weiß-, Rot- und Süßweine aus der Region zur Verkostung angeboten. Die Auswahl vor Ort war groß: Über 300 Weine heimischer Winzerfamilien standen in weißen Pagodenzelten bereit, entdeckt zu werden. Herzhafte Schmankerln zur Stärkung gab es von einer Vielzahl an Partnerbetrieben der Initiative „So schmeckt Niederösterreich“.

Offiziell eröffnet wurde die Veranstaltung von KR Kurt Staska, Ökonomierat Josef Drexler (Weinforum Thermenregion-Obmann) und Bürgermeister LAbg Christoph Kainz in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. „Das Weinfestival in der Thermenregion Wienerwald bietet uns Jahr für Jahr eine hervorragende Gelegenheit, um auf unser reichhaltiges, weintouristisches Angebot hinzuweisen. ‚Wein im Park‘ steht dabei für eine mehr als gelungene Symbiose aus Wein, Kultur und Kulinarik“, meint Mag. Mario Gruber, Geschäftsführer Wienerwald Tourismus.

Baden ist nächtigungsstärkste Gemeinde Niederösterreichs

Mitten im Kurpark Baden, umgeben vom historischen Lanner-Strauß-Denkmal, dem Undinebrunnen und dem Musikpavillon, lässt sich nicht nur die Pflanzenwelt des Wienerwaldes entspannt genießen, weiß Klaus Lorenz, Tourismusdirektor von Baden: „Baden lockte schon vor mehr als hundert Jahren Kaiser Franz Joseph I. und seine Gefolgschaft in die Gegend. Die Stadt steht für eine hohe Lebensqualität und bietet vor allem kultur- und erholungssuchenden Gästen einen unvergesslichen Mehrwert. Mit jährlich rund 390.000 Nächtigungen ist Baden die nächtigungsstärkste Gemeinde in Niederösterreich. ‚Wein im Park‘ trägt dazu positiv bei, wir sorgen mit diesem Weinevent für einen wertvollen touristischen Impuls.“

Für einen krönenden Abschluss des Weinfestivals im Wienerwald sorgte die Sortensieger-Party, die in diesem Jahr erstmals im Starflight Hangar am Flughafen Bad Vöslau ausgetragen wurde. Unter dem Motto „Thermenregion hebt ab“ wurde den Gästen ein außergewöhnlicher Rahmen mit einem hochkarätigen Programm geboten.

„Die positive Entwicklung des Weinfestivals mit mehr als 4.000 Gästen macht mich überaus stolz. Unsere regionalen Winzerinnen und Winzer zeichnen für diesen hohen Qualitätsstandard verantwortlich, ihnen gebührt unser größter Dank“, so Wienerwald Tourismus-Chef Gruber abschließend. Impressionen von „Wein im Park“ können auch auf YouTube nachgesehen werden.

Weitere Informationen: www.wienerwald.info bzw. www.thermenregion-wienerwald.at

Top