Du bist hier
Home > Branchen Insider > Naturpark Ötscher-Tormäuer: Wanderurlaub mit Weiterbildung

Naturpark Ötscher-Tormäuer: Wanderurlaub mit Weiterbildung

Wanderurlaub mit Weiterbildung Kochwerkstatt Ötscherbasis mariazellerland-blog.at
In der Kochwerkstatt der Ötscher-Basis Wienerbruck kreiieren Experimentierfreudige ein Menü aus regionalen Produkten.

Die Wandersaison im Naturpark Ötscher-Tormäuer läuft mit voller Kraft an: Wer nicht ausschließlich die wunderbare Naturkulisse genießen will, kann auch seinen Bildungshorizont erweitern. Spannende Seminare zu den Themen Zubereitung „wilder“ Speisen in der Kochwerkstatt oder Heuernte stehen auf dem Programm.

Am 18. Juni dreht sich alles um die Heuernte, so, wie sie über Jahrhunderte hinweg im Land um den Ötscher praktiziert wurde und mancherorts auch heute noch umgesetzt wird. Im Rahmen dieses Workshops vermitteln August und Gertrude Berger, Bergbauern aus Annaberg, bewährte Heugewinnungstechniken, die weit über einen klassischen Sensenmähkurs hinausgehen.

Die Kochwerkstatt in der Ötscher-Basis Wienerbruck öffnet am 23. Juni ihre Pforten: Das Restaurant im Naturparkzentrum Ötscher-Basis steht für ehrliche und regionale Kulinarik. Ganz nach diesen Prinzipien arbeiten auch die Produzenten der örtlichen Produktlinie Ötscher:Reich. In der Kochwerkstatt können Experimentierfreudige ein exklusives Vier-Gänge-Menü aus regionalen Produkten und Wildkräutern zubereiten und genießen.

Jodel-Expertin Lili Lerner hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Stück verstummter Mostviertler Tradition wieder hör- und erlebbar zu machen. Im Rahmen einer zweistündigen Wanderung am 25. Juni zum Aussichtspunkt Kaiserthron schnuppern Anfänger und Wiedereinsteiger in eine Vokalform hinein, die sich wieder zunehmender Beliebtheit erfreut.

Wanderurlaub mit Weiterbildung: Fauna und Flora auf der Alm

Eine Alm mit Weidevieh, Wiesenblumen und einer beeindruckenden Sicht auf die umliegenden Berge findet sich am Hochbärneck in St. Anton in der Jeßnitz. Bei einer Mondscheinwanderung am 10. Juni werden die Weidetiere besucht, und Naturvermittler Franz Höbarth erzählt aus dem facettenreichen Almalltag. Auch für die kulinarische Verpflegung im Almhaus ist mit Jause und Wandererfrühstück gesorgt.

Rechtzeitig zum Wanderauftakt im Naturpark Ötscher-Tormäuer sprießen viele verschiedene Frühlingsblüher aus der Erde. Darunter finden sich nicht nur rund 25 verschiedene Erdorchideen wie Frauenschuh, Nestwurz oder Knabenkraut, sondern auch intensiv duftende Mondviolen, die vor allem in schattigen Bergschluchten in Bachnähe gedeihen.

Bei einer Orchideen- oder Mondviolen-Wanderung erfährt man Wissenswertes zur regionstypischen Flora und Fauna bzw. zur sommerlichen Viehhaltung am Berg. Die Mondviolen-Wanderung findet am 15. Juni statt, die Orchideen-Wanderung am 9. Juni, 14. Juli, 11. August, 8. September und 13. Oktober.

Im Rahmen eines dreistündigen Naturerlebnisprogramms können Kindergruppen die Natur in und rund um die Ötscher-Basis Wienerbruck auf spielerische Weise entdecken. Sie bereiten Aufstriche aus selbst gesammelten Kräutern zu, versammeln sich um ein Lagerfeuer und grillen Würstel und Steckerlbrot.

Weitere Informationen: www.mostviertel.at 

Top