Du bist hier
Home > Branchen Insider > Vermieterakademie Tirol: Günstige Fortbildung für Touristiker

Vermieterakademie Tirol: Günstige Fortbildung für Touristiker

Vermieterakademie Tirol
Anni Misslinger aus Hopfgarten erhielt die 4000. Seminarurkunde der Vermieterakademie Tirol von Dr. Gerhard Föger, Land Tirol/Abteilung Tourismus (li.), und Stefan Astner, Geschäftsführer TVB Hohe Salve.

Über zwei Drittel der Tiroler Beherbergungsbetriebe sind kleine und mittlere Unternehmen – Pensionen, Ferienwohnungsvermieter, Bauernhöfe oder familiär geführte Hotels. Mit 40 Prozent aller Gästenächtigungen stellen sie die tragende Säule des Tiroler Tourismus. Durch die Vernetzung und die Online-Buchbarkeit der Betten stehen Touristiker heute mitten im internationalen Konkurrenzfeld. Deshalb müssen auch kleine Betriebe topfit fürs Netz sein. „Wer hier nicht präsent ist, an dem zieht die Gegenwart vorbei“, unterstreicht Gerhard Föger, Leiter der Tourismusabteilung des Landes Tirol.

Damit diese Beherberger auch mit kleinem Budget das Rennen um den Gast gewinnen können, wurde vor zwei Jahren die Vermieterakademie Tirol gegründet. „Wir stellen den touristischen Betrieben ein günstiges Fortbildungsanagebot zur Verfügung, damit sie in Zukunft auch als kleine Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben“, erklärt Föger. Wie gerne die Initiative angenommen wird, zeigte sich im Rahmen eines der Seminare, das im Hotel Kraftquelle Schloßblick in Angerberg abgehalten wurde. Dr. Gerhard Föger überreichte die 4000. Urkunde an die Hopfgartner Vermieterin Anni Misslinger.

Vermieterakademie Tirol: Praxisnahe Inhalte

„Mit der Vermieterakademie Tirol erhalten unsere Mitglieder sinnvolle Denkanstöße zur besseren Vermarktung ihres Betriebes. Sie werden somit professionelle Botschafter für die Marke Kitzbüheler Alpen“, zeigt sich Stefan Astner, Geschäftsführer Tourismusverband der Hohen Salve, begeistert. Nach dem großen Andrang in diesem Jahr werde die Hohe Salve auch im nächsten Jahr zu einem Bündel an Fortbildungen einladen. Es stehen wieder praxisnahe Inhalte wie beispielsweise cleveres Marketing mit kleinem Budget, Onlinevermarktung, Internet-Grundlagen und die optimale Preisgestaltung am Programm.

Die Vermieterakademie Tirol wurde im Jahr 2012 durch eine Förderung des Landes Tirol ins Leben gerufen, Projektpartner sind die Wirtschaftskammer Tirol, der Verband der Tiroler Privatvermieter, die Tirol Werbung sowie der Verein Alpine Gastgeber. Letzterer ist für Organisation und Lerninhalte verantwortlich und baute ein landesweites Bildungsnetzwerk auf. Gemeinsam mit den Tourismusverbänden bietet die Vermieterakademie Tages- und Halbtages-Seminare vor Ort an, die im Schnitt zwischen 30 und 50 Euro kosten. Einige Tourismusregionen, unter anderem die Hohe Salve, stellen die Kurse kostenlos bereit. Bis dato wurden 290 Bildungsveranstaltungen in 31 von 34 Tourismusverbänden abgehalten. Heute zählt die Vermieterakademie zu einer der größten Tourismus-Bildungsinitiativen im Alpenraum.

Weitere Informationen: www.tirol.gv.at/tourismus/vermieterakademie

Top