Du bist hier
Home > Shaker > Mit den Grantls in den steirischen Sommer

Mit den Grantls in den steirischen Sommer

Tourismuswerbung im Videoformat Steiermark
Co-Regisseur Andreas Meschuh, „Familie Grantl“ (Michaela Haselbacher-Berner, Heidi Stahl, Stefanie Mauthner und Claus Oresnik), Erich Neuhold (Geschäftsführer Steiermark Tourismus) und Regisseur Paul Meschuh bei der Präsentation der Clips

Tourismuswerbung in Videoform einmal anders: Die Grantls, eine Familie, wie man sie sich als Gast nicht wirklich wünscht, gehen auf Reisen. Nicht aufgeschlossen, nicht fröhlich, nicht neugierig, sondern Vertreter der Spezies „homo granticus“, die sich kaum begeistern lassen. Das Resultat: Die steirischen Gastgeber müssen sich ordentlich ins Zeug legen, um der grießgrämigen Urlauberfamilie ein mildes Lächeln zu entlocken.

Fünf Clips mit einer Länge zwischen zwei und drei Minuten sowie ein 30-Sekunden-Trailer führen dabei in alle Regionen. Das Frühlingvideo wurde bereits online gestellt, nun sind die beiden Sommer-Clips zum Anschauen – und Schmunzeln – fertig.

„Wir wollten einmal etwas anderes machen und die Erwartungen an ein Tourismusvideo bewusst nicht erfüllen, sondern mit dem homo granticus für eine Überraschung sorgen“, meint Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus.

Ab sofort online auf YouTube sind die Frühlingserlebnisse mit Oma Grantl zum Thema Wellness und Regeneration rund um die Oststeiermark und das Thermenland Steiermark, ganz neu sind die beiden Sommer-Videos mit Tochter Grantl rund um Kunst und Kultur in Stadt und Land, sowie das filmische Abenteuer von Papa und Sohn Grantl, das die Schönheiten der steirischen Natur in den Mittelpunkt rückt, beispielsweise im Gesäuse beim Wildwasser-Rafting.

Top