Du bist hier
Home > Branchen Insider > Partner des Monats 07/16

Partner des Monats 07/16

Tourismus Weiterbildung in Wien WU © WU (Rainer Wicke)
Die WU hat im Herbst 2013 ihren neuen Standort im zweiten Bezirk bezogen und bietet Studierenden mit ihrem Campus als „Stadt in der Stadt“ eine optimale Umgebung für ihre Weiterbildung.

Sie streben eine Karriere im Bereich Tourismus- und Freizeitwirtschaft oder im Eventmarkt an oder wollen sich vielleicht sogar selbständig machen? Der Universitätslehrgang Tourismus- & Eventmanagement an der Wirtschaftsuniversität Wien unterstützt seine Teilnehmer dabei, das dafür benötigte Management- und Fachwissen weiterzuentwickeln und das Netzwerk in der Branche zu erweitern.

Tourismuslehrgang: branchenspezifisches Know-How aus der Praxis

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang der WU Executive Academy der Wirtschaftsuniversität Wien deckt ein breites Spektrum der touristischen Geschäftsfelder ab. Von Management in Tourismusbetrieben über Destinationsmanagement bis hin zu spezifischen Geschäftsfeldern wie Business-, Freizeit und Gesundheitstourismus.

Tourismus Weiterbildung in Wien WU
Barbara Stöttinger, Dekanin der WU Executive Academy, und Dieter Scharitzer, wissenschaftlicher Leiter des Universitätslehrgangs, setzen auf Fachwissen aus der Praxis.

„Ob als Angestellter oder selbständiger Unternehmer, die vielfältigen Berufsbilder und Betätigungsfelder in der Tourismuswirtschaft oder im Projekt- und Eventmanagement schaffen auch für die Zukunft attraktive Berufsaussichten“, ist Lehrgangsleiter Ass.Prof. Dr. Dieter Scharitzer überzeugt.

„Für den Erfolg genügen heute aber nicht mehr nur gute Ideen, persönliches Engagement und Arbeitseifer. Notwendiges Fachwissen, um die eigenen Vorstellungen in einem Konzept zu strukturieren und dann jemandem zu verkaufen, holt man sich bei uns im Lehrgang“, so Scharitzer weiter.

„Durch die immer schneller fortschreitende Digitalisierung und vor allem auch Technologisierung haben sich klassische Lebenszyklen von Produkten, aber auch jene ganzer Branchen, grundlegend verändert. Oft reichen hier kleine Veränderungen an den Rahmenbedingungen aus, damit ein komplettes Geschäftsmodell, das seit Jahrzehnten wunderbar funktioniert hat, obsolet wird“, stellt ao.Univ.Prof. Dr. Barbara Stöttinger, Dekanin der WU Executive Academy, fest.

„Denken Sie etwa an die Tourismusbranche, da bleibt kein Stein mehr auf dem anderen. Um unter solchen Bedingungen bestehen zu können, ist es unerlässlich, sämtliche Facetten eines Wirtschaftsbereichs im Auge zu haben, um auf rasche, manchmal auch tiefgreifende Veränderungen schnell reagieren zu können und offen zu sein für Neues. Die richtige Weiterbildung kann hier genau das liefern, was Sie in dieser Situation brauchen: das Big Picture für die jeweilige Branche und neue Impulse, neue Perspektiven.“

„Was auch sehr gut funktioniert, um als qualitativ hochwertiger Anbieter seine Programme möglichst genau auf die Bedürfnisse der jeweiligen Branche auszurichten, sind Fokusgruppen“, weiß Stöttinger. „Je nachdem, welchen Schwerpunkt man setzen möchte, eignen sich aktuelle Studierende, Absolventen oder Branchenexperten sehr gut, um jene Themen und Trends abzufragen, die gerade wichtig sind. Was wir neben den Fokusgruppen außerdem noch machen ist, dass wir Abschlussarbeiten gemeinsam mit unseren Partnern aus der Wirtschaft vergeben. Eine echte Win-Win-Situation: Die Unternehmen profitieren von den zum Teil wirklich großartigen Konzepten der Studierenden, diese wiederum beschäftigen sich intensiv mit ,Real-Life‘-Projekten und erweitern ihr Netzwerk in unterschiedlichste Richtungen.“

Studierende erweitern Wissen durch Projekte in Marketing und Eventmanagement

Tourismus Weiterbildung in Wien WU
Die Lehrveranstaltungen finden in Blockmodulen freitags ab Mittag und samstags ganztägig statt.

Im Universitätslehrgang wird das Wissen kompakt und praxisbezogen vermittelt und kann von den Absolventen unmittelbar beruflich umgesetzt werden. Die Stärke des Lehrgangs liegt im ineinandergreifenden Konzept – strategische Konzepte und ganzheitliches Wissen werden vermittelt, die Absolventen können Zusammenhänge erkennen und sehen den roten Faden.

Zusätzlich zu Strategie und Konzept erlernen die Teilnehmer wichtige Instrumente für die praktische Umsetzung. Anhand konkreter Projektarbeiten und themenbezogener Fallstudien in den Bereichen Finanzierung, Marketing und Eventmanagement eignen sich die Teilnehmer umfangreiches Know-How an, erproben ihre Kenntnisse in entsprechenden Anwendungsbeispielen und lernen so, Managementmethoden und Fachwissen unmittelbar im Berufsleben anzuwenden.

Berufsbegleitend studieren hat an der Wirtschaftsuniversität Wien mit den Universitätslehrgängen Tourismus- & Eventmanagement und Marketing & Sales lange Tradition. Neu ab Herbst 2016 ist, dass die Lehrveranstaltungen in geblockten Modulen freitags ab Mittag und samstags ganztägig stattfinden.

Die neuen Zeiten ermöglichen eine noch bessere Integration der Weiterbildung in den Berufsalltag und auch Interessierten außerhalb des Großraums Wien, eine Weiterbildung an der Wirtschaftsuniversität Wien zu besuchen. Diese Blockveranstaltungen ermöglichen in 18 Monaten eine berufsbegleitende Ausbildung parallel zur Erwerbstätigkeit.

Diplom Betriebswirt: berufsbegleitendes Studium in sechs Semestern

Neu ist seit einigen Jahren auch das Angebot eines berufsbegleitenden sechssemestrigen Studiums als Alternative zu einem Vollzeitstudium an einer Universität oder Fachhochschule: das Universitätsstudium Diplom Betriebswirtin oder Diplom Betriebswirt. Dieses bietet eine Ausbildung in kundenorientierter strategischer Unternehmensführung mit klarer Ausrichtung in General Management, Marketing & Sales Management und integrierter Markt- und Unternehmenskommunikation.

Weiterbildung Tourismus WU Wien
Das Universitätsstudium Diplom Betriebswirt bietet eine Ausbildung in kundenorientierter strategischer Unternehmensführung.

Lieber gleich sechs Semester studieren oder in zwei Abschnitte aufgeteilt und sich dazwischen intensiver um die Karriere kümmern? Das Universitätsstudium Diplom Betriebswirt wurde hier flexibel für die Bedürfnisse von Berufstätigen gestaltet. Für alle gleich: Zuerst wird eine Branchenspezialisierung gewählt, entweder im Rahmen des sechssemestrigen Studiums oder als dreisemestriger Universitätslehrgang wie der Tourismuslehrgang. Wer zuerst den Universitätslehrgang gewählt hat, kann sein Studium später fortsetzen, und der Universitätslehrgang wird zur Gänze angerechnet.

Das gilt auch für Absolventen, die bereits einen Universitätslehrgang wie den Werbelehrgang, Tourismuslehrgang oder Versicherungslehrgang absolviert haben, auch wenn dies bereits einige Jahre zurück liegt: Den Lehrgang kann angerechnet und das Universitätsstudium Diplom Betriebswirt mit verkürzter Studiendauer absolviert werden.

Im Herbst 2013 hat die WU ihren neuen Standort bezogen. Der Campus WU wurde als „Stadt in der Stadt“ konzipiert und bietet den Studierenden eine optimale Umgebung für ihre Weiterbildung.

Alle Details zum Tourismuslehrgang:

  • Start im Oktober 2016
  • Dauer: 18 Monate bzw. 3 Semester
  • Kosten: 2.300,- pro Semester Euro
  • Neues Format: Die Lehrveranstaltungen finden in geblockten Modulen freitags ab Mittag und samstag ganztägig statt. Pro Semester werden sieben bis neun Module abgehalten.
  • Infoabend: 13. September 2016, 18 Uhr, WU Executive Academy, Welthandelsplatz 1, Gebäude EA, 1020 Wien

Weitere Informationen: www.tourismuslehrgang.at WU Executive Academy

Top